Navigationssoftware: TomTom App fürs iPhone veröffentlicht

IQ Routes nutzt Nutzerdaten zum Berechnen der aktuell schnellsten Route

TomToms Navigationssoftware für das iPhone steht ab sofort im App Store zum Download bereit. Sie ist mit Kartenmaterial von Tele Atlas bestückt, nutzt die Funktion IQ Routes und umfasst auch Blitzer in elf europäischen Ländern.

Anzeige

Dank IQ Routes kann TomToms iPhone-App die Fahrtzeit einer Route auf Basis tatsächlich erreichter Durchschnittsgeschwindigkeiten von Millionen von TomTom-Nutzern ermitteln. Auf Basis der Informationen soll die Software dann die tatsächlich schnellste Route mit exakter Reisedauer berechnen und dabei automatisch zu gewissen Zeiten chronisch verstopfte Straßen vermeiden.

Darüber hinaus enthält die Applikation eine Datenbank mit Blitzern für elf europäische Länder, in denen die Benutzung solcher Daten erlaubt ist. Deutschland gehört nicht dazu, wohl aber Belgien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Spanien und Schweden.

TomTom verspricht eine optimierte Benutzeroberfläche für das iPhone, die die Darstellung im Hoch- und Querformat erlaubt, Tag- und Nachtfarben für eine optimale Darstellung bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen sowie eine 2D- und 3D-Ansicht der Karten. Zudem ist eine Navigation zu Kontakten aus dem Adressbuch möglich und es kann innerhalb der POIs (Points of Interest) gesucht werden.

Hinzu kommen die üblichen Funktionen einer Navigationssoftware: Sprachansagen und automatische Neuberechnung beim Verlassen der ursprünglichen Route. Das Kartenmaterial kommt von Tele Atlas und ist für die USA, Kanada, Europa, Australien und Neuseeland verfügbar.

Die TomTom-App steht für iPhone 3G und iPhone 3GS ab sofort im App Store in verschiedenen Varianten ab 62,99 Euro zum Download bereit. Die Version mit Karten für Deutschland, Österreich und die Schweiz kostet 69,99 Euro, mit Karten für ganz Westeuropa kostet sie 99,99 Euro.

Andere Anbieter waren mit ihrer Navigationssoftware für das iPhone schneller auf dem Markt, darunter Navigon und iGo, deren App zu ähnlichen Preisen angeboten wird.

Nachtrag vom 24. September 2009:

Im Oktober 2009 will der Hersteller ein spezielles Car-Kit mit Autohalterung für das iPhone auf den Markt bringen. Vermutlich wird auch ein Ladekabel für den Zigarettenanzünder dazu gehören. Das Car-Kit kostet dann 100 Euro.


xD 20. Aug 2009

wie teuer ist den das navi für den ipod oder kann man sich das irgendwo runterladen? wenn...

Simbl 19. Aug 2009

Also ich habe Privat ein TomTom welches ich aber nur selten nutze (auf längeren Fahrten...

Sukram71 18. Aug 2009

Also ein GPS-Empfänger errechnet die Position aufgrund der Laufzeitunterschiede zwischen...

Hans H. 18. Aug 2009

Auf IQ routes bin ich mehrfach reingefallen, seither nie wieder TT

Hans H. 18. Aug 2009

ist halt ein TT nutzer - die sind ja bekanntlich mit allem zufrieden.

Kommentieren


Entertainment | Sport | Politik | Unterhaltungselektronik bei ch3n.de / 01. Sep 2009

Navigation für Apple iPhone 3G und 3Gs von TomTom und Navigon



Anzeige

  1. IT-Systemspezialist (m/w) Team IT-Laborinformationssystems (LIS) / Parametrierung
    synlab Services GmbH, Augsburg
  2. Systemarchitekt IT (m/w)
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  3. Testmanager (m/w)
    PSI AG, Aschaffenburg
  4. SAP SD/CS Inhouse Applikationsberater (m/w)
    BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. JETZT VERFÜGBAR: Windows 10 Home (64 Bit)
    99,90€
  2. NEU: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Terminator 3, Kill the Boss 2, Elysium, Captain Phillips)
  3. BIS 2. AUGUST GÜNSTIGER: Der neue Kindle Paperwhite, 15 cm (6 Zoll)
    99,00€ statt 119,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. National Strategic Computing Initiative

    Präsident Obama fordert den Exascale-Supercomputer

  2. World of Warcraft

    Blizzard kündigt sechste Erweiterung an

  3. Microsoft

    DVD-Player-App für Windows 10 gibt es nicht für jeden gratis

  4. Elio Motors

    25 Millionen US-Dollar für Dreirad-Auto mit 2,8-Liter-Verbrauch

  5. Adobe

    Keine Camera-Raw-Updates mehr für Photoshop CS6

  6. Windows 10

    Startmenü macht nach 512 Programmen schlapp

  7. Samsung

    Smartphone-Kamerachip mit 1 Mikrometer großen Bildpunkten

  8. Quartalsbericht

    Facebook hat fast 1,5 Milliarden Nutzer

  9. Magnetische Induktion

    US-Wissenschaftler verbessern drahtlose Stromübertragung

  10. DDR4-4000

    Gskills neuer Arbeitsspeicher taktet mit 2 GHz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



SIOD: Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
SIOD
Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
  1. Electric Skin Nanoforscher entwickeln hautähnliches Farbdisplay
  2. Panasonic FZ300 Superzoom-Kamera arbeitet mit f/2,8-Objektiv und 4K-Auflösung
  3. Panasonic Lumix GX8 Systemkamera ermöglicht Scharfstellung nach der Aufnahme

New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

  1. Kurzer Herzstillstand

    Phayt | 10:05

  2. Re: pleiten pech und pannen

    devarni | 10:05

  3. jahuuuuu

    Adurethor | 10:05

  4. CLassic Shell.

    AdmiralAckbar | 10:05

  5. Re: Es könnte so einfach sein...

    Trockenobst | 10:05


  1. 10:12

  2. 10:00

  3. 09:33

  4. 08:32

  5. 08:24

  6. 08:18

  7. 08:10

  8. 22:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel