RGBCY - Sharps LCD-Prototyp bietet fünf Grundfarben

Neuer Displaytyp soll zur Marktreife weiterentwickelt werden

Sharp hat einen LCD-Prototypen entwickelt, der zwei Grundfarben zum sonst üblichen Standard-RGB-Farbschema hinzufügt. Bei der Farbwiedergabe können damit 99 Prozent aller tatsächlichen Oberflächenfarben dargestellt werden.

Anzeige

Die Pixelstruktur des Displayprotoyps von Sharp basiert auf fünf Farben. Zu Rot, Grün und Blau (RGB) kommen noch Cyan (C) und Gelb (Y für Yellow). Um dieses RGBCY-Farbschema ansteuern zu können, hat Sharp auch eine eigene bildverarbeitende Elektronik namens "Multi-Primary-Color Technology" entwickelt.

Der vergrößerte Farbraum schließt mehr Farben ein, die das menschliche Auge tatsächlich wahrnehmen kann. Laut Sharp kann der neue Displaytyp 99 Prozent der tatsächlichen Oberflächenfarben wiedergeben. Mit dem Standard-RGB-Schema für Displays könnten hingegen nur 35 bis 60 Prozent aller tatsächlichen Oberflächenfarben wiedergegeben werden.

"Selbst Farben wie das Smaragdgrün der Südsee, das Messing von Trompeten oder der Purpur von Rosen, die sich mit dem herkömmlichen RGB-Farbschema nur schwer darstellen lassen, erscheinen durch die zusätzlichen Primärfarben naturgetreu", heißt es in einer Sharp-Ankündigung.

Der Hersteller arbeitet nun daran, den neuen Displaytyp zu verbessern und zur Marktreife zu bringen. Wann er mit den fünf Farben das erste Mal in einem Gerät zum Einsatz kommt, steht laut Sharp noch nicht fest.


Farbraum 24. Sep 2009

Speichermedien brauchen keinen eigenen Farbraum, es werden dort ja nur die drei Grauwerte...

Cyan 24. Sep 2009

Cyan ist auch die Komplementärfarbe zu Rot, so wie Magenta die von Grün ist und Blau von...

not me 24. Sep 2009

allgemeines RGB != sRGB != Adobe RGB != NTSC Im Ernst: Jeder Monitor deckt 100% _seines_...

not me 24. Sep 2009

Richtig. PDF/X3 verlangt unter anderem auch, dass CMYK als Farbraum für den Prepress...

Siga9876 24. Sep 2009

RGB sind bei additiver Farbmischung die Grundfarben: Monitore. CMY sind bei subtraktiver...

Kommentieren




Anzeige

  1. Systemadministrator/-in Lokale Netzwerke und LAN-Design
    Dataport, Hamburg
  2. Ad Manager (m/w)
    Heise Medien Gruppe GmbH & Co. KG, Hannover oder München
  3. IT-Systemadministrator (m/w)
    AKDB, Würzburg
  4. IT-Techniker (m/w)
    Dänisches Bettenlager GmbH & Co. KG, Handewitt (bei Flensburg)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Versatel

    United Internet kauft Glasfasernetz für 586 Millionen Euro

  2. Android Wear

    Google will die Smartwatch klüger machen

  3. Flir One

    PIN-Ausspähung per Wärmesensor

  4. Dolby Atmos probegehört

    Klang aus der Decke kommt fürs Heimkino

  5. Air Food One

    Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause

  6. Threshold

    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

  7. Lieferdrohnen

    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

  8. Radeon R9 285

    Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen

  9. Bitcoin

    Charles Shrem will sich schuldig bekennen

  10. Mozilla

    Firefox 32 verbessert Werkzeuge und Leistung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

Neues Instrument Holometer: Ist unser Universum zweidimensional?
Neues Instrument Holometer
Ist unser Universum zweidimensional?
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  3. Nahrungsmittel Trinken statt Essen

Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Deutschland E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  2. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  3. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3

    •  / 
    Zum Artikel