Abo
  • Services:
Anzeige

Netbook: Nokias Booklet 3G kostet 685 Euro (Update)

Details zu Nokias Netbook veröffentlicht

Nokia hat auf seiner Hausmesse Nokia World in Stuttgart weitere Details zu seinem kommenden Netbook bekanntgegeben. Das Booklet 3G arbeitet mit Intels Atom Z530 und soll hierzulande etwa 685 Euro kosten.

Als Prozessor kommt in Nokias Booklet 3G ein Atom Z530 mit 1,6 GHz zum Einsatz, dem Intels Poulsbo-Chipsatz US15W zur Seite steht. Auf einen Lüfter verzichten die Finnen. Der Speicherausbau des Geräts liegt bei 1 GByte DDR2-Speicher mit 533 MHz, die verbaute SATA-Festplatte im 1,8-Zoll-Format fasst 120 GByte, verfügt über 8 MByte Cache und arbeitet mit 4.200 Umdrehungen pro Minute. Eine SSD kommt nicht zum Einsatz.

Anzeige
 

Nokia verbaut ein 10,1 Zoll großes, verglastes Display mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln sowie einen HDMI-Ausgang (Version 1.2). Im Displayrahmen sitzt eine Webcam mit 1,3 Megapixeln. Hinzu kommen drei USB-Anschlüsse und ein Kartenleser für SD-Karten.

Die Tastatur zählt in Europa 79 Tasten in einem Raster von 16,7 mm und mit 1,8 mm Hub.

Das Netbook besitzt ein 3G-Modem, das HSPA-tauglich ist und auch GSM und GPRS unterstützt. SIM-Karten sollen im laufenden Betrieb auswechselbar sein. WLAN wird nach 802.11 b/g/n unterstützt und auch Bluetooth 2.1 + EDR ist vorhanden.

Die Akkulaufzeit des Netbooks gibt Nokia mit 12 Stunden an. Dafür soll ein Lithium-Ionen-Akku mit 16 Zellen und 56,8 Wh sorgen, der sich austauschen lässt. Für ortsbezogene Dienste gibt es einen AGPS-Sensor.

Als Betriebssystem kommt Windows 7 in der Starter-Edition oder wahlweise der Home-Premium- beziehungsweise Professional-Variante zum Einsatz. Microsofts Office Small Business ist in einer 60-Tage-Testversion vorinstalliert. Als Browser setzt Nokia auf den Internet Explorer 8 und integriert zudem seine Ovi Suite.

Den Preis für das Booklet 3G gibt Nokia mit 575 Euro (netto) ohne Vertrag an, der Bruttopreis hierzuland dürfte also bei rund 685 Euro liegen. Wenn nichts dazwischen kommt will Nokia das Booklet 3G zum Marktstart von Windows 7 am 22. Oktober 2009 auf den Markt bringen, spätestens aber im vierten Quartal 2009.

Nachtrag vom 2. September 2009, 18 Uhr:

In Deutschland wird laut Nokia O2 das Booklet 3G mit Vertrag anbieten. Der Preis soll zwischen 200 und 250 Euro liegen.


eye home zur Startseite
Der Kaiser! 10. Sep 2009

Ifa.n 05. Sep 2009

Stimmt, Apple überzeugt durch gute Sprengqualitäten ihrer Produkten ... dämlicher Fan...

Ifa.n 05. Sep 2009

Wenigstens einer hat's gecheckt (und wieder mal hat FlameRakete einen Epic Fail...

Ifa.n 05. Sep 2009

FlameRakete wäre ein besserer Name für dich ;-) ULCPC ist hierbei das Stichwort und in...

Ifa.n 05. Sep 2009

Die 1GB ist Lizenzvorgabe von Intel.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  2. Takata AG, Aschaffenburg
  3. Bender GmbH & Co. KG, Grünberg
  4. BENTELER-Group, Paderborn


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Interstellar, Mad Max, Codename UNCLE, American Sniper, San Andreas)
  2. (u. a. Fallout 4 USK 18 für 19,99€ inkl. Versand, The Expendables Trilogy Limited Collector's...

Folgen Sie uns
       


  1. Neues iPhone

    US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple

  2. Festnetz

    Weiterhin kein Internet ohne Telefonie bei der Telekom

  3. Zertifikate

    Mozilla will Startcom und Wosign das Vertrauen entziehen

  4. Kreditkartenmissbrauch

    Trumps Hotelkette mit Malware infiziert

  5. Open Location Platform

    Here lässt Autos miteinander sprechen

  6. Facebook

    100.000 Hassinhalte in einem Monat gelöscht

  7. TV-Kabelnetz

    Unitymedia arbeitet intensiv an verbesserten Ping-Zeiten

  8. DDoS

    Das Internet of Things gefährdet das freie Netz

  9. Hilfe von Google

    Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar

  10. Filmdatenbank

    Schauspieler lassen ihr Alter aus dem Internet entfernen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  2. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  3. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Re: Wieso überhaupt löschen?

    meinungsmonopolist | 00:07

  2. Re: Ist Startcom = Wosign

    BitMap | 00:05

  3. Re: kein Gag ist lustiger als das real life

    igor37 | 26.09. 23:51

  4. Re: Bill Maher versteht die Eigenheiten von...

    emuuu | 26.09. 23:41

  5. Re: Internet of Things

    AlexanderSchäfer | 26.09. 23:37


  1. 19:12

  2. 18:52

  3. 18:34

  4. 18:17

  5. 17:51

  6. 17:25

  7. 16:25

  8. 16:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel