Futuremark lädt zur Betaphase von Shattered Horizon ein

Betaphase soll in zwei Wochen starten

Shattered Horizon ist das erste Spiel des für den 3DMark bekannten Studios Futuremark. Bis zu 32 Spieler sollen sich demnächst auf den Betaservern austoben und dabei herausfinden, dass der Gegner in der Schwerelosigkeit von überall kommen kann.

Anzeige

Auf der Gamescom zeigte der Benchmark-Spezialist Futuremark den aktuellen Stand des Spiels Shattered Horizon. Nach einem Unfall auf dem Mond wurde dieser in viele kleine Stücke gesprengt und bietet somit ein Szenario für einen Ego-Shooter ohne Gravitation. Die Arbeiten sind so weit fortgeschritten, dass demnächst eine Betaversion mit drei Leveln erscheinen soll: Moondust, die bereits aus dem letzten Jahr bekannte Szenerie, Flipside und ISS.

Moondust ist als Einstiegskarte gedacht. Der Shooter spielt eigentlich im Weltraum: Oben, unten und Gravitation gibt es nicht. Nichtsdestotrotz bietet Moondust eine Umgebung, bei der die Orientierung noch leicht fällt. Es soll für Spieler aber nicht lange dauern, bis diese sich an das freie Gefühl des Weltraums gewöhnt haben.

Flipside wurde nicht demonstriert. Dieser Level soll auf verschiedenen Seiten unterschiedliche Spielmodi bieten. Davon bietet Shattered Horizon in der Beta ebenfalls drei Stück: Assault und Battle (Kontrollpunkte im Team sichern) sowie Skirmish (jeder gegen jeden).

ISS ist ein Level, bei dem nur noch die Erde als Orientierung dient. Auf den Seiten der Raumstation - die eine entspricht der heutigen ISS, die andere Anbauten der vergangenen 40 Jahre - stehen sich die beiden Teams gegenüber und bewegen sich anhand der Stationsachse aufeinander zu.

Die Level sahen optisch bereits sehr gut aus. Demonstriert wurde das Spiel auf einem Notebook. Die Hardwareanforderungen für ein flüssiges Spiel sollten moderat bleiben. Eine Geforce-8800er-Grafikkarte oder eine vergleichbare Ati-Grafikkarte soll ausreichend sein. Außerdem sollte ein Dual-Core-Prozessor auf dem Mainboard stecken.

Futuremark lädt zur Betaphase von Shattered Horizon ein 

najafast 24. Aug 2009

Die Granate könnte, wie bei Sprengstoffen so üblich, sehr schnell eine große Menge Gas...

BoahHeyDu 23. Aug 2009

Vielen Dank fuer die Mitteilung.

Nutztier 22. Aug 2009

Der Designer hat einen schlechten Optiker. Im übrigen wäre es besser gewesen, einen...

lx 22. Aug 2009

daran musste ich auch denken *g* Passend dazu: http://xkcd.com/241/

Kommentieren



Anzeige

  1. Information Security Officer (m/w)
    arvato direct services Dortmund GmbH, Dortmund
  2. IT Specialist Produktion (m/w)
    Lear Corporation GmbH, Ginsheim-Gustavsburg
  3. Senior-Systementwickler ADAC Bestandsverwaltung (m/w)
    ADAC e.V., München
  4. IT-Spezialist/IT-Systemadmin- istrator (m/w)
    Salzgitter Mannesmann Line Pipe GmbH, Siegen

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Samsung Galaxy S6 und S6 Edge im Preisvergleich
    ab 699,00€
  2. Xbox One Wired Controller für Windows
    43,99€
  3. Evga Geforce GTX 960 SuperSC
    mit 20 Euro Cashback nur 194,90€ bezahlen

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Wird der BMW i3 zum Apple-Car?

  2. Kostenlose Preview

    So sieht Office 2016 für den Mac aus

  3. Lizenzrecht

    Linux-Entwickler verklagt VMware wegen GPL-Verletzung

  4. Operation Eikonal

    BND bestätigt Missbrauch der Kooperation durch NSA

  5. Microsoft

    Warum sich Windows 7 von PC Fritz registrieren ließ

  6. Oberlandesgericht Oldenburg

    Werber der Telekom darf sich nicht als Ewe Tel ausgeben

  7. Ubuntu Phone

    "Wir wollen auch ganz normale Nutzer ansprechen"

  8. Huawei Y3

    Neues Dual-SIM-Smartphone für 80 Euro

  9. Geheimdienstakten vorenthalten

    BND muss für den NSA-Ausschuss nachsitzen

  10. Bundesnetzagentur

    Liquid will sich Platz als Mobilfunkbetreiber einklagen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Lenovo Vibe Shot im Hands On: Überzeugendes Kamera-Smartphone für 350 US-Dollar
Lenovo Vibe Shot im Hands On
Überzeugendes Kamera-Smartphone für 350 US-Dollar
  1. Adware Lenovo-Laptops durch Superfish-Adware angreifbar
  2. Lenovo Tab S8-50F im Test Uns stinkt's!
  3. Lenovo Anypen Auf dem Touchscreen mit beliebigem Stift schreiben

BQ Aquaris E4.5 angesehen: Das erste Ubuntu-Smartphone macht Lust auf mehr
BQ Aquaris E4.5 angesehen
Das erste Ubuntu-Smartphone macht Lust auf mehr
  1. Aquaris E4.5 Canonical bringt das erste Ubuntu-Smartphone - schubweise

OxygenOS von Oneplus: "Wir wollen keine Funktionen entwickeln, die nerven"
OxygenOS von Oneplus
"Wir wollen keine Funktionen entwickeln, die nerven"
  1. Oneplus One-Smartphone bekommt Lollipop erst im März
  2. Alternatives ROM Paranoid Android schließt sich Oneplus an
  3. OxygenOS Oneplus greift auf Paranoid-Android-Entwickler zurück

  1. Re: Werkstoff Holz

    __destruct() | 03:26

  2. Habe mal gespendet...

    AIM-9 Sidewinder | 03:21

  3. Re: In vielen?

    __destruct() | 03:04

  4. Re: Tolle Sache, aber...

    Tzven | 02:56

  5. Re: Access ?

    QDOS | 02:50


  1. 23:38

  2. 23:18

  3. 22:52

  4. 20:07

  5. 19:58

  6. 17:36

  7. 17:15

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel