Anzeige

iTunes-Krieg: Palm hält sich nicht an USB-Regularien

USB-IF sieht in Apples Verhalten keinen Verstoß gegen USB-Standard

Das "USB Implementors Forum" (USB-IF) sieht Palms Vorgehen im iTunes-Krieg kritisch. Weil sich der Palm Pre als Apple-Gerät ausgibt, damit ein Datenaustausch mit Apples iTunes-Software möglich ist, verletzt der Hersteller die USB-Standards, heißt es vom USB-IF. Mit einer Beschwerde beim USB-IF wollte Palm eigentlich Apple eine Verletzung des USB-Standards nachweisen.

Anzeige

Das "USB Implementors Forum" (USB-IF) sieht keine Verletzung des USB-Standards, wenn Apple über die Herstellerkennung idVendor abfragt, ob ein an einen PC angeschlossenes USB-Gerät tatsächlich von Apple stammt, berichtet das Wall Street Journal Blog All Things Digital. Über diesen Weg will der Hersteller sicherstellen, dass sich nur Apple-eigene Geräte mit iTunes synchronisieren lassen. Palm hatte das WebOS-Smartphone mit einer Funktion angekündigt, die es erlaubt, Daten auch mit iTunes auszutauschen. Das funktionierte auch, bis Apple eine neue iTunes-Version veröffentlichte, die das Pre-Smartphone von einem iTunes-Datenaustausch ausgeschlossen hatte.

 

Als Reaktion darauf hatte Palm WebOS 1.1 für das Pre-Smartphone veröffentlicht und Pre-Nutzer konnten ihre Musikdaten wieder mit iTunes 8.2.1 abgleichen. Zudem hatte Palm eine Beschwerde beim USB Implementors Forum (USB-IF) eingereicht, in der das Verhalten von Apple kritisiert wurde. Palm warf Apple vor, dass die Aussperrung anderer Geräte gegen USB-Standards verstoße.

Das USB-IF sieht allerdings nun im Vorgehen Palms einen Verstoß gegen die Regularien, weil sich die Pre-Smartphones als Apple-Geräte ausgeben. Die Regularien schreiben aber nach USB-IF-Angaben vor, dass ein Hersteller nur die eigene Bezeichnung in der Herstellerkennung idVendor verwenden darf. Nun hat Palm eine Woche Zeit, sich zu den Vorwürfen zu äußern.

Mit dem Update auf iTunes 9 hatte Apple den Datenaustausch zwischen iTunes und Pre erst kürzlich wieder deaktiviert. Seitdem warten die Besitzer von Pre-Smartphones darauf, dass Palm ein WebOS-Update veröffentlicht, mit dem ein Datenabgleich zwischen iTunes wieder möglich ist.


eye home zur Startseite
AlexNofftz 25. Sep 2009

Das stimmt, allerdings wäre ein Amarok für iPhone ein Traum... :-)

MM 24. Sep 2009

Wenn es nur um die Verwaltung von Musik geht ist der Media Monkey eine klasse...

fdds 24. Sep 2009

ach komm jetz verzapf doch keinen Bullshit. Angenommen jemand hat das volle Paket Apple...

deus-ex 24. Sep 2009

Ganz so ist es ja nun auch nicht mehr. Der iPod ist wohl einer der wenigen Player der...

deus-ex 24. Sep 2009

...weil Sie zu faul waren eine eigene Verwaltungssoftware zu entwickeln und mitzuliefern.

Kommentieren


Compyblog / 23. Sep 2009

Palm vs. Apple: USB-IF antwortet



Anzeige

  1. Trainee Requirements Engineer (m/w) Cloud Produkte
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  2. Senior Consultant SAP HCM (m/w)
    über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  3. Webentwickler/-in
    ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)
  4. Technical Manager (m/w)
    Cambaum GmbH, Baden-Baden

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. JETZT AUCH BEI CASEKING: HTC Vive VR-Brille
    899,90€
  2. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  3. TIPP: PCGH i7-6700K Overclocking Aufrüst Kit @ 4,5 GHz
    nur 799,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  2. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  3. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  4. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  5. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  6. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

  7. SpaceX

    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

  8. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  9. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  10. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Googles Neuvorstellungen: Alles nur geklaut?
Googles Neuvorstellungen
Alles nur geklaut?
  1. Google I/O Android Auto wird eine eigenständige App
  2. Jacquard und Soli Google bringt smarte Jacke und verbessert Radar-Chip
  3. Modulares Smartphone Project Ara soll 2017 kommen - nur noch teilweise modular

Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Chrome OS Android-Apps kommen auf Chromebooks
  2. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Unternehmens-IT: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
Unternehmens-IT
Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
  1. Sprachassistent Voßhoff will nicht mit Siri sprechen
  2. LizardFS Software-defined Storage, wie es sein soll
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Re: Wir haben auch ein paar km Wasserwege

    Sharra | 09:33

  2. Re: Also sind alle in Gebieten die nicht ausbauen...

    Youssarian | 09:33

  3. Re: KRass

    oxybenzol | 09:32

  4. Ist das Bild mit den Sensoren exakt?

    kaymvoit | 09:27

  5. Re: Einen Tropfen in die Sahara

    pk_erchner | 09:26


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel