Abo
  • Services:
Anzeige

Testversion von Microsofts Cloud-Datenbank

SQL Azure Database soll im November 2009 offiziell in Betrieb gehen

Microsoft hat eine Community Technology Preview (CTP) seiner SQL Azure Database veröffentlicht. Interessierte können die Datenbank-Cloud kostenlos ausprobieren. Zudem steht ein neuer PHP-Treiber für den SQL-Server und die SQL Azure Database zum Testen bereit.

Microsofts SQL Azure Database ist Teil der Cloud-Computing-Plattform Windows Azure, basiert auf dem Microsoft SQL Server und kann für eigene Applikationen genutzt werden. Sie ist Microsofts Antwort auf Amazons SimpleDB, soll dieser aber im Funktionsumfang überlegen sein. Abgerechnet wird nach dem Modell "Pay-as-You Grow".

Anzeige

Microsoft wirbt für seine SQL Azure Database mit den Schlagworten hohe Verfügbarkeit, Schutz der Daten, Skalierbarkeit und Sicherheit. Konkret unterstützt die relationale Datenbank Transact-SQL (T-SQL) einschließlich Stored Procedures. Zudem wartet sie mit Auto-Healing und Disaster-Recovery auf, ohne dass Nutzer sich selbst um die physische Datenbankadministration kümmern müssen. Dabei können beliebig viele Datenbanken genutzt werden, ohne dass sich Nutzer über Maschinen, Platten oder Serverkonfigurationen Gedanken machen müssen, was Microsoft unter dem Begriff Self-Provisioning zusammenfasst.

Der Zugriff auf die SQL Azure Database ist über die üblichen APIs für Microsofts SQL-Server möglich, darunter ODBC, OLE DB, ADO.Net und PHP. Für PHP stellt Microsoft zugleich einen neuen Treiber für den SQL Server und die SQL Azure Database in Form einer Community Technology Preview (CTP) zum Testen bereit. Die wesentlichen Neuerungen des SQL Server Driver for PHP 1.1 beziehen sich auf die Unterstützung der SQL Azure Database. Er steht für PHP 5.3 zur Verfügung, unterstützt UTF-8 sowie scrollbare Ergebnisse und das Zählen von Zeilen.

Die SQL Azure Database steht ab sofort in einer kostenlosen Testversion zur Verfügung, der offizielle Start ist für November 2009 geplant. Der Dienst soll dann in zwei Varianten angeboten werden: als Web Edition für maximal 1 GByte an relationalen Daten zum Preis von 9,99 US-Dollar pro Monat und als Business Edition für bis zu 10 GByte relationale Daten für 99,99 US-Dollar pro Monat.


eye home zur Startseite
morecomp 20. Aug 2009

Will ja nicht meckern, dann miete ich halt einen ganzen Server für die Datenbank aber es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Bühl
  2. Finanz Informatik GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Münster
  3. über Robert Half Technology, Raum Hamburg
  4. über JobLeads GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Gremlins 1+2 8,90€, Ace Ventura 1&2 8,90€, Kill the Boss 1+2 8,90€)
  2. 142,44€
  3. (u. a. The Knick, Person of Interest, Shameless, The Wire)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  2. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  3. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

  4. Occipital

    VR Dev Kit ermöglicht Roomscale-Tracking per iPhone

  5. XPG SX8000

    Adatas erste PCIe-NVMe-SSD nutzt bewährte Komponenten

  6. UBBF2016

    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten

  7. Mögliche Übernahme

    Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors

  8. Huawei

    Vectoring erreicht bald 250 MBit/s in Deutschland

  9. Kaufberatung

    Das richtige Solid-State-Drive

  10. Android-Smartphone

    Huawei bringt Nova Plus doch nach Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Das bringt Windows Server 2016
Microsoft
Das bringt Windows Server 2016
  1. Microsoft Windows Server 2016 wird im September fertig

Soziale Netzwerke: Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
Soziale Netzwerke
Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
  1. iOS 10 und WatchOS 3.0 Apple bringt geschwätzige Tastatur-App zum Schweigen
  2. Rio 2016 Fancybear veröffentlicht medizinische Daten von US-Sportlern
  3. Datenbanksoftware Kritische, ungepatchte Zeroday-Lücke in MySQL-Server

Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

  1. Re: googelt mal PancasTV (Kodi-Addon)...

    Zeroslammer | 20:14

  2. Re: MX200 vs MX300

    Neuro-Chef | 20:07

  3. Re: soetwas ist der grund

    ableton | 20:07

  4. Re: Ist das jetzt der Tiefpunkt Golem?

    Carl Weathers | 20:06

  5. Re: 1 TB SSD für 100 EUR

    Shrimpy | 20:05


  1. 19:24

  2. 19:05

  3. 18:25

  4. 17:29

  5. 14:07

  6. 13:45

  7. 13:18

  8. 12:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel