Treiber von Maushersteller Razer mit Virus infiziert

E-Sport-Spezialist bietet Betroffenen eine Anleitung zur Problemlösung

Der Peripheriegerätehersteller Razer - spezialisiert auf Gamingmäuse und anderes E-Sport-Zubehör - ist offenbar ins Visier von Hackern geraten. Sie haben aktuelle Gerätetreiber mit einer Schadsoftware infiziert. Razer hat einen detaillierten Plan zur Problembegrenzung und -behebung veröffentlicht.

Anzeige

Das amerikanische Unternehmen Razer ist offenbar Opfer eines Hackerangriffs geworden. Laut einem Bericht auf Computerworld.com haben sich Unbekannte Zugriff auf die Server von Razer verschafft und Treiber etwa für die E-Sport-Mäuse des Unternehmens mit einem Trojaner namens WORM.ASPXOR.AB infiziert. Besonders gefährdet sind Spieler, die Razer-Updates zwischen dem 19. und 22. September 2009 geladen haben.

Nachdem Razer auf den Trojaner hingewiesen wurde, habe das Unternehmen umgehend reagiert und seine Supportseiten mit den infizierten Dateien geschlossen. Inzwischen ist die Downloadrubrik wieder zugänglich, jetzt bietet sie eine Anleitung, wie mögliche Probleme behoben werden können, und liefert Direktlinks zu geeigneten Antivirenprogrammen.


antivirus3 02. Okt 2009

Du solltest eher schreiben: "und ich Idiot habe keinen Virenscanner"

xxxXXXXxXx 24. Sep 2009

und wer soll dene dann das gold abkaufen?

Serpiente 24. Sep 2009

werden sie sicherlich nun auch getan haben ;) hatten vorher wohl nicht an eine solche...

IchBinIch 24. Sep 2009

Garantie oder Gewährleistung..... Bite schnell nachlesen.... :-) Garantie ist nur vom...

Lalaaaaaa 24. Sep 2009

Heft-CDs.. Treibersoftware...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mobile Developer (m/w)
    Mobile Software AG, München
  2. IT-Mitarbeiter Support (m/w) Operation Services
    Viega GmbH & Co. KG, Attendorn
  3. Systemingenieur (m/w)
    Diehl Informatik GmbH, Nürnberg
  4. SAP Entwickler (m/w) - ABAP
    GMH Systems GmbH, Georgsmarienhütte (Home-Office möglich)

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Little Big Planet 3 - Extras Edition (PS4)
    49,97€
  2. GRATIS: Dead Space
    0,00€
  3. Batman: Arkham Knight Collector's Edition
    109,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Linux 3.19

    Release Candidate eröffnet Testphase

  2. Lifetab S8312

    8-Zoll-Tablet mit UMTS für 180 Euro

  3. Konsolenkram

    Neue Hardware von Nintendo, Microsoft und Sony

  4. Küchengeräte im Eigenbau

    Sous-Vide gibt's jetzt für jeden

  5. Verzögerte Android-Entwicklung

    X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad

  6. International Space Station

    Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All

  7. Malware in Staples-Kette

    Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert

  8. Day of the Tentacle (1993)

    Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

  9. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  10. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



ROM-Ecke: Pac Man ROM - Android gibt alles
ROM-Ecke
Pac Man ROM - Android gibt alles
  1. ROM-Ecke Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz

Security: Smarthomes, offen wie Scheunentore
Security
Smarthomes, offen wie Scheunentore
  1. Software-Plattform Bosch und Cisco gründen Joint Venture für Smart Home
  2. Pantelligent Die funkende Bratpfanne
  3. Smarthome Das intelligente Haus wird nie fertig

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot
Nexus 6 gegen Moto X
Das Nexus ist tot
  1. Teardown Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus
  2. Google Nexus 6 kommt doch erst viel später
  3. Google Nexus 6 erscheint nächste Woche - doch nicht

    •  / 
    Zum Artikel