Abo
  • Services:
Anzeige

Freiheit statt Angst: Ermittlungen gegen Polizisten

Video zeigt rabiates Vorgehen der Polizei

Am Rande der Bürgerrechtsdemonstration "Freiheit statt Angst" am Samstag ist es am Rande zu kleineren Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Vor allem ein per Video dokumentierter Übergriff der Polizei auf einen Demonstranten sorgte für Aufsehen.

Das am Samstagabend veröffentlichte Video zeigt Handgreiflichkeiten von Polizisten gegen einen Mann, der versucht, sich einige Notizen zu machen. Der Polizei zufolge wurde ihm wie auch anderen Personen zuvor ein Platzverweis ausgesprochen, dem diese nicht nachkamen.

Anzeige

Das zunächst in Fefes Blog veröffentlichte Video sorgte dabei schnell für Entrüstung und verbreitete sich im Netz. Demnach war der Auslöser für das Handgemenge, "dass der Radfahrer eine Anzeige gegen einen anderen Polizisten erstatten wollte, weil er gesehen hatte, wie ein Freund von ihm unsanft einkassiert wurde".

 
Video: Rangelei bei der Freiheit-Statt-Angst-Demo in Berlin

Die Polizei hat mittlerweile auf die Vorwürfe reagiert: "Die Vorgehensweise der an der Festnahme beteiligten Beamten einer Einsatzhundertschaft, die auch in einer im Internet verbreiteten Videosequenz erkennbar ist, hat die Polizei veranlasst, ein Strafverfahren wegen Körperverletzung im Amt einzuleiten. Das Ermittlungsverfahren wird durch das zuständige Fachdezernat beim Landeskriminalamt mit Vorrang geführt", heißt es in einer offiziellen Stellungnahme.

Darin gibt die Polizei die Zahl der Teilnehmer an der Demonstration mit 10.000 an, die Organisatoren nannten 25.000 Teilnehmer. Darunter sollen rund 700 Angehörige des sogenannten "antikapitalistischen Blocks" gewesen sein, die nach Angaben der Polizei versuchten, "im Bereich der Stresemannstraße von der angemeldeten Wegstrecke abzuweichen. [...] Als Polizisten einen Lautsprecherwagen, von dem zu Straftaten aufgerufen worden war, überprüften, wurden sie aus der Menge mit vereinzelten Flaschenwürfen angegriffen. Hierbei ist jedoch niemand verletzt worden."

Im Zusammenhang mit der Überprüfung dieses Lautsprecherwagens soll es auch zu der im Video festgehaltenen Auseinandersetzung gekommen sein.


eye home zur Startseite
Der Kaiser! 18. Sep 2009

Du warst gestern ein Steineschmeisser. Bist heute ein friedlicher Demonstrant. Was...

Dr Obvious 16. Sep 2009

Du hast Dich disqualifiziert! Die deutsche Polizei vergibt keine Dienstnummern!! Leute...

Ekelpack 15. Sep 2009

Indem sie Demonstranten auf die Fresse hauen?

Ekelpack 15. Sep 2009

Dann haben die Bullen ja gewonnen.

Wikifan 14. Sep 2009

Hat jedenfalls mal einer so ähnlich gesagt. Einfach mal nach "Knüppel frei in Moskau...


Ratatatam - Netzleben, Webdesign, Ruhrgebiet ... / 14. Sep 2009

Die Gegner der informationellen Selbstbestimmung

Ralphs Piratenblog / 13. Sep 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BUYIN GmbH, Bonn
  2. Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  3. KNV Logistik GmbH, Erfurt
  4. T-Systems International GmbH, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,00€ inkl. Versand
  2. 11,00€ inkl. Versand
  3. 11,00€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Tipps für IT-Engagement in Fernost
  2. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft
  3. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von Bitdefender


  1. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  2. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  3. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  4. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  5. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  6. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  7. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  8. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft

  9. Kluge Uhren

    Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein

  10. Linux

    Nvidia ist bereit für einheitliche Wayland-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Axon 7 vs Oneplus Three im Test: 7 ist besser als 1+3
Axon 7 vs Oneplus Three im Test
7 ist besser als 1+3
  1. Axon 7 im Hands on Oneplus bekommt starke Konkurrenz
  2. Axon 7 ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Besuch beim HAX Accelerator: Made in Shenzhen
Besuch beim HAX Accelerator
Made in Shenzhen
  1. Superbook Neues Laptop-Dock für Smartphones soll 100 US-Dollar kosten
  2. Kreditkarten Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern
  3. Bargeld nervt Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf

Die erste Ransomware: Der Virus des wunderlichen Dr. Popp
Die erste Ransomware
Der Virus des wunderlichen Dr. Popp
  1. Erpressungstrojaner Locky kann jetzt auch offline
  2. Ransomware Ranscam schickt Dateien unwiederbringlich ins Nirwana
  3. Botnet Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  1. Re: Wie lange ist die Laufzeit einer Testversion...

    lahmbi5678 | 00:30

  2. Re: @Bitmanagement Software GmbH

    igor37 | 00:25

  3. Re: Ich versuche mir gerade vorzustellen, was mit...

    lahmbi5678 | 00:23

  4. Re: Exportlizenz

    Moe479 | 23.07. 23:46

  5. Re: Gut so, hoffentlich bald alle arbeitslos

    Moe479 | 23.07. 23:39


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel