Openajax Alliance veröffentlicht Hub 2.0

Spezifikation samt Open-Source-Implementierung veröffentlicht

Die Openajax Alliance hat die Spezifikation von Openajax Hub 2.0 verabschiedet. Damit sollen sich sichere Mashup-Applikationen umsetzen lassen.

Anzeige

Openajax Hub 2.0 entstand in den letzten beiden Jahren und bringt eine Javascript-Bibliothek für sichere Unternehmens-Mashups mit. So sollen Widgets und Mashups besser vor Angriffen geschützt werden. Dazu isoliert Hub 2.0 Widgets von Dritten in sicheren Sandboxen und regelt die Kommunikation verschiedener Widgets untereinander über einen sogenannten Security-Manager.

Hub 2.0 spezifiziert dazu Javascript-APIs mit dem Ziel, sichere Mashups über verschiedene Hersteller hinweg zu ermöglichen. Darüber hinaus hat die Openajax Alliance eine Open-Source-Implementierung der Spezifikation veröffentlicht, die in Javascript geschrieben wurde und in allen nennenswerten Desktopbrowsern laufen soll. Darüber hinaus stehen Testsuiten für Hub 2.0 bereit.

Die Openajax Alliance zählt mittlerweile mehr als 100 Mitglieder, darunter Adobe, die Eclipse Foundation, Google, IBM und Microsoft.


Siga9876 01. Sep 2009

Seit es Mashups gibt, finde ich die so wichtig wie Tags oder andere Dinge, die sich noch...

Konsument3000 01. Sep 2009

Im ersten Moment dachte ich wirklich ich lese Jagged Alliance...........

Kommentieren



Anzeige

  1. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein
  2. Technischer Redakteur (m/w) für Softwaredokumentation
    Teradata GmbH, München
  3. Java Entwickler/in
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  4. Produktmanager für digitales Entertainment / Product Owner (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  2. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  3. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch

  4. Xamarin

    C# dank Mono für die Unreal Engine 4

  5. Tor-Router

    Invizbox will besser sein als die Anonabox

  6. Moore's Law

    Totgesagte schrumpfen länger

  7. Agents of Storm

    Free-to-Play-Strategie von den Max-Payne-Machern

  8. Sipgate

    Dienste nach DDoS-Angriff wiederhergestellt

  9. Rockstar Games

    GTA San Andreas erscheint neu für die Xbox 360

  10. G3 Screen

    LGs erstes Smartphone mit eigenem Nuclun-Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

    •  / 
    Zum Artikel