Infineons Zukaufpläne werden konkreter

Aufsichtsrat hält Zukauf im Herbst wieder für möglich

Infineon könnte sich in den nächsten Monaten durch einen Zukauf im Bereich Mobilfunkchips stärken. Das ist aus dem Aufsichtsrat der Firma durchgesickert.

Anzeige

Infineon, das in diesem Jahr kurz vor der Pleite zu stehen schien, kann wieder an Übernahmen von Konkurrenten denken. Mit Mobilfunkchips macht die Firma weiter Gewinne und will sich im Herbst in dem Bereich durch einen Zukauf verbessern. "Da müsste man sich verstärken, um noch breiter aufgestellt zu sein. Das könnte Infineon im Herbst angehen", erfuhr das Magazin Wirtschaftswoche aus dem Umfeld des Aufsichtsrats.

Der Konzernbereich Mobilfunkchips setzte im dritten Geschäftsquartal, das Ende Juni 2009 beendet wurde, 251 Millionen Euro um, das sind fast 30 Prozent des Gesamtumsatzes. Zu den Kunden gehören Apple, Nokia und LG. Für das laufende vierte Finanzquartal rechnet Konzernchef Peter Bauer mit höherer Produktionsauslastung.

Im Juli 2009 hat das Unternehmen den Verkauf seines VoIP- und DSL-Geschäfts für 250 Millionen Euro an den US-Investor Golden Gate Capital angekündigt. Die WLC-Sparte hatte zuletzt ein Zehntel der Gesamtumsätze von gut vier Milliarden Euro beigesteuert. Daniela Bergdolt von der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) sprach von einem Notverkauf.

Den Private-Equity-Fonds Apollo Investment Corporation machte das Management zum Aktionär.


maxpower 30. Aug 2009

bald ist ja eh nichts mehr da zum Verkaufen und dann kann sich Infineon auf das...

IT-BWLer 29. Aug 2009

Wobei Opel sicher noch mehr Chips benötigt als Arcandor.

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-Berater verschiedene Module (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Mannheim, Sindelfingen bei Stuttgart
  2. Spezialist Client Management (m/w)
    Festo AG & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  3. Mitarbeiter (m/w) Organisation und IT
    Johann Grohmann GmbH & Co. KG, Bisingen
  4. Software-Ingenieure (m/w) für Java-Technologien
    Zühlke Engineering GmbH, Hamburg, Hannover

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming-Box

    Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

  2. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  3. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  4. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

  5. XSS

    Cross-Site-Scripting über DNS-Records

  6. Venue 8 7000

    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

  7. HTML5-Videostreaming

    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

  8. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test

    Aus klein mach groß und größer

  9. Cloudflare

    TLS-Verbindungen ohne Schlüssel sollen Banken schützen

  10. Kein britisches Modell

    Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Imsi-Catcher: Catch me if you can
Imsi-Catcher
Catch me if you can
  1. Spy Files 4 Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
  2. Spiegel-Bericht BND hört Nato-Partner Türkei und US-Außenminister ab
  3. Bundestrojaner Software zu Online-Durchsuchung einsatzbereit

Streaming-Box im Kurztest: Fire TV läuft jetzt mit deutschen Amazon-Konten
Streaming-Box im Kurztest
Fire TV läuft jetzt mit deutschen Amazon-Konten
  1. Buchpreisbindung Buchhandel erzwingt höheren Preis bei Amazon
  2. Amazon-Tablet Neues Fire HD mit 6 Zoll für 100 Euro
  3. Online-Handel Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen

Test Hyrule Warriors: Gedrücke und Gestöhne mit Zelda
Test Hyrule Warriors
Gedrücke und Gestöhne mit Zelda
  1. Mario Kart 8 Rennen mit Link und Prinzessin Peach
  2. Nintendo Streit um Smartphone-Spiele und das Internet

    •  / 
    Zum Artikel