Netbook: Nokias Booklet 3G kostet 685 Euro (Update)

Details zu Nokias Netbook veröffentlicht

Nokia hat auf seiner Hausmesse Nokia World in Stuttgart weitere Details zu seinem kommenden Netbook bekanntgegeben. Das Booklet 3G arbeitet mit Intels Atom Z530 und soll hierzulande etwa 685 Euro kosten.

Anzeige

Als Prozessor kommt in Nokias Booklet 3G ein Atom Z530 mit 1,6 GHz zum Einsatz, dem Intels Poulsbo-Chipsatz US15W zur Seite steht. Auf einen Lüfter verzichten die Finnen. Der Speicherausbau des Geräts liegt bei 1 GByte DDR2-Speicher mit 533 MHz, die verbaute SATA-Festplatte im 1,8-Zoll-Format fasst 120 GByte, verfügt über 8 MByte Cache und arbeitet mit 4.200 Umdrehungen pro Minute. Eine SSD kommt nicht zum Einsatz.

 

Nokia verbaut ein 10,1 Zoll großes, verglastes Display mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln sowie einen HDMI-Ausgang (Version 1.2). Im Displayrahmen sitzt eine Webcam mit 1,3 Megapixeln. Hinzu kommen drei USB-Anschlüsse und ein Kartenleser für SD-Karten.

Die Tastatur zählt in Europa 79 Tasten in einem Raster von 16,7 mm und mit 1,8 mm Hub.

Das Netbook besitzt ein 3G-Modem, das HSPA-tauglich ist und auch GSM und GPRS unterstützt. SIM-Karten sollen im laufenden Betrieb auswechselbar sein. WLAN wird nach 802.11 b/g/n unterstützt und auch Bluetooth 2.1 + EDR ist vorhanden.

Die Akkulaufzeit des Netbooks gibt Nokia mit 12 Stunden an. Dafür soll ein Lithium-Ionen-Akku mit 16 Zellen und 56,8 Wh sorgen, der sich austauschen lässt. Für ortsbezogene Dienste gibt es einen AGPS-Sensor.

Als Betriebssystem kommt Windows 7 in der Starter-Edition oder wahlweise der Home-Premium- beziehungsweise Professional-Variante zum Einsatz. Microsofts Office Small Business ist in einer 60-Tage-Testversion vorinstalliert. Als Browser setzt Nokia auf den Internet Explorer 8 und integriert zudem seine Ovi Suite.

Den Preis für das Booklet 3G gibt Nokia mit 575 Euro (netto) ohne Vertrag an, der Bruttopreis hierzuland dürfte also bei rund 685 Euro liegen. Wenn nichts dazwischen kommt will Nokia das Booklet 3G zum Marktstart von Windows 7 am 22. Oktober 2009 auf den Markt bringen, spätestens aber im vierten Quartal 2009.

Nachtrag vom 2. September 2009, 18 Uhr:

In Deutschland wird laut Nokia O2 das Booklet 3G mit Vertrag anbieten. Der Preis soll zwischen 200 und 250 Euro liegen.


Der Kaiser! 10. Sep 2009

Ifa.n 05. Sep 2009

Stimmt, Apple überzeugt durch gute Sprengqualitäten ihrer Produkten ... dämlicher Fan...

Ifa.n 05. Sep 2009

Wenigstens einer hat's gecheckt (und wieder mal hat FlameRakete einen Epic Fail...

Ifa.n 05. Sep 2009

FlameRakete wäre ein besserer Name für dich ;-) ULCPC ist hierbei das Stichwort und in...

Ifa.n 05. Sep 2009

Die 1GB ist Lizenzvorgabe von Intel.

Kommentieren




Anzeige

  1. Web-Entwickler (m/w)
    NEXUS Netsoft, Langenfeld
  2. Softwareentwickler (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Netzwerk Administrator (m/w)
    Loyalty Partner Solutions GmbH, keine Angabe
  4. IT-Programmmanager/-in für komplexe Softwareeinführungsprojekte
    Dataport, Hamburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  2. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  3. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  4. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  5. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  6. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  7. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  8. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  9. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java

  10. Cyanogenmod-Smartphone

    Oneplus One kann nur auf Einladung bestellt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

    •  / 
    Zum Artikel