MenuetOS: In Assembler geschriebenes Betriebssystem

Kostenlos für den privaten Gebrauch, 32-Bit-Version unter der GPL

MenuetOS ist ein Betriebssystem, das komplett in 32- und 64-Bit-Assembler geschrieben wurde. Die neue Version 0.90U bietet Transparenzeffekte für die Oberfläche. Zudem lässt sich unter MenuetOS Quake spielen.

Anzeige

Die neue Version 0.90U von MenuetOS enthält einen verbesserten HTTP-Client und integriert Transparenzeffekte für die Bedienoberfläche. Das Betriebssystem ist eine komplette Neuentwicklung. Die Entwickler betonen, dass es keinerlei Unix- oder POSIX-Wurzeln gibt. Unnötige Schichten zwischen einzelnen Teilen des Betriebssystems sollen bei MenuetOS weggelassen werden, um so die Fehleranfälligkeit zu verringern.

Nach Angaben der Entwickler unterstützt MenuetOS präemptives Multitasking und verwendet einen 1.000-Hz-Scheduler. Derzeit werden Grafikauflösungen bis 1.280 x 1.024 Pixel unterstützt. USB 2.0 unterstützt das System ebenfalls und auch ein TCP/IP-Stack ist implementiert. MenuetOS liefert unter anderem eine IDE, einen E-Mail- und einen HTTP-Client sowie FTP-, MP3- und HTTP-Server mit. Und: MenuetOS soll dank Assembler auf einer einzelnen Diskette Platz finden.

Auf der Projektseite findet sich eine Liste der getesteten Prozessoren. Die Lizenz erlaubt den kostenlosen Einsatz zu privaten und Bildungszwecken der 64-Bit-Version. Für einen kommerziellen Einsatz müssen Interessierte Kontakt mit den Entwicklern aufnehmen. Veränderungen an MenuetOS sind nicht möglich. Die 32-Bit-Version ist unter der GPL verfügbar - allerdings wurde diese Version seit 2007 nicht mehr aktualisiert.

MenuetOS soll vor allem ein schnelles System sein, erklärten zwei der Entwickler der PC World Australien. Vor allem neue Treiber müssten hinzukommen, bevor eine Version 1.0 erscheinen könne. Davon abgesehen sei MenuetOS bereits sehr weit.

Den Wechsel von der GPL zu der eigenen Lizenz begründet Ville Turjanmaa gegenüber PC World damit, dass in dem Open-Source-Projekt mehr über die Richtung des Projektes diskutiert als tatsächlich daran gearbeitet wurde. Daraufhin fiel die Entscheidung, die Lizenz zu ändern. Den Einsatzzweck sehen die Entwickler hauptsächlich im Echtzeitbereich. Vornehmlich probierten aber interessierte Assemblerentwickler das System aus.

Doch MenuetOS unterstützt nicht nur Assembler-Anwendungen. Durch die mitgelieferte C-Bibliothek sollen verschiedene C-Programme laufen, darunter Quake, Doom und Dosbox.

Am 28. August 2009 soll MenuetOS 0.91 erscheinen.


hhhg 22. Mär 2010

Der NT-Kernel wurde von IBM geliefert, da Windows NT nichts anderes als ein modifiziertes...

Bedenklich 04. Sep 2009

...dass hier jeder so tut, als höre er von diesem Betriebssystem zum ersten Mal.

kikimi 25. Aug 2009

Touché. Aber da das nur eine Seitenbeschreibungssprache ist, wird man damit nicht weit...

Name 21. Aug 2009

Hast Du mein Posting zu Ende gelesen? Dass das in der Praxis ziemlich untauglich ist ist...

Betriebssystemwirt 21. Aug 2009

BeOs war auch mal so eine Hoffnung auf dem Betriebssystemmarkt. Letztendlich wird Menuet...

Kommentieren


Nie mehr Krieg, nie mehr Las Vegas! / 21. Aug 2009

MenuetOS: In Assembler geschriebenes Betriebssystem - Golem.de



Anzeige

  1. Professur E-Business und Managementinformationssysteme
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  2. SAP Anwendungsbetreuer (m/w) PP/LE/SD/MM
    Schütz GmbH & Co. KGaA, North Branch/NJ (USA), Shanghai (China)
  3. Spezialist (m/w) Technischer Support
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe
  4. Leiterin / Leiter IT-Sicherheit
    Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR), Düsseldorf

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Alle PCGH-PCs inkl. The Witcher 3
  2. TOPSELLER BEI ALTERNATE: G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit
    59,90€
  3. VORBESTELL-AKTION: Microsoft Lumia 640 vorbestellen und 32GB-Speicherkarte gratis dazu erhalten
    (159,00€/179,00€/219,00€ 3G/LTE/XL)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Mini-PCs unter Linux

    Installation schwer gemacht

  2. Game Development

    Golem.de lädt zum Tech Summit ein

  3. Khronos Group

    Grafik-API Vulkan erscheint für die Playstation 4

  4. Mobilfunk

    Gericht untersagt verändertes SIM-Karten-Pfand

  5. League of Legends & Co

    Moba-Spieler investieren 24,92 US-Dollar in ihr Aussehen

  6. Stellenanzeige

    Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit

  7. Studie

    Spracherkennungs-Apps am Steuer erhöhen die Unfallgefahr

  8. Minister

    Keine Förderung mehr unter 50 MBit/s

  9. Onion Omega

    Preiswertes Bastelboard für OpenWrt

  10. Noki

    Intelligentes Türschloss ohne Umbauten installierbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Galaxy S6 Edge im Test: Keine ganz runde Sache
Galaxy S6 Edge im Test
Keine ganz runde Sache
  1. Smartphones Oppo arbeitet an neuer Technik für fast randlose Displays
  2. Samsung Pay Samsung will auf Gebühren beim mobilen Bezahlen verzichten
  3. Galaxy S6 und S6 Edge Samsung meldet 20 Millionen Vorbestellungen

Raspberry Pi im Garteneinsatz: Wasser marsch!
Raspberry Pi im Garteneinsatz
Wasser marsch!
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen
  3. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz

Macbook Pro 13 Retina im Test: Force Touch funktioniert!
Macbook Pro 13 Retina im Test
Force Touch funktioniert!
  1. Macbook 12 mit USB 3.1 Typ C Dieser Anschluss ist besetzt
  2. Apple Macbook Pro bekommt fühlendes Touchpad
  3. Grafikfehler Macbook-Reparaturprogramm jetzt auch in Deutschland

  1. Genau so viel...

    DebugErr | 12:33

  2. Re: schwache Verschlüsselung

    Hotohori | 12:32

  3. Re: Zunehmende Fragmentierung auf dem API Markt?

    patrik.stutz | 12:31

  4. Re: akku

    Checki | 12:30

  5. Re: JavaScript abschalten?

    FreiGeistler | 12:28


  1. 12:00

  2. 11:53

  3. 10:41

  4. 10:35

  5. 10:21

  6. 10:05

  7. 09:15

  8. 09:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel