Telekom plant Mobilfunkbündnis mit France Télécom

Gemeinschaftsunternehmen in Großbritannien entsteht

T-Mobile Großbritannien verliert seine Eigenständigkeit und soll in einem Joint Venture mit France Télécom aufgehen. Zusammen sind die Mobilfunkbetreiber über 8 Milliarden Euro wert.

Anzeige

Die Deutsche Telekom will ihre Mobilfunktochter T-Mobile in Großbritannien in ein Joint Venture mit France Télécom einbringen. Das gaben die Unternehmen bekannt. Zusammen wollen die beiden Konzerne auf dem dortigen Markt die Topposition erringen.

Analysten bewerten Orange UK mit 4,67 Milliarden Euro und T-Mobile UK mit 3,4 Milliarden Euro.

Die exklusiven Verhandlungen hätten ein 50:50-Joint-Venture zum Ziel. Telekom-Finanzvorstand Timotheus Höttges dazu: "Im zweitgrößten Markt Europas mit seinem extrem harten Wettbewerb geben wir T-Mobile UK eine klare strategische Zukunft." Die Telekom hatte die Investmentbank JP Morgan mit dem Verkauf beauftragt, nachdem die Ergebnisse mehrere Jahre unter den Erwartungen geblieben waren. Telekom-Chef René Obermann hatte im Juni die Führung bei T-Mobile UK ausgetauscht.

France-Télécom-Finanzchef Gervais Pellissier erklärte, so erfolge die lang erwartete Konsolidierung auf einem von Europas wettbewerbsintensivsten Märkten. Auch die Festnetzaktivitäten der Orange Broadband werden in das Joint Venture eingehen.

Mit dem Zusammenschluswerden Integrationskosten von 600 bis 800 Millionen Pfund (684 bis 912 Millionen Euro) über den Zeitraum von 2010 bis 2014 erwartet. Der Großteil würde im Zusammenhang mit dem Abbau von Mobilfunkanlagen, der Rationalisierung des Shopnetzes und der Optimierung der operativen Prozesse entstehen. Einsparungen würden durch den gemeinsamen 3G-Ausbau erwartet. In das neue Joint Venture will die Telekom die gesamten Aktivitäten von T-Mobile UK ohne Barmittel und Schulden einbringen, einschließlich der 50-prozentigen Beteiligung von T-Mobile UK am 3G-Netz-Joint-Venture mit Hutchinson. France Télécom würde sämtliche Aktivitäten von Orange UK sowie 1,25 Milliarden Pfund (1,42 Milliarden Euro) Nettoverschuldung einbringen, um den Bewertungsunterschied auszugleichen.


Kommentieren



Anzeige

  1. IT Senior Consultant (m/w) Debitoren Management System
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  2. Informatiker / innen Schwerpunkt SAP Entwicklung
    Lechwerke AG, Augsburg
  3. Senior Java-Ent­wick­ler / Java-Archi­tekt (m/w)
    AKDB, Regens­burg
  4. Mit­ar­beiter (m/w) Kunden­service Ein­woh­ner- und Per­sonen­stands­wesen
    AKDB, Mün­chen

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR NOCH HEUTE: Games-Downloads-Wochenangebote
    (u. a. Ryse: Son of Rome 15,97€, Assassin's Creed: Unity 29,97€)
  2. BESTSELLER: Sharkoon 1337 Gaming-Mauspad schwarz
    ab 5,47€
  3. TIPP: Saturn Online Only Offers (bis Montag 09 Uhr)
    (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Beasty Blu-ray u. Hangover 3 Blu-ray je 3,99€, Man of...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. VLC-Hauptentwickler

    "Appstores machen Kopfschmerzen"

  2. Torrent

    The Pirate Bay ist zurück - zumindest ein bisschen

  3. Freier Videocodec

    Daala muss Technik patentieren

  4. Android-Konsole

    Alibaba investiert zehn Millionen US-Dollar in Ouya

  5. Andrea Voßhoff

    Datenschutzbeauftragte jetzt gegen Vorratsdatenspeicherung

  6. Breitbandausbau

    "Wer Bauland will, fragt heute erst nach schnellem Internet"

  7. Dying Light

    Performance-Patch reduziert Sichtweite

  8. Project Tango

    Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus

  9. Messenger

    Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer

  10. iTunes Connect

    Hallo, fremdes Benutzerkonto



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Fehlender Cache verursacht Ruckler: Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
Fehlender Cache verursacht Ruckler
Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
  1. IMHO Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  2. Geforce GTX 965M Sparsamere Alternative zur GTX 870M
  3. MFAA Nvidias temporale Kantenglättung kann mehr

Glibc: Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
Glibc
Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Red Star ausprobiert Das Linux aus Nordkorea
  3. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Quartalsbericht Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar
  2. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  3. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs

    •  / 
    Zum Artikel