Abo
  • Services:
Anzeige

World of Warcraft: 179.184 Bugs, 75.000 CPUs, 340 Buchhalter

WoW-Chef Frank Pearce über Anzahl der Mitarbeiter und die Technik

Über die Infrastruktur hinter World of Warcraft hat Blizzard-Manager Frank Pearce auf der GDC Austin gesprochen - und Zahlen genannt. Sein Team hat bislang rund 180.000 Bugs in dem Onlinerollenspiel gefixt; am Code arbeiten gerade mal 32 Programmierer.

"The Universe of World of Warcraft" heißt der Vortrag, den Blizzard-Manager Frank Pearce im Rahmen der Game Developers Conference am 17. September 2009 in Austin gehalten hat. Darin ging es vor allem um Zahlen: So arbeiten nach seinen Angaben derzeit weltweit über 4.600 Menschen an und für World of Warcraft. Darunter sind 32 Programmierer für das eigentliche Spiel - also nicht für Webseiten oder Ähnliches -, die in Teams für die Servertechnologie, die Engine oder die Benutzeroberfläche zuständig sind. 5,5 Millionen Zeilen Quellcode seien bislang entstanden.

Anzeige
 

Des Weiteren arbeiteten an dem Onlinerollenspiel 30 leitende Angestellte. An der Spitze steht Pearce selbst, unter ihm gibt es drei große Bereiche und darunter acht weitere Manager mit eigenen Teams. Insgesamt gibt es 37 Designer und 51 Grafiker. 123 Mitarbeiter sind bei Blizzard allein für Zwischensequenzen, Intros und andere Filme zuständig. 245 Menschen seien für die Übersetzung, Betreuung der bislang zehn Sprachversionen und weitere Qualitätssicherungsaufgaben zuständig.

Blizzard beschäftige weltweit rund 340 Mitarbeiter, die sich um die Buchhaltung kümmern, sowie 2.056 Gamemaster für den Kundendienst im Spiel und 66 Communitymitarbeiter insbesondere für die Foren. Zwei Angestellte kümmern sich nur darum, dass die "Historie" der Welt von WoW im Spiel selbst und beispielsweise in Büchern korrekt verwendet werde. Mit Marketing, PR und weiteren Abteilungen würden derzeit rund 4.600 Menschen für World of Warcraft arbeiten - 221 Jobs sind noch unbesetzt.

World of Warcraft: 179.184 Bugs, 75.000 CPUs, 340 Buchhalter 

eye home zur Startseite
RS 08. Dez 2009

Jaja, je kleiner sie sind (und je blinder man ist) desto länger dauerts halt. ;) Gruß RS

Bank 23. Sep 2009

Soviel Unwissenheit muss doch weh tun oder? Die meisten Banken habe ihre wirklich...

-.-' 21. Sep 2009

Vielleicht arbeitest Du bei RWE oder Ruhr-Gas? Das würde erklären wieso Du weißt, das...

leser123456789 21. Sep 2009

Das ist die Anzahl an Bugs die bislang gemeldet wurden. Wieviele davon bereits behoben...

blackswan 21. Sep 2009

das ist das schöne an software, sie skaliert für 10 mal mehr kunden braucht man nicht 10...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. TUI Deutschland GmbH, Hannover
  3. ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, Bochum
  4. über Robert Half Technology, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,85€
  2. 399,00€ (Lieferung am 10. November)
  3. 349,00€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Hosting-Modell für flexible On Demand-Services
  2. Kriterien, Vorteile und Kosten/Nutzen von Cloud Services


  1. Modulare Geräte

    Phonebloks will nicht aufgeben

  2. Smart Lock

    Amazon will den Schlüssel zur Haustür

  3. Propilot Chair

    Nissan entwickelt autonomen Stuhl für Warteschlangen

  4. Tradfri

    Smarte Beleuchtung von Ikea

  5. Videos in die Cloud

    Mit Plex Cloud zur eigenen Netflix-Lösung

  6. Handmade

    Amazon verlangt von Verkäufern mehr als Dawanda

  7. Dice

    Kampagne von Battlefield 1 spielt an vielen Fronten

  8. NBase-T alias 802.3bz

    2.5GbE und 5GbE sind offizieller IEEE-Standard

  9. Samsung-Rückrufaktion

    Bereits 60 Prozent der Note-7-Geräte in Europa ausgetauscht

  10. Mavic Pro

    DJI stellt klappbaren 4K-Quadcopter für 1.200 Euro vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

  1. Re: Solange sie keinen lächerlichen Preis aufrufen..

    JoeHomeskillet | 08:36

  2. Re: Optimal für...

    Kletty | 08:36

  3. Re: War eh für Bequeme und Behindis

    DebugErr | 08:36

  4. Klar warum denn nicht

    ReisKanzler | 08:35

  5. Re: Ohnehin sinnlos, geht besser

    DebugErr | 08:35


  1. 08:52

  2. 08:01

  3. 07:44

  4. 07:31

  5. 07:17

  6. 06:36

  7. 20:57

  8. 18:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel