FluidHtml generiert Flash-on-the-fly

Markupsprache soll Flash-Inhalte suchmaschinentauglich machen

FHTML hat mit FluidHtml eine Markupsprache für Rich-Media-Inhalte vorgestellt, die die grafischen Möglichkeiten von Flash mit der Suchmaschinentauglichkeit von HTML verbinden soll. Webentwickler sollen mit FluidHtml aufwendige Webseiten mit einer an HTML angelehnten Syntax erstellen können.

Anzeige

FluidHtml soll die Vorteile von Flash und HTML miteinander verbinden: Entstehen sollen grafisch opulente Webseiten, die sich leicht mit verschiedenen Skriptsprachen generieren lassen und von Suchmaschinen gut erfasst werden können. FluidHtml generiert dazu "Flash-on-the-fly", so dass die Inhalte in den meisten Browsern ohne zusätzliche Plug-ins genutzt werden können. Lediglich der weit verbreitete Flash-Player wird benötigt.

FluidHtml wartet dabei mit nativer 3D-Unterstützung auf und bringt eine sogenannte "Liquid Layout Engine" mit, die sich an CSS orientiert, aber mehr Möglichkeiten bieten soll. Sie erlaubt es beispielsweise, die Skalierung von Kind-Objekten an deren Eltern-Objekten auszurichten, so dass ein Layout dynamisch auf die Bildschirmgröße angepasst werden kann.

Letztendlich ist FluidHtml wie HTML reiner Text, kann also mit jedem Editor erzeugt werden. FHTML will aber auch ein Eclipse-Plug-in für FluidHtml anbieten.

FluidHtml kann zu Testzwecken kostenlos genutzt werden. Allerdings werden die generierten Inhalte mit einem Wasserzeichen versehen. Wer FluidHtml in Projekten einsetzen will, muss eine Lizenz erwerben, die bei Preisen von unter 100 US-Dollar im Jahr starten soll. Noch steht FluidHtml nicht zum Download bereit.

Entwickelt wurde FluidHtml von FHTML, einem Start-up, das vom Flash-Entwickler Jim Kremens gegründet wurde.


GodsBoss 15. Sep 2009

Weil schon alles kann, was gebraucht wird? Die Browserhersteller hätten sich nur darauf...

usa proxys 15. Sep 2009

hat jemand zufällig gute usa proxys zu hand für die hulu inhalte? Ich kann leider wieder...

pfuiii popups 15. Sep 2009

bei mir ging es aber die Seite arbeitet noch mit popups. bähhh neh sowas will ich nciht...

324324 15. Sep 2009

Ich mag Standarten.

Vollo 15. Sep 2009

Vorallem HTML5

Kommentieren




Anzeige

  1. DV-Systembetreuer/in für HRM / MEG im Team Belegschaftsmanagement
    Daimler AG, Germersheim
  2. IT-Projektleiter (m/w)
    Endress+Hauser GmbH+Co. KG, Maulburg
  3. ORACLE Datenbank Experte (m/w)
    Siemens AG, Nürnberg
  4. Mitarbeiter 1st & 2nd Level Support (m/w)
    Christoffel-Blindenmission (CBM), Bensheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. EU-Angleichung

    Welche Onlineshops keine Gratis-Retouren mehr erlauben

  2. MIT Media Lab

    Bildschirm gleicht Sehfehler aus

  3. Leere Symbolik

    Greenwald lehnt aus Protest Aussage im NSA-Ausschuss ab

  4. Technisches Komitee

    Debian beharrt auf mehreren Init-Systemen

  5. Stellar

    Kostenlose Kryptowährung soll Kunden locken

  6. Brigadier

    Kyoceras Saphirglas-Smartphone kostet 400 US-Dollar

  7. ZeroVM

    Virtuelle Maschine für die Cloud

  8. CDN

    Apple aktiviert offenbar sein Content Delivery Network

  9. Test Sacred 3

    Schnetzeln im Team

  10. Microsoft

    Enhanced Mitigation Experience Toolkit 5.0 freigegeben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

    •  / 
    Zum Artikel