Abo
  • Services:
Anzeige

Der Elektro-Smart geht in die Serienfertigung

Tesla-Motors-Gründer lässt Klage gegen ehemaligen Arbeitgeber fallen

Start frei für den elektrisch betriebenen Smart: Im November 2009 läuft die Produktion im französischen Hambach an. Gute Nachrichten für Daimler-Partner Tesla Motors: Der geschasste Unternehmensgründer Martin Eberhard hat seine Klage gegen das Unternehmen zurückgezogen.

Der deutsche Automobilhersteller Daimler hat angekündigt, den Smart mit Elektroantrieb ab Mitte November in Serie zu fertigen. Die ersten Elektroautos, die im nordostfranzösischen Hambach gebaut werden, sollen Ende des Jahres ausgeliefert werden. Vorerst stehen sie jedoch nur Leasingkunden zur Verfügung, unter anderem für das Berliner Pilotprojekt E-Mobility. Endkunden können den E-Smart erst 2012 kaufen. Über den Preis macht Daimler keine Angaben.

Anzeige

Der smart fortwo electric drive wird von einem 30-kW-Permanentmagnetmotor im Heck angetrieben, der das Fahrzeug in 6,5 Sekunden von 0 auf 60 beschleunigt. Da der Smart als Stadtfahrzeug konzipiert ist, ist seine Höchstgeschwindigkeit auf 100 km/h beschränkt.

115 km mit einer Akkuladung

Als Stromspeicher dient ein Lithium-Ionen-Akku, der platzsparend zwischen den Achsen sitzt. Geliefert wird er vom US-Unternehmen Tesla Motors, an dem Daimler im Mai 2009 einen Anteil von 10 Prozent übernommen hat. Mit einer Ladung, die laut Hersteller etwa 2 Euro kostet, kommt der Fahrer etwa 115 km weit.

Getankt wird an der normalen Haushaltssteckdose mit 230 Volt. Die genaue Ladezeit ist unklar. Um den Akku vollständig zu laden, reiche eine Nacht "in jedem Fall aus", erklärt Daimler. Nach drei Stunden an der Steckdose habe der Akku genug Kapazität für 30 bis 40 km.

Klage gegen Tesla Motors fallengelassen

Unterdessen hat Martin Eberhard, Gründer von Tesla Motors, eine Klage gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber fallengelassen, berichtet die Zeitung Silicon Valley/ San Jose Business Journal.

Ende Mai hatte Eberhard Tesla Motors und dessen jetzigen Chef Elon Musk wegen Verleumdung, übler Nachrede sowie wegen Vertragsbruchs verklagt. Nach Angaben seines Anwalts hat Eberhard Anfang August die Einstellung des Verfahrens beantragt - einen Tag, nachdem der Richter einen Antrag von Tesla Motors auf Einstellung zurückwies. Einzelheiten wolle Eberhard jedoch erst Ende September bekanntgeben, sagte der Anwalt.


eye home zur Startseite
ev1 punkt org 03. Okt 2009

http://ev1.org/

müdelächelnd 24. Aug 2009

Als Hayek, der Erfinder der Swatch und dann später des Smart, diese Karre konzipierte...

Wayne... 24. Aug 2009

Hihi, amüsanter "Zweig" :-)

DrAgOnTuX 24. Aug 2009

Kannst wohl selber nicht lesen, er hat gefragt warum das nicht auch für Grossstädte taugt...

DrAgOnTuX 24. Aug 2009

Wozu in der Stadt aufladen? Fahr mal effektiv >100 km in der selben Stadt an einem Tag.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. EVI Audio GmbH, Straubing
  2. Universität Passau, Passau
  3. SCHOTT AG, Mitterteich
  4. Polizeiverwaltungsamt (PVA), Dresden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Jurassic World, Die Unfassbaren, Creed, Interstellar, Mad Max Fury Road)
  3. (u. a. Die Bestimmung, Life of Pi, House of Wax, Predator, Der Polarexpress, X-Men)

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

  2. MacOS 10.12

    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

  3. IOS 10.0.2

    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

  4. Galaxy Note 7

    Samsung tauscht das Smartphone vor der Haustür aus

  5. Falcon-9-Explosion

    SpaceX grenzt Explosionsursache ein

  6. Die Woche im Video

    Schneewittchen und das iPhone 7

  7. 950 Euro

    Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

  8. Jailbreak

    19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten

  9. Alle drei Netze

    Ericsson und Icomera bauen besseres Bahn-WLAN

  10. Oculus Rift

    Palmer Luckey im Netz als Trump-Unterstützer geoutet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Re: Quatsch, veräppelt doch die Jugend

    rikimaru | 12:24

  2. Re: Da fehlt was!!!

    meav33 | 12:13

  3. Re: legaler rücktransport nahezu unmöglich

    Topf | 12:13

  4. Re: Wenn ich "Sierra" lese, denke ich sofort an..

    Siberian Husky | 12:07

  5. virales Marketing?

    felixgarbe | 11:44


  1. 12:51

  2. 11:50

  3. 11:30

  4. 11:13

  5. 11:03

  6. 09:00

  7. 18:52

  8. 17:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel