Bungie zeigt Firefight-Modus von Halo 3: ODST

Zweite DVD liefert Multiplayerinhalte von Halo 3 mit

Mit einem aufwändigen Ingamegrafik-Video stellt Bungie den Multiplayermodus Firefight von Halo 3: ODST vor. Darin müssen bis zu vier Spieler immer stärkere Angriffswellen von feindlichen Einheiten ausschalten.

Anzeige

Die Singleplayerkampagne von Halo 3: ODST wird nach bisherigen Aussagen von Bungie und Microsoft nicht allzu umfangreich, schließlich ist der Titel eher eine selbständig lauffähige Erweiterung als ein Vollprodukt. Trotzdem liegt der Preis des Xbox-360-Titels bei rund 45 Euro. Laut Hersteller soll dies zum Teil durch den Mehrspielerteil gerechtfertigt sein: Zum einen gehört zum Lieferumfang eine zweite DVD, auf der neben drei exklusiven Multiplayer-Maps für Halo 3 auch drei bereits veröffentlichte Map-Packs gehören - insgesamt gibt es 24 Mehrspielerkarten.

 

Zum anderen enthält ODST den neuen Modus Firefight. Der setzt bis zu vier Mitstreiter gemeinsam den immer stärkeren Angriffen von Feinden aus, die mit allen möglichen Waffen und auch unter Einsatz von Vehikeln wie dem legendären Halo-Jeep abgewehrt werden müssen. Ein neues Video gewährt Einblicke in den Modus.

Halo 3: ODST erscheint nach aktuellem Stand am 22. September 2009. In der Kampagne schlüpfen Spieler nicht wie sonst in die Rolle des Master Chief, sondern steuern einen Orbital Drop Shock Trooper - eben den ODST -, der nach vermissten Kameraden sucht und dabei die Invasion der Covenant in New Mombasa unter die Lupe nimmt. Die Ereignisse von ODST spielen vor der Handlung von Halo 3.


~jaja~ 31. Aug 2009

Gears of War (2) ist genau so wenig von Microsoft, wie Halo 3: ODST. Ersteres ist von...

Infokrieger 29. Aug 2009

Ich bin ja ein Xbox Zocker (einfach die besseren Games/ Kontroller/ Onlineservice) Und...

Kommentieren



Anzeige

  1. Testingenieur/in Software und Systeme
    MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbrettach
  2. Softwareentwickler (m/w) C# / .Net
    SÜTRON electronic GmbH, Filderstadt bei Stuttgart
  3. Leiter (m/w) IT-Ressort Benutzerservice
    IG Metall Vorstand, Frankfurt am Main
  4. Projekt Manager (IT Projekte) (m/w)
    redcoon GmbH, München

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TOP-PREIS: Crysis 3 Download
    2,99€
  2. TOP-PREIS: Dead Space 3 Download
    2,99€
  3. NEU: Gewinnspiel zum 20. Geburtstag der PlayStation
    (Teilnahme über Kauf eines PSN-Code im Wert von über 30 EUR)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  2. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  3. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  4. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  5. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  6. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum

  7. Urheberrecht

    Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

  8. Rohrpostzug

    Hyperloop entsteht nach Feierabend

  9. IT-Bereich

    China will ausländische Technik durch eigene ersetzen

  10. Chaton

    Samsung schaltet seinen Messenger ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

ROM-Ecke: Pac Man ROM - Android gibt alles
ROM-Ecke
Pac Man ROM - Android gibt alles
  1. ROM-Ecke Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

    •  / 
    Zum Artikel