Bungie zeigt Firefight-Modus von Halo 3: ODST

Zweite DVD liefert Multiplayerinhalte von Halo 3 mit

Mit einem aufwändigen Ingamegrafik-Video stellt Bungie den Multiplayermodus Firefight von Halo 3: ODST vor. Darin müssen bis zu vier Spieler immer stärkere Angriffswellen von feindlichen Einheiten ausschalten.

Anzeige

Die Singleplayerkampagne von Halo 3: ODST wird nach bisherigen Aussagen von Bungie und Microsoft nicht allzu umfangreich, schließlich ist der Titel eher eine selbständig lauffähige Erweiterung als ein Vollprodukt. Trotzdem liegt der Preis des Xbox-360-Titels bei rund 45 Euro. Laut Hersteller soll dies zum Teil durch den Mehrspielerteil gerechtfertigt sein: Zum einen gehört zum Lieferumfang eine zweite DVD, auf der neben drei exklusiven Multiplayer-Maps für Halo 3 auch drei bereits veröffentlichte Map-Packs gehören - insgesamt gibt es 24 Mehrspielerkarten.

 

Zum anderen enthält ODST den neuen Modus Firefight. Der setzt bis zu vier Mitstreiter gemeinsam den immer stärkeren Angriffen von Feinden aus, die mit allen möglichen Waffen und auch unter Einsatz von Vehikeln wie dem legendären Halo-Jeep abgewehrt werden müssen. Ein neues Video gewährt Einblicke in den Modus.

Halo 3: ODST erscheint nach aktuellem Stand am 22. September 2009. In der Kampagne schlüpfen Spieler nicht wie sonst in die Rolle des Master Chief, sondern steuern einen Orbital Drop Shock Trooper - eben den ODST -, der nach vermissten Kameraden sucht und dabei die Invasion der Covenant in New Mombasa unter die Lupe nimmt. Die Ereignisse von ODST spielen vor der Handlung von Halo 3.


~jaja~ 31. Aug 2009

Gears of War (2) ist genau so wenig von Microsoft, wie Halo 3: ODST. Ersteres ist von...

Infokrieger 29. Aug 2009

Ich bin ja ein Xbox Zocker (einfach die besseren Games/ Kontroller/ Onlineservice) Und...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-Basis-Administrator (m/w)
    Neoperl GmbH, Müllheim (zwischen Freiburg und Basel)
  2. Software Entwickler Energie PHP / MySQL (m/w)
    CHECK24 Services GmbH, München
  3. Softwareentwickler für mobile und Web-Applikationen (m/w)
    g/d/p Marktanalysen GmbH, Hamburg
  4. Experte/-in IT Security / Network / Infrastructure
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  2. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  3. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  4. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  5. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  6. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  7. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  8. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  9. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  10. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Sunset Overdrive: System-Seller am Rande der Apokalypse
Test Sunset Overdrive
System-Seller am Rande der Apokalypse
  1. Test Deadcore Turmbesteigung im Speedrun
  2. Test Transocean Ports of Call für Nachwuchs-Reeder
  3. Test Rules Gehirntraining für Fortgeschrittene

FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
FTDI
Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
  1. FTDI Treiber darf keine Geräte deaktivieren
  2. Bei Windows Update gelöscht Keine Killer-Treiber mehr für gefälschte FTDI-Chips

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

    •  / 
    Zum Artikel