Flash-Konkurrent Silverlight 4 soll Streaming-Markt erobern

Microsoft will Silverlight für Hollywood & Co. attraktiv machen

Mit Multicast-Unterstützung und Playready-DRM will Microsoft seinen Flash-Konkurrenten Silverlight in Version 4 ausliefern. Auf der vom 11. bis zum 15. September 2009 in Amsterdam stattfindenden International Broadcasting Convention (IBC) will Microsoft eine Vorabversion von Silverlight 4 vorführen.

Anzeige

Medienberichten zufolge könnte Microsoft mit der kommenden Version seines Flash-Konkurrenten Adobe das Leben schwer machen. HD-Fähigkeit, Multicast-Unterstützung und digitales Rechtemanagement für Offlineinhalte - damit scheint Microsoft auf Silverlight-Basis auch eine universelle Online-Distributionsplattform für HD-Inhalte etablieren zu wollen. Der Redmonder Softwaregigant greift damit Marktführer Adobe frontal an, der selbst rund um sein Flash-Format eine eigene Plattform etabliert hat. Flash-Player kommen beispielsweise bei Youtube und Myspace zum Einsatz.

Filmstudios und Video-on-Demand-Dienste können mit dem Silverlight-DRM Kunden auch die lokale Speicherung der Filme erlauben - für begrenzte Zeit oder sogar auf Dauer. Das würde Akzeptanz bei den Kunden schaffen, sofern die Videos dann auch auf verschiedenen Endgeräten laufen. Dafür, dass die Inhalte sich nicht in Tauschbörsen verflüchtigen, soll das Playready-DRM-System sorgen. Serverseitig liefert der Playready-Server von Microsoft ein Rundum-sorglos-Paket für Inhalteanbieter, vom Absichern von Inhalten bis hin zur Kontrolle der Nutzung.

Microsoft will eine Vorabversion von Silverlight 4 in einigen Tagen auf der Amsterdamer International Broadcasting Convention (IBC) vom 11. bis 15. September 2009 vorführen. [von Robert A. Gehring]


Brian 12. Nov 2009

Hallo, der Prozessor ist tatsächlich zu alt, da für Silverlight - zumindest in der...

_mike 17. Sep 2009

Genau das habe ichvmich auch gefragt. Da versucht man nur wieder was durchzuprügeln weil...

zilti. 10. Sep 2009

Nur so. JavaFX lebt. Auf ALLEN Betriebssystemen.

silverlightverw... 10. Sep 2009

Solange ich mir deswegen nicht noch eine Laus in den Pelz setzen muß indem ich so ein...

Michael_Ferch 10. Sep 2009

Ich kann dich nur vor der Installation warnen. Auf Seiten wie heise Developer werden...

Kommentieren



Anzeige

  1. Java-Anwendungsentwickler/-in
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. Java Software Engineer (m/w)
    edict eGaming GmbH, Hamburg
  3. Mitarbeiter Offer & Sales Development (m/w)
    GDF SUEZ Energy Sales GmbH, Berlin
  4. Fachinformatiker (m/w)
    Clemens Kleine Dienstleistungen GmbH & Co. KG, Düsseldorf

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. VESA-Standard

    Displayport 1.3 A/V für 5K-Displays ist fertig

  2. Panasonic

    Lumix GM5 ist ein Systemkamera-Winzling

  3. Panasonic CM1

    Android-Smartphone mit 1 Zoll großem Bildsensor

  4. Canon

    EOS 7D Mark II - die DSLR für Action-Aufnahmen

  5. Webtorrent

    Bittorrent im Browser dank WebRTC

  6. Bayern

    Datenschutzbeauftragter mahnt mangelnde Verschlüsselung an

  7. Medion Akoya P2214T

    2in1 mit FullHD und Atom-Celeron bei Aldi-Nord

  8. Panasonic LX100

    4K-Konkurrenz für die Sony RX100

  9. Überwachung in Neuseeland

    Snowden und Assange unterstützen Dotcom im Wahlkampf

  10. Minecraft

    Microsoft kauft Mojang



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

Meta M1 im Hands on: Smartwatch mit langer Akkulaufzeit
Meta M1 im Hands on
Smartwatch mit langer Akkulaufzeit
  1. Smartwatch mit Android Wear Motorolas Moto 360 kommt für 250 Euro
  2. Gear S mit Tizen Samsungs neue Smartwatch kann telefonieren
  3. LG G Watch R Nächste LG-Smartwatch ist rund

    •  / 
    Zum Artikel