Notebookkissen mit Lautsprecher

Cushionspeaker mit USB-Anschluss

Philips hat mit dem Cushionspeaker eine Kombination aus Lautsprecher und Notebookunterlage vorgestellt. Damit sollen die Lüftungsschlitze des Notebooks frei liegen, auch wenn das Notebook auf dem Bett oder dem Schoß steht. Außerdem wird die Hitze vom Benutzer abgehalten.

Anzeige

In der Front des Kissens, das oben eine feste Abstellfläche für das Notebook enthält, ist eine Lautsprecherleiste eingebaut. Dahinter verbirgt sich ein Stereolautsprecherpaar.

Das Kissen wird über USB mit dem Notebook verbunden und benötigt weder einen Akku noch ein externes Netzteil, sondern zieht seinen Betriebsstrom über das Notebook. Das Kabel ist einziehbar, falls es nicht benötigt wird.

Die Unterseite des Cushionspeakers ist weich gepolstert. Das Notebookzubehör baut mit 7 cm recht hoch und soll auch dafür sorgen, dass das Notebook ergonomisch auf dem Schoss bedient werden kann. Auf dem Bett könnte es genau dadurch aber zu Schwierigkeiten kommen. Die Hände müssen durch die Höhe des Kissens sehr stark abgewinkelt werden, um überhaupt noch die Tastatur zu erreichen.

Philips will den Cushionspeaker noch im September 2009 für rund 80 Euro in den Handel bringen.


kerewe 04. Sep 2009

Eine gute Alternative, allerdings ohne Lautsprecher, für unter 15 Euro habe ich schon...

lalf 04. Sep 2009

Meine Meinung.

Mein Name ist... 04. Sep 2009

http://www.shortnews.de/start.cfm?id=785644 Das sieht ja schon fast wie eines aus. Weiter so!

Gülem 04. Sep 2009

Bitte zum testen Drum & Bass oder Dubstep nehmen. Falls kein (Sub)Bass zu hören ist, sind...

dingdonger 04. Sep 2009

eine dicke aluplatte, abgerundete kanten und schon hat man eine wahnsinns ablage die...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Systemingenieur (m/w) Schwerpunkt Virtualisierungslösungen
    gkv informatik, Schwäbisch Gmünd
  2. Softwareentwickler (m/w) C# oder Java Script / HTML5
    Quintec GmbH, Karlsruhe, Fürth
  3. Systementwickler (m/w) Produktions- und Prüfsysteme - Internationale Projekte
    Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  4. Softwareentwickler C# / .Net (m/w)
    Müller-BBM AST GmbH, Planegg/München

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. NEU: Diablo III - Ultimate Evil Edition (PS4)
    32,97€
  2. Titanfall [PC Origin Code]
    19,99€
  3. Watch Dogs - Deluxe Digital Edition [PC Download]
    22,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  2. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  3. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  4. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  5. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  6. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum

  7. Urheberrecht

    Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

  8. Rohrpostzug

    Hyperloop entsteht nach Feierabend

  9. IT-Bereich

    China will ausländische Technik durch eigene ersetzen

  10. Chaton

    Samsung schaltet seinen Messenger ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



1.200-MBit-Powerline im Test: "Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"
1.200-MBit-Powerline im Test
"Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"

Games-Verfilmungen: Videospiele erobern Hollywood
Games-Verfilmungen
Videospiele erobern Hollywood
  1. Entwicklerpreis Summit 2014 Wiederspielbarkeit Reloaded
  2. Adr1ft Mit Oculus Rift und UE4 ins All
  3. The Game Awards 2014 Dragon Age ist bestes Spiel, Miyamoto zeigt neues Zelda

O2 Car Connection im Test: Der Spion unterm Lenkrad
O2 Car Connection im Test
Der Spion unterm Lenkrad
  1. Urteil Finger weg vom Handy beim Autofahren
  2. Urban Windshield Jaguar bringt Videospiel-Feeling ins Auto
  3. Tweak Carplay ohne passendes Auto verwenden

    •  / 
    Zum Artikel