Seamonkey 2.0: Beta 2 ist erschienen

Fertige Version für Oktober 2009 geplant

Die in Entwicklung befindliche Browsersuite Seamonkey 2.0 steht als Beta zum Download zur Verfügung. Seit der ersten Beta kamen noch einige kleinere Verbesserungen dazu. Die fertige Version von Seamonkey 2.0 soll im Oktober 2009 erscheinen.

Anzeige

Mit der Beta 2 beherrscht Seamonkey die Möglichkeit, geschlossene Browserfenster wieder zu öffnen. Der E-Mail-Client von Seamonkey unterstützt nun Tabs, die in Konten, E-Mail-Verzeichnissen und einzelnen Nachrichten zur Verfügung stehen. Damit wird auch die Kalendererweiterung Lightning möglich.

Das Standard-Theme auf Systemen für MacOS wurde überarbeitet, so dass sich die Software besser in die Versionen Leopard und Snow Leopard von MacOS einfügt. Seit der Beta 1 von Seamonkey 2.0 wurde der neu entwickelte Downloadmanager weiter verbessert. Ansonsten bietet Seamonkey 2.0 Beta 2 eine Reihe von Fehlerkorrekturen und kleineren Verbesserungen, die im Changelog aufgeführt sind.

Seamonkey verwendet als Basis Firefox 3.5, ist aber um einen E-Mail-Client, eine Newsgroup-Software und einen rudimentären HTML-Editor erweitert.

Seamonkey 2.0 Beta 2 steht für Windows, MacOS X und Linux als Download bereit. Da es sich hierbei um eine Vorabversion handelt, ist von einem Einsatz auf Produktivsystemen abzuraten.


Cluster 14. Sep 2009

Naja, wenn man die Zeitstempel der letzten Versionen vergleicht, vergehen 12 bis 16 Tage...

Hellcat 14. Sep 2009

Seamonkey ist ein guter, stabiler und relativ schneller Browser. Auf Linux macht er...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  2. SAP Process Manager Logistics (m/w)
    Adler Pelzer Gruppe, Witten
  3. Projektleiter/in Software für mechatronische Fahrwerksysteme
    Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG, Herzogenaurach
  4. IT-Enterprise Storage Architect (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Pangu 1.0.1

    Jailbreak für iOS 8.1

  2. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  3. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  4. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  5. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden

  6. Security

    Gefährliche Schwachstellen im UEFI-Bios

  7. Broadcom

    Chips für Router mit G.Fast sind fertig

  8. Canon Filmkamera

    EOS C100 Mark II mit Dual-Pixel-AF und besserem Sucher

  9. Samsung

    Galaxy-Geräte mit Knox für US-Regierung zertifiziert

  10. Sammelkarten

    Hearthstone erst 2015 auf Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Kazam Tornado 348 ausprobiert: Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display
Kazam Tornado 348 ausprobiert
Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display

iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. Apple Tonga-XT-Chip mit 3,5 TFLOPs für den iMac Retina
  2. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  3. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display

    •  / 
    Zum Artikel