Abo
  • Services:
Anzeige

MenuetOS: In Assembler geschriebenes Betriebssystem

Kostenlos für den privaten Gebrauch, 32-Bit-Version unter der GPL

MenuetOS ist ein Betriebssystem, das komplett in 32- und 64-Bit-Assembler geschrieben wurde. Die neue Version 0.90U bietet Transparenzeffekte für die Oberfläche. Zudem lässt sich unter MenuetOS Quake spielen.

Die neue Version 0.90U von MenuetOS enthält einen verbesserten HTTP-Client und integriert Transparenzeffekte für die Bedienoberfläche. Das Betriebssystem ist eine komplette Neuentwicklung. Die Entwickler betonen, dass es keinerlei Unix- oder POSIX-Wurzeln gibt. Unnötige Schichten zwischen einzelnen Teilen des Betriebssystems sollen bei MenuetOS weggelassen werden, um so die Fehleranfälligkeit zu verringern.

Anzeige

Nach Angaben der Entwickler unterstützt MenuetOS präemptives Multitasking und verwendet einen 1.000-Hz-Scheduler. Derzeit werden Grafikauflösungen bis 1.280 x 1.024 Pixel unterstützt. USB 2.0 unterstützt das System ebenfalls und auch ein TCP/IP-Stack ist implementiert. MenuetOS liefert unter anderem eine IDE, einen E-Mail- und einen HTTP-Client sowie FTP-, MP3- und HTTP-Server mit. Und: MenuetOS soll dank Assembler auf einer einzelnen Diskette Platz finden.

Auf der Projektseite findet sich eine Liste der getesteten Prozessoren. Die Lizenz erlaubt den kostenlosen Einsatz zu privaten und Bildungszwecken der 64-Bit-Version. Für einen kommerziellen Einsatz müssen Interessierte Kontakt mit den Entwicklern aufnehmen. Veränderungen an MenuetOS sind nicht möglich. Die 32-Bit-Version ist unter der GPL verfügbar - allerdings wurde diese Version seit 2007 nicht mehr aktualisiert.

MenuetOS soll vor allem ein schnelles System sein, erklärten zwei der Entwickler der PC World Australien. Vor allem neue Treiber müssten hinzukommen, bevor eine Version 1.0 erscheinen könne. Davon abgesehen sei MenuetOS bereits sehr weit.

Den Wechsel von der GPL zu der eigenen Lizenz begründet Ville Turjanmaa gegenüber PC World damit, dass in dem Open-Source-Projekt mehr über die Richtung des Projektes diskutiert als tatsächlich daran gearbeitet wurde. Daraufhin fiel die Entscheidung, die Lizenz zu ändern. Den Einsatzzweck sehen die Entwickler hauptsächlich im Echtzeitbereich. Vornehmlich probierten aber interessierte Assemblerentwickler das System aus.

Doch MenuetOS unterstützt nicht nur Assembler-Anwendungen. Durch die mitgelieferte C-Bibliothek sollen verschiedene C-Programme laufen, darunter Quake, Doom und Dosbox.

Am 28. August 2009 soll MenuetOS 0.91 erscheinen.


eye home zur Startseite
hhhg 22. Mär 2010

Der NT-Kernel wurde von IBM geliefert, da Windows NT nichts anderes als ein modifiziertes...

Bedenklich 04. Sep 2009

...dass hier jeder so tut, als höre er von diesem Betriebssystem zum ersten Mal.

kikimi 25. Aug 2009

Touché. Aber da das nur eine Seitenbeschreibungssprache ist, wird man damit nicht weit...

Name 21. Aug 2009

Hast Du mein Posting zu Ende gelesen? Dass das in der Praxis ziemlich untauglich ist ist...

Betriebssystemwirt 21. Aug 2009

BeOs war auch mal so eine Hoffnung auf dem Betriebssystemmarkt. Letztendlich wird Menuet...


Nie mehr Krieg, nie mehr Las Vegas! / 21. Aug 2009

MenuetOS: In Assembler geschriebenes Betriebssystem - Golem.de



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Teradata GmbH, München, Düsseldorf oder Frankfurt
  3. Polizeiverwaltungsamt (PVA), Dresden
  4. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)
  3. 94,90€ statt 109,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Up- und Download

    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

  2. Kurznachrichtendienst

    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

  3. Microsoft

    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

  4. MacOS 10.12

    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

  5. IOS 10.0.2

    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

  6. Galaxy Note 7

    Samsung tauscht das Smartphone vor der Haustür aus

  7. Falcon-9-Explosion

    SpaceX grenzt Explosionsursache ein

  8. Die Woche im Video

    Schneewittchen und das iPhone 7

  9. 950 Euro

    Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

  10. Jailbreak

    19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Re: Was ist eigentlich mit ALT-Geräten?

    as (Golem.de) | 03:14

  2. Re: Wow...

    2ge | 03:10

  3. Re: Ist jetzt die erste Watch lahm oder die neue...

    MrUNIMOG | 02:57

  4. Re: Trump und Clinton sind beide eine große...

    Hopfentee73 | 02:29

  5. Re: Ich hätte Bedarf!

    grslbr | 02:23


  1. 15:10

  2. 13:15

  3. 12:51

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:13

  7. 11:03

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel