Anzeige

Patchday: Fehler in Windows und im Internet Explorer (Upd.)

Zwei Sicherheitslücken im Windows Media Player

Microsoft hat am Patchday im September 2009 fünf Patches veröffentlicht, die acht Sicherheitslecks auf Windows-Systemen beseitigen. Zwei Fehler finden sich im Internet Explorer und zwei Sicherheitslöcher stecken in den Komponenten des Windows Media Player.

Anzeige

Ein gefährliches Sicherheitsloch wurde im WLAN-Autokonfigurationsdienst von Windows Vista und Windows Server 2008 entdeckt. Stellt ein Angreifer einen präparierten WLAN-Sender bereit, kann er vollen Zugriff auf den Rechner des Opfers erlangen. Der Fehler macht sich natürlich nur bemerkbar, wenn der betreffende Computer WLAN-Hardware besitzt und diese aktiviert ist.

Gleich drei gefährliche Sicherheitslücken beseitigt ein Patch in den TCP/IP-Funktionen von Windows 2000, Vista sowie Windows Server 2003 und 2008.

Auch im Internet Explorer werden insgesamt zwei Sicherheitslücken beseitigt. Fehler Nummer eins steckt in der JScript-Komponente des Browsers, die Skripte in Webseiten fehlerhaft decodiert. Das zweite Sicherheitsloch betrifft das ActiveX-Steuerelement der DHTML-Bearbeitungskomponente im Internet Explorer. Über beide Fehler muss ein Angreifer sein Opfer nur dazu verleiten, eine entsprechend präparierte Webseite mit dem Internet Explorer zu öffnen, um vollen Zugriff auf das fremde System zu erlangen. Mit jeweils einem Patch sollen diese beiden Fehler nun korrigiert sein.

Ebenfalls zwei Sichereitslecks stecken in den Funktionen rund um den Windows Media Player. Diese beiden Fehler korrigiert Microsoft mit einem Patch für Windows 2000, XP, Vista und Windows Server 2003 sowie 2008. Die Fehler treten bei der Verarbeitung von MP3- und ASF-Dateien auf, können sich aber auch beim Streaming solcher Inhalte bemerkbar machen. Angreifer könnten darüber beliebigen Programmcode ausführen und sich so Zugriff auf ein fremdes System verschaffen.

Alle an diesem Patchday bekanntgewordenen Sicherheitslücken betreffen Windows 7 nicht. Alle Patches für die aufgeführten Microsoft-Produkte stehen über das jeweilige Security Bulletin sowie über Windows Update als Download zur Verfügung.

Nachtrag vom 10. September 2009, 11:45 Uhr:

Die Fehler in den TCP/IP-Funktionen von Windows betrifft auch Windows XP, wie Microsoft nun nachgetragen hat. Nähere Details dazu finden Sie in einem separaten Artikel auf Golem.de.


eye home zur Startseite
Serpiente 10. Sep 2009

@troll Vat Ass: arbeite als Fachinformatiker, und merkwürdig dass kein Browser Probleme...

najaa 09. Sep 2009

wenn man keinen ie8 installiert hat sinds gerade mal 3 hotfixes für xp. nicht gerade viel.

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Information Security Lead (m/w)
    TUI Business Services GmbH, Hannover oder Crawley (England)
  2. Trainee Requirements Engineer (m/w) Cloud Produkte
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  3. Automatisierungstechniker / Programmierer (m/w)
    Vogt-Plastic GmbH, Rheinfelden
  4. IT-Supporter/in
    WALDORF FROMMER, München

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. JETZT LIEFERBAR: PCGH-Extreme-PC GTX1080-Edition
    (Core i7-6700K + Geforce GTX 1080)
  2. JETZT LIEFERBAR: GeForce GTX 1080 bei Alternate
    (u. a. Karten von Gigabyte, Asus, Evga, Gainward, MSI und Zotac lieferbar)
  3. JETZT LIEFERBAR: GeForce GTX 1080 bei Caseking
    (u. a. Karten von Evga, Inno 3D, Gainward und Gigabyte sofort lieferbar)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  2. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

  3. Beam

    Neues Modul für Raumstation klemmt

  4. IT-Sicherheit

    SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen

  5. Windows 10

    Microsoft bringt verdoppelten Virenschutz

  6. Audience Network

    Facebook trackt auch Nichtnutzer für Werbezwecke

  7. Statt Fernsehen

    Ministerrat will europaweite 700-MHz-Freigabe für Breitband

  8. Gran Turismo Sport

    Ein Bündnis mit der Realität

  9. Fensens Parksensor

    Einparken mit dem Smartphone

  10. Telefónica

    Microsoft und Facebook bauen 160-TBit/s-Seekabel nach Europa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

  1. Re: Adblocker sind die besseren Antiviren

    D43 | 05:53

  2. Mittelfristig wird ein ganz anderes Rechtekonzept...

    lahmbi5678 | 05:02

  3. Re: Vertrag richtig lesen

    Moe479 | 04:25

  4. Re: MS warnt? Die Unterstützen das doch.

    errezz | 04:06

  5. Re: Gute Idee aus Verbrauchersicht

    Moe479 | 03:51


  1. 17:09

  2. 16:15

  3. 15:51

  4. 15:21

  5. 15:12

  6. 14:28

  7. 14:17

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel