Google Sync: Google-Mail-Push für iPhone und Windows Mobile

Ergänzung der Push-Funktionen von Google Sync

Innerhalb von Google Sync werden nun auch E-Mails aus Google Mail per Push-Verfahren an ein iPhone oder Windows-Mobile-Gerät übertragen. Seit Februar 2009 werden bereits Kalender- und Kontaktdaten über Google Sync zu iPhones und Windows-Mobile-Smartphones übermittelt.

Anzeige

Die Push-Technik in Google Sync überträgt sämtliche Änderungen im Kalender, dem Adressbuch und neuerdings auch neue Nachrichten in Google Mail innerhalb kürzester Zeit auf das Mobiltelefon. Der Nutzer muss die Daten also nicht manuell abrufen. Google verwendet dafür Microsofts Exchange-Activesync-Protokoll.

Vor der Nutzung der Funktion rät Google ausdrücklich dazu, zuvor alle Daten auf dem Mobiltelefon zu sichern, um ungewollten Datenverlust zu verhindern. Denn viele Mobiltelefone erlauben nur die Nutzung eines Activesync-Kontos, so dass bei der Einrichtung von Google Sync bestehende Daten überschrieben werden können.

Google Sync für das iPhone und für Windows-Mobile-Geräte steht über m.google.com/sync bereit.


rogerrabbit 17. Aug 2010

in safari auf m.google.com/sync wechseln sprache auf english US ändern und dann kannst...

Rüdiger 08. Okt 2009

dh da steht eine 24h online verbindung die AKKU frisst 24 h lang? Hmm nicht gerade effektiv.

scoido 06. Okt 2009

auf meinem HTC Touch Pro (XDA Diamond Pro) kommt aber die Meldung, dass mein Gerät Google...

Stitscher 24. Sep 2009

Lol. Das spricht die pure Unkenntnis. :D

AnstandsWauwau 23. Sep 2009

Jeder anständige Informatiker-Ingeneur vor seinem Komputer, der seine UI-losen...

Kommentieren




Anzeige

  1. Customer Support Engineer (m/w)
    Layer 2 GmbH, Hamburg
  2. SAP-Consultant Logistik (m/w)
    RI-Solution GmbH c/o BayWa AG, München
  3. TK-Anlagen-Administrator (m/w)
    Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Magdeburg
  4. Sachbearbeiter/-in - Kommunikation, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
    IT.Niedersachsen, Hannover

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Probleme mit der Haltbarkeit

    Wearables gehen zu schnell kaputt

  2. Nachfolger von Brendan Eich

    Chris Beard ist neuer Mozilla-Chef

  3. E-Plus

    Berliner U-Bahn bis Jahresende mit UMTS und LTE ausgerüstet

  4. 100 MBit/s

    Telekom will 38.000 Kabelverzweiger für Vectoring

  5. Regierungsrazzia

    Chinesische Büros von Microsoft durchsucht

  6. Sebastian Kügler

    Pläne für Wayland-Unterstützung in KDE Plasma 5

  7. Dieselstörmers

    Modemarke gegen Actionspiel

  8. Wearable

    Swatch will eigene Smartwatch bauen

  9. DPT Board

    Selbstbau-WLAN-Modul mit OpenWRT für 35 US-Dollar

  10. Telltale Games

    The Walking Dead geht in die dritte Adventure-Staffel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

Privacy: Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
Privacy
Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
  1. Passenger Name Record Journalist findet seine Kreditkartendaten beim US-Zoll
  2. Android Zurücksetzen löscht Daten nur unvollständig
  3. Privatsphäre Bundesminister verlangt Datenschutz beim vernetzten Auto

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

    •  / 
    Zum Artikel