Infineon-Chef schließt weiteren Stellenabbau nicht aus

Weitere Verlagerung der Fertigung von Europa nach Asien

Gegenüber der Wirtschaftswoche zeigte sich Infineon-Chef Peter Bauer trotz der Rückkehr in den Dax mit dem Nettoergebnis unzufrieden. Er schließt auch einen weiteren Stellenabbau beim Chiphersteller nicht aus.

Anzeige

Nach dem negativen Infineon-Nettoergebnis im vergangenen Quartal müsse nun an Ertrag zugelegt werden, um den Erwartungen des Kapitalmarkts gerecht zu werden. Der Personalabbau stehe laut Peter Bauer "nicht im Fokus". Klar sei aber, dass Infineon "bei den Kosten nicht locker lassen" dürfe, nur weil sich die finanzielle Situation entspannt habe.

Durch Währungseffekte aufgrund des starken Euros hat Infineon Bauer zufolge in den vergangenen zwei Jahren 300 Millionen Euro weniger erwirtschaftet. Das Unternehmen will deshalb die Fertigung "weiter in Richtung Asien" verlagern.

"Das ist aber nicht mit einem Radikalabbau von Fertigungskapazitäten in Europa verbunden", so Bauer zur Wirtschaftswoche. "Eine Halbleiterfertigung ist kein Zeltlager, das sie mal eben hier abbauen und schnell woanders wieder aufbauen können."

Bauer will bei von ihm erwarteten weiteren Übernahmen und Zusammenschlüssen in der Branche "aktiv mitmischen", jedoch "nicht auf Teufel komm raus einen Deal machen."


Entweiher 21. Sep 2009

Also ich find genau 2 Jobs in Villach, keiner in der Produktion. Auf welcher seite...

Entweiher 21. Sep 2009

Wieso hat er total versagt? Wen meinst du denn? Der Infineon Chef ist doch Peter Bauer, oder?

Kommentieren




Anzeige

  1. Softwareentwickler / Webentwickler (m/w) Backend / Java
    Gingco.Net New Media GmbH, Braunschweig
  2. Gruppenleiter Quality Assurance Systems eSystems (m/w)
    CSL Behring GmbH, Marburg
  3. Leiter Systemsteuerung (m/w)
    Sparkasse Herford, Herford
  4. Sachbearbeiter (m/w) SAP
    TenneT TSO GmbH, Lehrte

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Shuttle DSA2LS

    Minirechner auf Android-Basis mit RS-232-Schnittstelle

  2. Nur Jailbreak betroffen

    Schadsoftware infiziert 75.000 iPhones

  3. Test Star Wars Commander

    Die dunkle Seite der Monetarisierung

  4. Probleme in der Umlaufbahn

    Galileo-Satelliten nicht ideal abgesetzt

  5. Telefonie und Internet

    Bundesweite DSL-Störungen bei O2

  6. iPhone 5

    Apple bietet für einzelne Geräte einen Akkutausch an

  7. Leistungsschutzrecht

    Kartellamt weist Beschwerde gegen Google zurück

  8. Projekt DeLorean

    Microsofts Game-Streaming rechnet 250 ms Latenz weg

  9. Digitale Agenda

    Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes

  10. Watch Dogs

    Gezielt Freunde hacken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  2. Nahrungsmittel Trinken statt Essen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

IPv6: Der holperige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holperige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  2. Internet der Dinge Google, Samsung und ARM mit Thread gegen WLAN und Bluetooth
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Digitale Agenda: Ein Papier, das alle enttäuscht
Digitale Agenda
Ein Papier, das alle enttäuscht
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. Breitbandausbau Telekom will zehn Milliarden Euro vom Staat für DSL-Ausbau
  3. Zwiespältig Gesetz gegen WLAN-Störerhaftung von Cafés und Hotels fertig

    •  / 
    Zum Artikel