Opensuse 11.2: Neuer Meilenstein aktualisiert Komponenten

Neue Version der Linux-Distribution kommt im November 2009

Der sechste Meilenstein von Opensuse 11.2 liefert einige aktualisierte Programme. Auf der KDE-Live-CD finden sich zudem neue Pakete. Opensuse 11.2 soll im November 2009 erscheinen.

Anzeige

Opensuse 11.2 Milestone 6 basiert auf dem Linux-Kernel 2.6.31-rc6. Gnome 2.28 ist in einer Betaversion als Desktopumgebung enthalten. Zudem wurde Firefox auf die Version 3.5.2 aktualisiert, Gimp ist in der Version 2.6.7 enthalten und Openoffice.org 3.1.1 Beta 2 haben die Entwickler ebenso integriert.

Auf der KDE-Live-CD liefern die Entwickler einige neue Pakete mit. Darunter der Newsreader KNode und der Microblogging-Client Choqok. Der Bittorrent-Client Transmission findet sich jetzt auf der Gnome-Live-CD.

Nach dem derzeitigen Plan soll Opensuse 11.2 am 12. November 2009 erscheinen. Die neue Version wird KDE 4.3 als Standarddesktop verwenden, sofern der Nutzer bei der Installation nicht einen anderen Desktop wählt.

Die Meilensteine enthalten noch Fehler und sind nicht für den produktiven Einsatz gedacht.


gnomefresser 25. Aug 2009

Danke für die Antwort. Natürlich meinte ich apt-get autoremove, dummer Fehler. Mandrivas...

Himmerlarschund... 25. Aug 2009

Also dass ihr keinen Spaß versteht, wenns um eure heiligen Computer geht, ist kein...

RunningTux 25. Aug 2009

Auch Tux möchte mal spielen.

Beulchen 25. Aug 2009

Herzlichen Dank ihr beiden!

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektmanager Multichannel (m/w)
    Media-Saturn E-Business Concepts & Service GmbH, Ingolstadt
  2. Teamleiter / Senior System Analyst EDI (m/w)
    HAVI Logistics Business Services GmbH, Duisburg
  3. Technischer Projektleiter (m/w) Automotive
    Siemens AG, Erlangen
  4. Consultant Daten- und Prozessmanagement im Energiehandel (m/w)
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Neues Officepaket für Macs startet mit Outlook

  2. Microsoft Lifecycle

    Verkauf von Windows 7 Home und Ultimate wurde eingestellt

  3. Adobe

    Aktuelle Flash-Sicherheitslücken bereits in Exploit-Kits

  4. Airbus

    A350-Piloten bekommen WLAN-Zugang im Cockpit

  5. Laura Poitras

    "Wir leben in dunklen Zeiten"

  6. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  7. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  8. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  9. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  10. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
FTDI
Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
  1. FTDI Treiber darf keine Geräte deaktivieren
  2. Bei Windows Update gelöscht Keine Killer-Treiber mehr für gefälschte FTDI-Chips

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Sicherheit Der Arduino-Safeknacker aus dem 3D-Drucker
  2. Arduino Neue Details zum 3D-Drucker Materia 101
  3. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte

    •  / 
    Zum Artikel