Opera Mini 5 bietet Tab-Browsing

Erste Betaversion von Opera Mini 5 ist erschienen

Der beliebte Handybrowser Opera Mini ist in der Version 5 als Beta erschienen. Die neue Version unterstützt nun Tab-Browsing und besitzt eine Schnellwahlseite sowie einen Kennwortmanager. Eine speziell an Blackberry-Geräte angepasste Version steht ebenfalls bereit.

Anzeige

Die wesentliche Verbesserung von Opera Mini 5 ist die Unterstützung von Browsertabs. Damit kann der Nutzer mehrere Webseiten parallel offen haben und bequem zwischen diesen wechseln. Aufgrund der kleinen Handydisplays sollte es der Anwender damit aber nicht übertreiben, weil einfach wenig Platz zur Verfügung steht. Über ein Kontextmenü lassen sich Links in Webseiten in einem neuen Tab öffnen.

 

Die von anderen Opera-Plattformen bekannte Schnellwahlseite wurde nun auch in Opera Mini integriert. Auf dieser Startseite lassen sich oft besuchte Lesezeichen ablegen, um sie bequem zu erreichen. Welche Seiten auf der Schnellwahl auftauchen, bestimmt der Anwender. Zudem hat Opera Mini einen Kennwortmanager erhalten, um das Anmelden auf Webseiten zu vereinfachen. Der Kennwortmanager soll sich die Passwörter so merken, dass Unbefugte darauf keinen Zugriff haben.

Die Bedienoberfläche von Opera Mini ist darauf ausgerichtet, dass Bedienelemente möglichst wenig Platz einnehmen. Damit soll erreicht werden, dass das kleine Handydisplay voll für den Inhalt der Webseite zur Verfügung steht. Opera Mini kann sowohl per Tastatur als auch über einen Touchscreen bedient werden. Mit der neuen Version wurde die Touchscreen-Steuerung optimiert, so dass die Bedienung allgemein flüssiger und intuitiver sein soll. Wie bisher zeigt der Browser Webseiten zunächst verkleinert an und der Nutzer kann sich den gewünschten Bereich dann vergrößern.

Mit der Version 5 gibt es von Opera Mini auch gleich eine spezielle Fassung für Blackberry-Geräte. Diese Version kann als Standardbrowser auf einem Blackberry fungieren, so dass alle Links automatisch mit Opera Mini geöffnet werden. Außerdem ist ein Zugriff auf die Zwischenablage möglich.

Opera Mini 5 Beta kann für eine Reihe von Mobiltelefonen über m.opera.com/next heruntergeladen werden. Voraussetzung ist lediglich eine passende Java-Engine. Wann die finale Version von Opera Mini 5 erscheinen wird, gab Opera auch auf Nachfrage nicht bekannt.

Wie gehabt passt Opera Mini Internetinhalte serverbasiert an die kleinen Handydisplays an und komprimiert den Datenstrom dabei. Das verringert den Datenverkehr und bringt Internetseiten zügiger auf das Mobiltelefon.


zilti. 06. Jan 2010

Man kann auch in den Optionen einstellen, dass das immer benutzt wird.

war10ck 19. Sep 2009

... Netfront, Iris Browser, Mach5, Dorothy Browser...

CCD teschnig alder 16. Sep 2009

Gibt nicht nur Kartoffeln auf dem Planeten....

letatcemoi 16. Sep 2009

Obergail! Genau so hab ich mir nen Minibrowser vorgestellt.

ITsMe 16. Sep 2009

Vielleicht wichtig für Opern Sänger ;-) PS: Link wurde entfernt... golem ist schnell

Kommentieren


Tobbis Blog / 16. Sep 2009

Opera Mini 5 Beta



Anzeige

  1. Produktmanager (m/w) Netzwerksicherheit
    ROHDE & SCHWARZ SIT GmbH, Berlin
  2. SAP Inhouse Consultant (m/w)
    CIDEON Holding GmbH & Co. KG, Bautzen
  3. Analyst Local Traffic (m/w)
    DPD GeoPost (Deutschland) GmbH, Aschaffenburg
  4. Experte Storage, Storage Area Networks und File Services (m/w)
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Homeworld Remastered Collection - [PC]
    29,99€ (Release 7.5.)
  2. VORBESTELLBAR: LEGO Dimensions
    Release 01.10.
  3. JETZT VERFÜGBAR: GTA 5 (PC)
    59,00€ USK 18

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Lite

    Huaweis kleines P8 kostet 250 Euro

  2. Test Assassin's Creed Chronicles

    Meuchelmord und Denksport in China

  3. Jobcenter

    Hardware verursachte IT-Ausfall bei Agentur für Arbeit

  4. Piko H0 Smartcontrol

    Pufferküsser fahren Modellbahnen bald mit Android

  5. Maglev

    Magnetschwebebahn bricht mit 603 km/h erneut Rekord

  6. Cross-Site-Scripting

    Zahlreiche Wordpress-Plugins verwenden Funktion fehlerhaft

  7. AMDGPU

    AMD zeigt neuen einheitlichen Linux-Treiber

  8. Alan Wake

    Remedy denkt über Fortschreibung nach

  9. The Ocean Cleanup

    Ein Müllfänger für die Meere

  10. Smartwatch

    So funktioniert der Pulssensor der Apple Watch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Fuzzing: Wie man Heartbleed hätte finden können
Fuzzing
Wie man Heartbleed hätte finden können
  1. Fehlersuche LLVM integriert eigenes Fuzzing-Werkzeug
  2. Mozilla Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback
  3. IT-Sicherheit Regierung fördert Forschung mit 180 Millionen Euro

Mini-PCs unter Linux: Installation schwer gemacht
Mini-PCs unter Linux
Installation schwer gemacht
  1. Mini-Business-Rechner im Test Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  2. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  3. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

Fire TV mit neuer Firmware im Test: Streaming-Box wird vielfältiger
Fire TV mit neuer Firmware im Test
Streaming-Box wird vielfältiger
  1. Amazons X-Ray im Hands On Fire TV zeigt direkt Zusatzinformationen zu Filmen
  2. Update Amazon wertet Fire TV auf

  1. Re: Hört sich doch ganz gut an :)

    tingelchen | 15:04

  2. klingt generell gut

    tunnelblick | 15:04

  3. Re: Warum sollte man das finanzieren?

    Bouncy | 15:04

  4. Re: verstoß gegen die globalen monopole, mehr nicht

    robinx999 | 15:03

  5. Re: Von Theorie und Praxis

    Lala Satalin... | 15:03


  1. 14:54

  2. 14:00

  3. 13:04

  4. 12:54

  5. 12:46

  6. 12:36

  7. 12:28

  8. 12:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel