Scheitert der Verkauf von Pirate Bay?

Schwedische Börse schließt Käufer Global Gaming Factory X vom Handel aus

Die Aktie des schwedischen Unternehmens Global Gaming Factory X, das Pirate Bay kaufen wollte, ist vom Handel an der Börse ausgeschlossen worden. Das bedeutet, dass der Verkauf des Bittorrent-Trackers voraussichtlich nicht zustande kommt.

Anzeige

Der Vorstand der schwedischen Börse Aktietorget hat das Unternehmen Global Gaming Factory X (GGF) nach eigenen Angaben dauerhaft vom Handel ausgeschlossen. Grund ist, dass das Unternehmen der Börse wiederholt falsche Informationen über seine Finanzen vorgelegt hat.

Die Aktie war bereits Ende August aus dem Handel genommen worden. Seinerzeit hatte Aktietorget angekündigt, den Fall durch seinen Disziplinarausschuss prüfen zu lassen. Dieser hat die Informationspolitik von GGF untersucht und ist zu dem Schluss gekommen, das Unternehmen sei seiner Transparenzpflicht dauerhaft nicht nachgekommen. Der Ausschuss empfahl deshalb den Ausschluss von GGF vom Handel.

Damit dürfte der Verkauf des Bittorrent-Trackers Pirate Bay an GGF zum Scheitern verurteilt sein: GGF fehlt das Geld, um den Kauf abschließen zu können. 60 Millionen schwedische Kronen, derzeit knapp 6 Millionen Euro, soll GGF für Pirate Bay bezahlen. Um das Geld aufbringen zu können, plante GGF eine Kapitalerhöhung. Diese Möglichkeit besteht nun nicht mehr.


kthxbai 11. Sep 2009

Was das für ne sinnfreie Meldung? Was kommt als nächstes: Ist heute Freitag? Wenn ihr...

oje 10. Sep 2009

wenn man keine ahnung hat.....,geh mal lieber CDU wählen junge

kys 10. Sep 2009

6 Mio für eine Homepage mit so vielen Usern und so starkem Andrang + die PR? Oh doch...

Calr Weathers 10. Sep 2009

Erst verliert der Gute CEO Auto, Motorrad und Yacht und nun das. http://torrentfreak.com...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Manager CRM (m/w)
    Kontron AG, Augsburg
  2. IT-Prozess- und Anwendungsberater (m/w) Produktinformationsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen (bei Stuttgart)
  3. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  4. Gruppenleiter (m/w) für Software-Qualitätsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen bei Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Pangu 1.0.1

    Jailbreak für iOS 8.1

  2. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  3. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  4. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  5. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden

  6. Security

    Gefährliche Schwachstellen im UEFI-Bios

  7. Broadcom

    Chips für Router mit G.Fast sind fertig

  8. Canon Filmkamera

    EOS C100 Mark II mit Dual-Pixel-AF und besserem Sucher

  9. Samsung

    Galaxy-Geräte mit Knox für US-Regierung zertifiziert

  10. Sammelkarten

    Hearthstone erst 2015 auf Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

    •  / 
    Zum Artikel