Opera Mini 5 bietet Tab-Browsing

Erste Betaversion von Opera Mini 5 ist erschienen

Der beliebte Handybrowser Opera Mini ist in der Version 5 als Beta erschienen. Die neue Version unterstützt nun Tab-Browsing und besitzt eine Schnellwahlseite sowie einen Kennwortmanager. Eine speziell an Blackberry-Geräte angepasste Version steht ebenfalls bereit.

Anzeige

Die wesentliche Verbesserung von Opera Mini 5 ist die Unterstützung von Browsertabs. Damit kann der Nutzer mehrere Webseiten parallel offen haben und bequem zwischen diesen wechseln. Aufgrund der kleinen Handydisplays sollte es der Anwender damit aber nicht übertreiben, weil einfach wenig Platz zur Verfügung steht. Über ein Kontextmenü lassen sich Links in Webseiten in einem neuen Tab öffnen.

 

Die von anderen Opera-Plattformen bekannte Schnellwahlseite wurde nun auch in Opera Mini integriert. Auf dieser Startseite lassen sich oft besuchte Lesezeichen ablegen, um sie bequem zu erreichen. Welche Seiten auf der Schnellwahl auftauchen, bestimmt der Anwender. Zudem hat Opera Mini einen Kennwortmanager erhalten, um das Anmelden auf Webseiten zu vereinfachen. Der Kennwortmanager soll sich die Passwörter so merken, dass Unbefugte darauf keinen Zugriff haben.

Die Bedienoberfläche von Opera Mini ist darauf ausgerichtet, dass Bedienelemente möglichst wenig Platz einnehmen. Damit soll erreicht werden, dass das kleine Handydisplay voll für den Inhalt der Webseite zur Verfügung steht. Opera Mini kann sowohl per Tastatur als auch über einen Touchscreen bedient werden. Mit der neuen Version wurde die Touchscreen-Steuerung optimiert, so dass die Bedienung allgemein flüssiger und intuitiver sein soll. Wie bisher zeigt der Browser Webseiten zunächst verkleinert an und der Nutzer kann sich den gewünschten Bereich dann vergrößern.

Mit der Version 5 gibt es von Opera Mini auch gleich eine spezielle Fassung für Blackberry-Geräte. Diese Version kann als Standardbrowser auf einem Blackberry fungieren, so dass alle Links automatisch mit Opera Mini geöffnet werden. Außerdem ist ein Zugriff auf die Zwischenablage möglich.

Opera Mini 5 Beta kann für eine Reihe von Mobiltelefonen über m.opera.com/next heruntergeladen werden. Voraussetzung ist lediglich eine passende Java-Engine. Wann die finale Version von Opera Mini 5 erscheinen wird, gab Opera auch auf Nachfrage nicht bekannt.

Wie gehabt passt Opera Mini Internetinhalte serverbasiert an die kleinen Handydisplays an und komprimiert den Datenstrom dabei. Das verringert den Datenverkehr und bringt Internetseiten zügiger auf das Mobiltelefon.


zilti. 06. Jan 2010

Man kann auch in den Optionen einstellen, dass das immer benutzt wird.

war10ck 19. Sep 2009

... Netfront, Iris Browser, Mach5, Dorothy Browser...

CCD teschnig alder 16. Sep 2009

Gibt nicht nur Kartoffeln auf dem Planeten....

letatcemoi 16. Sep 2009

Obergail! Genau so hab ich mir nen Minibrowser vorgestellt.

ITsMe 16. Sep 2009

Vielleicht wichtig für Opern Sänger ;-) PS: Link wurde entfernt... golem ist schnell

Kommentieren


Tobbis Blog / 16. Sep 2009

Opera Mini 5 Beta



Anzeige

  1. SAP - HR Key User (m/w)
    Porsche Holding Salzburg über NP Neumann & Partners, Salzburg (Österreich)
  2. Informatiker (m/w)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Produktmanager SEO (m/w)
    Computec Media GmbH, Fürth
  4. Fachbereichsleiter Bildungsförderung (m/w)
    Datenzentrale Baden-Württemberg, Stuttgart

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Avatar, 96 Hours, Pretty Woman, Lord of War, Die Bücherdiebin)
  2. NEU: 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. World War Z, Gesetz der Rache, Star Trek, True Grit, Parker)
  3. NEU: Xbox One Konsole inkl. 2 Wireless Controller
    329,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Phase One iXU 180

    80 Megapixel für die Drohnenfotografie

  2. Metashop

    Zalando will innerhalb von 30 Minuten liefern

  3. Mathias Döpfner

    Axel-Springer-Chef wird Vodafone-Aufsichtsrat

  4. Goodgame Studios

    Wachstum mit der umsatzstärksten App aus Deutschland

  5. Volvo Lifepaint

    Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer

  6. Projekt-Hosting

    Tagelanger DDoS-Angriff auf Github

  7. Samsung

    Galaxy S4 bekommt Lollipop

  8. Deutsche Bahn

    WLAN im Nahverkehr in einigen Jahren

  9. Lords of the Fallen

    Partner wirft Deck 13 "mangelhafte Ausführung" vor

  10. Galaxy S6 Edge im Test

    Keine ganz runde Sache



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

Bloodborne im Test: Das Festival der tausend Tode
Bloodborne im Test
Das Festival der tausend Tode
  1. Bloodborne Patch und PC-Petition
  2. Bloodborne angespielt Angsthase oder Nichtsnutz

Jugendliche und soziale Netzwerke: Geh sterben, Facebook!
Jugendliche und soziale Netzwerke
Geh sterben, Facebook!
  1. Nuclide Facebook stellt quelloffene IDE vor
  2. 360-Grad-Videos und neuer Messenger Facebook zeigt seinen Nutzern Rundumvideos
  3. Urheberrecht Bild-Fotograf zieht Abmahnung zum Facebook-Button zurück

  1. Re: Ich freue mich schon darauf, das Zeug in der...

    flurreh | 00:57

  2. Re: Zulassung? Bitte auch Artikeltitel ändern!

    plutoniumsulfat | 00:53

  3. Re: Da werden sich Einbrecher freuen

    NukeOperator | 00:46

  4. Re: Vor ganz China blocken?

    narea | 00:42

  5. Re: Zalando soll bitte einfach nur pleite gehen

    Koto | 00:14


  1. 22:59

  2. 19:05

  3. 16:54

  4. 16:22

  5. 14:50

  6. 13:48

  7. 12:59

  8. 12:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel