Abo
  • Services:
Anzeige

Drakensang: Am Fluss der Zeit - hübscher und von allem mehr

Radon Labs präsentierte den aktuellen Entwicklungsstand auf der Gamescom

Drakensang-Projektleiter Bernd Beyreuther hat auf der Gamescom den Entwicklungsstand von "Am Fluss der Zeit" gezeigt. Radon Labs hat vieles vom ersten Spiel verbessert und dabei auch die Wünsche von Das-Schwarze-Auge-Fans berücksichtigt.

Radon Labs' Rollenspiel Drakensang war der große Gewinner beim Deutschen Computerspielpreis. Drakensang: Am Fluss der Zeit ist keine Fortsetzung, sondern spielt 23 Jahre früher und erzählt die Vorgeschichte vom ersten Drakensang. Als bekanntes Gesicht wird der Zwerg Forgrimm wieder dabei sein.

Anzeige
 

Mehr DSA

Die Charaktererschaffung hat Radon Labs überarbeitet, so lässt sich das Aussehen des Helden nun etwas verändern und der Expertenmodus wurde überarbeitet. Helden können dabei inklusive Vor- und Nachteilen anhand des Regelsystems des Stift-und-Papier-Rollenspiels erstellt werden, was sich vor allem an Fans von Das Schwarze Auge (DSA) richtet.

Die Reise startet im Hafen von Ferdok, als bewegliches Hauptquartier dient dem Spieler diesmal ein Schiff. Forgrimm nimmt den Spieler mit auf die Reise zur Stadt Nadoret. Dabei werden auch mehrere andere Orte besucht, die im Verlaufe des Abenteuers Stück für Stück freigeschaltet werden.

Anders als bei Drakensang kann der Spieler zu bereits besuchten Orten wieder zurückkehren. Zudem besteht die Abenteurergruppe nun aus maximal fünf statt bisher zehn Mitgliedern. Dafür sind diese laut Beyreuther besser ausgestaltet. Außerdem muss mehr auf die Zusammenstellung geachtet werden, denn nicht alle Gruppenmitglieder sind sich freundlich gesonnen.

Mehr Story und Elfensachen

Beyreuther betonte gegenüber Golem.de, dass bei Am Fluss der Zeit "die Story dick gemacht" wurde. Zudem wurde die Geschichte verdichtet, so dass in 40 Stunden mehr erlebt werden soll als in den bis zu 80 Stunden von Drakensang.

Es soll eine spannende Hauptgeschichte, viele Nebenaufgaben und im Grunde von allem 50 Prozent mehr geben als im ersten Drakensang. Das beinhaltet auch Zaubersprüche und Ausrüstungsgegenstände. Während in Drakensang noch zwergische Waffen und Rüstungen zum Besten zählten, bringt Am Fluss der Zeit viele Elfensachen neu hinzu.

Dass Am Fluss der Zeit früher spielt, soll nicht nur auf dem Spielcover, sondern auch bei den Personen im Spiel zu sehen sein - inspiriert durch alte Zeichnungen von Das-Schwarze-Auge-Abenteuern finden so etwa klassische Helme mit Flügeln ihr Comeback.

Verbesserte Grafik und mehr Sprachausgabe

Beyreuther zufolge gibt es viele kleine Änderungen, die das Spielen angenehmer machen und von Drakensang-Erfahrenen kein Neulernen erfordern. Darunter ist eine veränderte Kamerasteuerung und die Möglichkeit, die getragene Waffe wegstecken zu können - was sich einige Rollenspieler gewünscht hatten.

Am auffälligsten ist, dass Am Fluss der Zeit etwas hübscher aussieht als Drakensang. Detaillierte Texturen sind nun gleich mit dabei, statt nachgeliefert zu werden, und auch die Shader wurden verbessert. Kampfanimationen sollen zackiger aussehen und die Kämpfe sollen sich besser kontrollieren lassen.

Während es Radon Labs bei Drakensang nicht geschafft hat, die versprochene Vollvertonung der Dialoge einzuhalten, soll das bei Am Fluss der Zeit anders sein. Die Sprachausgabe des neuen Spiels umfasst rund 12.000 Takes, was Beyreuther mit den Dialogen von fünf Filmen vergleicht.

Im Februar 2010 wird das Windows-Spiel Drakensang: Am Fluss der Zeit von dtp Entertainment auf den Markt gebracht. Radon Labs zielt wieder auf eine Alterseinstufung von zwölf Jahren.


eye home zur Startseite
Kursk 30. Dez 2009

Ja ist richtig. Ein großteil des Spiels (ähnlich wie in Dragon Age) geht für Kämpfe und...

Asleif... 05. Okt 2009

Moinsen! Für DSA-Spieler interessant: Es gibt wohl Verknüpfungen und Features, die Am...

Freuer 27. Aug 2009

Drakensang hat mir sehr viel Spaß gemacht. "Es hätte länger sein können" wäre vllt. mein...

dredg 25. Aug 2009

die musik ist auch geklaut.

Angst 25. Aug 2009

Keine Ahnung, was Du da gespielt hast. Aber Drakensang war es sicherlich nicht. Kleine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. andavis GmbH, Nürnberg
  2. FRITZ & MACZIOL group, Ulm
  3. [bu:st] GmbH, München
  4. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)
  2. (u. a. MSI Gaming X 8G, Evga ACX 3.0, Gainward Phoenix GS, Gigabyte G1 Gaming)

Folgen Sie uns
       


  1. Keysniffer

    Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext

  2. Here WeGo

    Here Maps kommt mit neuem Namen und neuen Funktionen

  3. Mesuit

    Chinesischer Hersteller bietet Android-Hülle für iPhones an

  4. Pokémon Go

    Pikachu versus Bundeswehr

  5. Smartphones

    Erste Chips mit 10-nm-Technik sind bei den Herstellern

  6. Nintendo

    Wii U findet kaum noch Käufer

  7. BKA-Statistik

    Darknet und Dunkelfelder helfen Cyberkriminellen

  8. Ticwatch 2

    Android-Wear-kompatible Smartwatch in 10 Minuten finanziert

  9. Hardware und Software

    Facebook legt 360-Grad-Kamera offen

  10. Licht

    Osram verkauft sein LED-Geschäft nach China



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  1. bleibt für mich immer map24.de

    devman | 04:10

  2. Re: Microsoft will W32 Programme in Windows Store...

    Cyber | 03:53

  3. Re: Was ist an diesem Thema jetzt NEU?

    Tomar | 03:52

  4. Re: Ms macht wieder ein Fehler

    Cyber | 03:50

  5. Re: alte Prozessoren?

    plutoniumsulfat | 03:46


  1. 19:16

  2. 17:37

  3. 16:32

  4. 16:13

  5. 15:54

  6. 15:31

  7. 15:14

  8. 14:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel