Anzeige

OpenSuse ändert Supportzeit

Künftig 18 statt 24 Monate Support

OpenSuse passt nach dem Entwicklungsrhythmus jetzt auch den Supportzeitraum für die Linux-Distribution an. Künftig gibt es 18 statt 24 Monate Unterstützung.

Anzeige

Die OpenSuse-Entwickler haben den Veröffentlichtungszyklus der Linux-Distribution mittlerweile umgestellt, so dass alle acht Monate eine neue Version erscheint. Im Zuge dessen wird jetzt auch der Supportzeitraum angepasst. Das hat OpenSuse-Produktmanager Michael Löffler bekanntgegeben.

In Zukunft gibt es bis zwei Monate nach Erscheinen der übernächsten OpenSuse-Version Updates und Sicherheitskorrekturen. Damit beträgt der neue Supportzeitraum 18 Monate. Bisher gab es 24 Monate Sicherheitsupdates und Fehlerbereinigungen. Für OpenSuse 11.1 gilt dieser längere Supportzeitraum noch.


Unterfranke 15. Aug 2009

Passt doch. Professionelle Nutzer verwenden nicht die OPEN - Platform. Die nicht zahlende...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler/-in Prozesse
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Systems Consultant (m/w) Service Management
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Systemadministrator / 2nd Level Supporter (m/w)
    TUI InfoTec GmbH, deutschlandweit
  4. Software-Architekt/in Statische Code Analyse
    Robert Bosch GmbH, Abstatt

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Sherlock - Staffel 3 [Blu-ray]
    16,97€
  2. San Andreas [3D Blu-ray]
    12,90€
  3. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Lone Survivor, Homefront, Inception, Blade Runner, Herr der Ringe, Das fünfte Element...

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Umbau

    Die Mediencenter Cloud der Telekom ist offline

  2. Fertigungstechnik

    Globalfoundries baut Forschungszentrum für EUV-Lithographie

  3. Gehackte Finanzinstitute

    Kriminelle greifen die Infrastruktur von Banken an

  4. Streaming

    Mobiler Datentraffic steigt um das Siebenfache

  5. Recht auf Vergessenwerden

    Google sperrt Links für alle europäischen Nutzer

  6. Abodienst

    Humble Bundle finanziert neue Indiegames

  7. 28HPCU-Fertigung

    ARM und UMC machen Smartphone-Chips günstiger

  8. Poseidon-Gruppe

    Über ein Jahrzehnt internationale Cyberattacken

  9. EU-Datenschützer

    Ein langer böser Brief an Facebook

  10. Graphite-Bibliothek

    Wenn Schriftarten zur Sicherheitslücke werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Astronomie: Die lange Suche nach Planet X
Astronomie
Die lange Suche nach Planet X
  1. Astronomie Schwarzes Loch stößt riesigen Energiestrahl aus
  2. Planet X Es könnte den neunten Planeten geben
  3. Weltall Woher stammt das Wow-Signal?

Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

Eizo Foris FS 2735 im Test: Beinahe der Wunschlos-glücklich-Monitor
Eizo Foris FS 2735 im Test
Beinahe der Wunschlos-glücklich-Monitor

  1. Re: Die Cloud ist eine Falle

    MESH | 21:36

  2. Re: wer nichts zu verbergen hat

    Eheran | 21:34

  3. In Deutschland anwendbar?

    TimLund | 21:34

  4. Re: 3D Drucker sind leider noch Spielzeug

    alexmh | 21:27

  5. Re: Adblocker

    crazypsycho | 21:20


  1. 18:25

  2. 17:27

  3. 17:24

  4. 17:14

  5. 16:51

  6. 16:23

  7. 15:54

  8. 15:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel