Abo
  • Services:
Anzeige

3D-Blu-ray mit Tücken und Chancen

3D-Spezifikation soll Ende 2009 kommen

Die 3D-Blu-ray-Disc wird doch nicht so abwärtskompatibel sein, wie es die Blu-ray Disc Association (BDA) zunächst angekündigt hat. Dafür legt sie aber den Grundstein für das dreidimensionale Heimkino - ohne eine bestimmte Displaytechnologie vorzuschreiben.

Die Blu-ray Disc Association hatte in dieser Woche - nach einigen Monaten der Vorarbeit durch eine BDA-3D-Taskforce - angekündigt, dass das Blu-ray-Format ab 2010 um 3D-Wiedergabe erweitert wird. Auf einer IFA-Pressekonferenz gab es nun ein paar weitere Details. So soll die 3D-Spezifikation rechtzeitig bis zum Dezember 2009 fertig und abgesegnet sein, damit darauf basierende neue Geräte und Filme im Laufe des kommenden Jahres auf den Markt kommen können. Eine Verspätung erwartet BDA-Aufsichtsrat Benn Carr, der auch Vize-Technikchef bei Walt Disney ist, derzeit nicht.

Anzeige

Kompatibilität

Die 3D-BD-Spezifikation legt primär das Kompressionsformat fest. Das beinhaltet auch die Verdopplung der bei Blu-rays bisher üblichen Bildraten, da für jedes Auge ein eigenes Vollbild mit einer Auflösung von bis zu 1.920 x 1.080 Bildpunkten vorliegen muss. Beim Authoring wird es durchaus Spielraum beim Codieren der Videostreams geben. Selbst reine 3D-Filme ohne Rückwärtskompatibilität zu alten Blu-ray-Playern sind möglich - ob es dann aber auch ein eigenes Logo für solche auf 2D-Geräten nicht mehr abspielbaren Filmen geben wird, konnte Carr noch nicht sagen.

Die BDA setzt bei der 3D-BD auf HDMI 1.4, das neben zwei 1080p/60p-Streams auch eine bidirektionale Kommunikation zwischen Geräten erlaubt - so dass diese auch untereinander klären können, ob 3D- oder 2D-Wiedergabe möglich ist. Kunden sollen nicht gezwungen sein, Derartiges manuell einzustellen. Carr bestätigte, dass HDMI 1.3 prinzipiell für die 3D-BD auch geeignet wäre. Das nährt die Hoffnung, dass bestehende Blu-ray-Player und die Playstation 3 durchaus nachträglich mit Firmwareupgrades 3D-fähig gemacht werden könnten.

Carr wollte Derartiges nicht kategorisch ausschließen, undenkbar sei es von den Spezifikationen her nicht. Gleichzeitig wollte Carr auch nicht ausschließen, dass bisherige Blu-ray-Player automatisch zu 2D-Geräten abwärtskompatible 3D-Filme wiedergeben können. Es sei jeweils Sache der Hersteller und ihrer Produkte, so Carr.

3D-Blu-ray mit Tücken und Chancen 

eye home zur Startseite
xxxx 09. Mär 2010

super einstellung Hersteller isses schuld! Kauf dir vernünftiges Gerät und du hast das...

xxxx 09. Mär 2010

Die BR hat sich durchgesetzt!!! Es werden jetzt schon mehr verkauft als zu den Zeiten in...

xxxx 09. Mär 2010

Zumal es ja jedem selbst überlassen bleiben sollte. Ich beispielsweise nutze die 2 Blu...

ThadMiller 07. Sep 2009

Das dürften leider nur geschätzte 5-7% der Bevölkerung sein. Das ist ja das blöde an...

ThadMiller 07. Sep 2009

Als ich das mit der fehlenden freien Fokussierbarkeit von euch gelesen habe, musste ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  2. GIGATRONIK München GmbH, München
  3. Continental AG, Markdorf
  4. Neoperl GmbH, Müllheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ inkl. Versand (Vergleichspreise ab ca. 129€)
  2. 59,99€/69,95€

Folgen Sie uns
       


  1. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  2. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  3. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  4. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  5. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  6. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  7. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

  8. Fenix Chronos

    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

  9. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  10. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

  1. Re: IMHO: FTTH ist auch ziemlicher overkill

    Ovaron | 11:38

  2. Die Uhr meines Urgroßvaters hat sündhaft viele...

    lear | 11:25

  3. Re: Nur um das nochmal klar zu stellen

    pythoneer | 11:19

  4. Re: Jetzt ist sie raus. Ich habe mehr erwartet.

    t3st3rst3st | 11:14

  5. Re: Wird Zeit zu wechseln

    Private Paula | 11:14


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel