Acronis True Image Home 2010 mit Dauer-Backup-Funktion

Optionales Onlinebackup kostet monatliche Gebühren

Die Imaging-Software True Image Home von Acronis liegt in neuer Version vor. Die 2010er Ausführung kann innerhalb kurzer Intervalle inkrementelle Backups anlegen, um möglichem Datenverlust vorzubeugen. Optional gibt es einen Online-Backup-Dienst gegen eine monatliche Gebühr.

Anzeige

Acronis Nonstop Backup nennt der Hersteller die kontinuierliche Backup-Funktion. Ist sie aktiviert, legt die Software im Abstand von fünf Minuten inkrementelle Backups an. Damit kann der Nutzer ein System in einen früheren Zustand versetzen oder einzelne Daten wiederherstellen, die versehentlich gelöscht wurden.

Als weitere Neuerung konvertiert True Image Home 2010 Backupdaten der Software in das virtuelle Festplattenformat (.vhd) von Microsoft. Auch eine Rückkonvertierung wird dabei unterstützt. Damit kann ein bestehendes System als virtuelle Maschine unter Virtual PC 2007 verwendet werden. Auf Systemen mit Windows 7 Ultimate gibt es außerdem die Möglichkeit, aus vhd-Dateien zu booten.

In der neuen Version wurde der Taskplaner überarbeitet, mit dem sich Tasks nun unterbrechen oder aktivieren sowie kopieren oder verschieben lassen. Nicht zum Lieferumfang gehört die Online-Backup-Funktion, um Daten auf einem von Acronis betriebenen Server zu sichern.

True Image Home 2010 für die Windows-Plattform ist nach Herstellerangaben bereits im Handel zum Preis von 49,95 Euro verfügbar. Der Upgradepreis von einer Vorversion liegt bei 29,95 Euro. Der als Option erhältliche Online-Backup-Dienst umfasst einen Speicherplatz von 25 GByte und kostet monatlich 4,95 Euro.


wolke7 18. Sep 2009

nein, gerade externe Festplatten am USB-Bus werden "gerne" nicht gefunden. Über eSATA...

elgooG 15. Sep 2009

SMB ist doch keine Abkürzung für Samba und wie du schon richtig bemerkt hast, schreibt...

WeGy 15. Sep 2009

Nein, nicht jedes Backup Programm ist ein Clone von Time Machine nur weil es im...

Kommentieren




Anzeige

  1. Softwareentwickler ASP.NET (m/w)
    MWG-Biotech AG, Ebersberg (Großraum München)
  2. Akademischer Mitarbeiter (m/w)
    Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  3. IT-Trainee (m/w)
    Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Software Entwickler (TTS) (m/w)
    Continental AG, Villingen-Schwenningen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Programmiersprache

    Go 1.3 kommt für Solaris, Plan 9 und NaCL

  2. Arin

    IPv4-Adressen in Nordamerika nähern sich dem Ende

  3. Flappy 48

    Zahlen statt Vögel

  4. Port 32764

    Netgear will angebliche Router-Lücke schließen

  5. Darknet

    Grams - eine Suchmaschine für Drogen

  6. Kitkat-Smartphone

    Samsungs Galaxy Ace Style kommt früher

  7. Netmundial-Konferenz

    Netzaktivisten frustriert über "Farce" der Internetkontrolle

  8. Zalando

    Onlinekleiderhändler schließt einen Standort

  9. Apple vs. Samsung

    Google versprach Samsung Hilfe im Patentstreit mit Apple

  10. Deadcore

    Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
25 Jahre Gameboy: Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste
25 Jahre Gameboy
Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste

Der Gameboy ist gut gealtert - heute wird mit der Konsole Musik gemacht, und selbst Spieleprogrammierer werden beim Anblick des grauen 8-Bit-Klotzes nostalgisch.

  1. Satoru Iwata Nintendo will Handhelds und stationäre Konsolen vereinen
  2. Nintendo Yamauchi-Clan will Anteile abstoßen
  3. Mario Nintendo macht Apps und gesund

Digitalkamera: Panono macht Panoramen im Flug
Digitalkamera
Panono macht Panoramen im Flug

Wenn Jonas Pfeil ein Panorama aufnimmt, stellt er nicht Kamera, Stativ und Panoramakopf auf, sondern wirft einen Ball in die Höhe. Um das Panorama anschließend zu betrachten, hantiert er mit einem Tablet. Der Berliner hat Golem.de seine Entwicklung erklärt.

  1. Nachfolger von Google Glass Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras
  2. Pentax 645Z Mittelformatkamera mit 51 Megapixeln und ISO 204.800
  3. Coolpix S810C Spielen und Surfen mit der Nikon-Kamera

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

    •  / 
    Zum Artikel