Monkey Island: Begehbare 3D-Inseln auf Basis der Cryengine

Adventure-Klassiker von 1991 in neuem Projekt als 3D-Welt erlebbar

Über derart schöne Inseln durfte Guybrush Threepwood bislang nicht spazieren: Ein Spielefan hat Teile des Klassikers Monkey Island 2 auf Basis der Cryengine 2 nachgebaut - in 3D und mit Techniken aus dem Filmgeschäft. Den Level soll es später auch zum Download geben.

Anzeige

Tiefste Nacht liegt über der Karibik, in der Guybrush Threepwood streckenweise in Monkey Island 2: LeChuck's Revenge unterwegs ist. Diesen Abschnitt hat der Fan-Programmierer Hannes Appell in der Cryengine 2 von Crytek nachgebaut und Videos daraus veröffentlicht. Die 2D-Bilder der Originalversion hat Appell nicht einfach nur nachgebaut, sondern mit Hilfe des "Camera mapping"-Verfahrens im Computer auf 3D-Geometrie geworfen, die die auf den Bildern sichtbaren Objekte nachbildet und dann um Tiefeninformationen ergänzt.

 

Bislang sind auf der Webseite von Appell Screenshots und Videos aus dem Projekt verfügbar. Künftig will er seine Version von Monkey Island 2 auch als Mod veröffentlichen. Spieler würden dann nur Crysis oder Crysis Warhead benötigen, um in der Karibik abtauchen zu können. Bislang fehlt vor allem noch eine Kleinigkeit: ein 3D-Modell des Nachwuchspiraten Guybrush.


486dx4-160 02. Mai 2010

Eine EGA-Grafikkarte reichte auch. Stand auch so auf der Packung von MI und MI 2.

arstrithis 30. Apr 2010

3D ist halt generell scheiße. duke nuke em 2 hat ein ganz anderes feeling als duke nuke...

MonteIsland 30. Apr 2010

Sieht sicher sehr gut aus, ich hätte gerne den Steg+Mond gesehen und etwas von der Stadt.

asdaklaf 30. Apr 2010

Alle mir bekannten Fanprojekte wurden komplett von LucasArts eingestampft.

Lehrer 23. Sep 2009

Kinder, ab ins Bett!

Kommentieren



Anzeige

  1. Abteilungsleiter/in
    Robert Bosch GmbH, Renningen
  2. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  3. Software-Entwickler/in für IT-Lösungen im Bereich Vernetztes Fahrzeug / Telematiksysteme
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  4. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Software Development Kit

    Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift

  2. Big Brother Awards

    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

  3. iFixit

    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

  4. Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

  5. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  6. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  7. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  8. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  9. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  10. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

    •  / 
    Zum Artikel