Abo
  • Services:
Anzeige

Glasfasernetzbetreiber setzen Gespräche mit Telekom fort

Breko und VATM erklärten zuvor das Scheitern der Verhandlungen

Der Bundesverband Glasfaseranschluss (Buglas), zu dem Festnetzbetreiber wie Netcologne und M-Net gehören, verhandelt weiter mit der Telekom über den Zugang zur VDSL-Infrastruktur. Breko und VATM haben die Verhandlungen ihrerseits für gescheitert erklärt.

Der Bundesverband Glasfaseranschluss sieht Fortschritte in den Verhandlungen mit der Deutschen Telekom zum Zugang der Konkurrenten zur VDSL-Infrastruktur. Ein "Konsens in wichtigen Fragestellungen" zeichne sich ab, so die Vereinigung, zu der Netcologne (Köln), M-Net (München), VSE Net (Saarbrücken) und HL Komm aus Leipzig gehören. Gestern hatten die Verbände Breko und VATM die Gespräche mit der Telekom für gescheitert erklärt.

Anzeige

Telekom-Chef René Obermann will laut Medienberichten bis 2014 die traditionelle Telefonvermittlung durch moderne Technik ersetzen und rund 7.000 der insgesamt 7.900 Hauptverteiler im Bundesgebiet schließen, um Personal- und Übertragungskosten zu sparen. Zugleich hatte die Telekom Anfang August 2009 angekündigt, Wettbewerbern ihre Kabelkanalanlagen, unbeschaltete Glasfaserstrecken (Dark Fiber) und Multifunktionsgehäuse zur Verfügung stellen zu wollen und zugleich bei der Bundesnetzagentur entsprechende Entgelte beantragt. In den Verhandlungen mit den Konkurrenten sei es nicht möglich gewesen, sich auf einen Preis zu einigen, befand die Telekom schließlich. Nun muss die Bundesnetzagentur Festlegungen machen.

"Auch wenn die Entscheidung über die Entgelte für Zugangsvarianten zum Kabelverzweiger nun in den Händen der Bundesnetzagentur liegt, sind die Gespräche keineswegs pauschal gescheitert", sagte Buglas-Chef Hans Konle. Verhandlungen über Co-Investitionsmodelle am Kabelverzweiger würden jedoch erst nach Bekanntgabe der Entscheidung durch die Behörde weitergeführt. Buglas sei auf Basis der Entgeltentscheidungen weiterhin stark an gemeinsamen Investitionsmodellen interessiert und sehe diese Bereitschaft auch auf Seiten der Telekom.

Da die Telekom mit dem Abbau der Hauptverteiler erheblich Geld sparen könne, dürften die durch die Migration verursachten Kosten aber nicht allein den Mitbewerbern aufgebürdet werden. Doch auch hier habe der Bonner Konzern "Einigungsbereitschaft signalisiert", sagte Konle. Die Gespräche dazu gingen in den nächsten Wochen weiter.

Vodafone-Deutschland-Chef Fritz Joussen hatte dagegen bereits vor längerer Zeit gesagt, die Aufstellung eigener Kästen sei keine Alternative. Jede Gemeinde müsse erst von den neuen Kästen überzeugt werden, zudem sei der Neubau zehnmal teurer als der Direktanschluss am Telekom-KVZ.


eye home zur Startseite
nonameus 21. Aug 2009

...das die nicht so schnell aufgeben :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Geberit Verwaltungs GmbH, Ratingen, Pfullendorf
  2. WestWing Online GmbH, München
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. umgerechnet ca. 170,19€ inkl. Versand (Vergleichspreis: 267,79€)
  2. 44,99€
  3. beim Kauf eines 6- oder 8-Core FX Prozessors

Folgen Sie uns
       


  1. Für Werbezwecke

    Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook

  2. Domino's

    Die Pizza kommt per Lieferdrohne

  3. IT-Support

    Nasa verzichtet auf Tausende Updates durch HP Enterprise

  4. BGH-Antrag

    Opposition will NSA-Ausschuss zur Ladung Snowdens zwingen

  5. Kollaborationsserver

    Nextcloud 10 verbessert Server-Administration

  6. Exo-Planet

    Der Planet von Proxima Centauri

  7. Microsoft

    Windows 10 Enterprise kommt als Abo

  8. Umwelthilfe

    Handel ignoriert Rücknahmepflicht von Elektrogeräten

  9. 25 Jahre Linux

    Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen

  10. Softrobotik

    Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Radeon RX 460: AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
Radeon RX 460
AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
  1. Polaris-Grafikkarten Neuer Treiber steigert Bildrate in Tomb Raider
  2. Polaris-Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor
  3. Radeon Pro SSG AMD zeigt Profi-Karte mit SSDs für ein TByte Videospeicher

Radeon RX 470 im Test: Die 1080p-Karte für High statt Ultra
Radeon RX 470 im Test
Die 1080p-Karte für High statt Ultra
  1. Radeons RX 480 Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter
  2. Radeon Software 16.7.2 Neuer Grafiktreiber macht die RX 480 etwas schneller
  3. Radeon RX 480 erneut vermessen Treiber reduziert Stromstärke auf PEG-Slot

Garmin Vivosmart HR+ im Hands on: Das Sport-Computerchen
Garmin Vivosmart HR+ im Hands on
Das Sport-Computerchen
  1. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  2. Kluge Uhren Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein
  3. Garmin Edge 820 Radcomputer zeigt Position der Tourbegleiter

  1. Re: die ethischen Werte in USA ?

    q96500 | 03:07

  2. Re: Unwirtschaftlich

    maverick1977 | 03:03

  3. Re: Irgendwas stimmt da aber nicht....

    large-m | 03:01

  4. Re: Es beginnt...

    maverick1977 | 03:00

  5. Re: Was ist eine Distribution...

    grslbr | 02:46


  1. 15:54

  2. 15:34

  3. 15:08

  4. 14:26

  5. 13:31

  6. 13:22

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel