Test: Spielen unter Windows 7

Golem.de hat die finale Version von Windows 7 mit Computerspielen getestet

Schneller, besser oder gar schöner? Windows 7 soll mehr Spaß am PC bringen - ob das auch für den Betrieb von Computerspielen gilt, musste die finale Version des neuen Betriebssystems in der Redaktion von Golem.de mit Benchmarks anhand von Far Cry 2 & Co beweisen.

Anzeige

Ganz schön fies: Windows 7 erscheint nach aktuellem Stand am 22. Oktober 2009 - genau in dem Zeitraum, in dem Spielepublisher traditionell ihre großen Jahresend-Blockbuster unters Volk bringen. Der eine oder andere Spieler wird vor der Entscheidung stehen, ob er sein Geld für das neue Betriebssystem ausgibt. Oder es besser in Assassin's Creed 2, Call of Duty - Modern Warfare 2 oder ein anderes Spiel investiert. Golem.de hat die fertige, finale Version von Windows 7 in Sachen "Computerspiele" unter die Lupe genommen und getestet, wie Spiele unter dem neuen Betriebssystem im Vergleich zum Vorgänger Vista laufen.

Benchmarks mit Spielen unter Windows 7

Als Basis für die Leistungsmessungen diente unsere Testplattform für Grafikkarten mit dem Asus-Mainboard P6T Deluxe (X58-Chipsatz), dem Intel Core i7 965 (3,2 GHz) und 3 GByte DDR3-1.066-Speicher von Qimonda. Als Grafiktreiber für eine Radeon HD 4870 X2 von Sapphire diente unter Windows Vista und Windows 7 in den 32-Bit-Versionen der Catalyst 9.7 von AMD, der aufgrund des gleichen Driver-Models der beiden Betriebssysteme unter beiden Windows-Versionen funktioniert und von AMD auch so vorgesehen ist.

Anders als beim Test der Betaversion von Windows 7 liefen sowohl Crysis als auch Far Cry 2 in ihren aktuellen Patchversionen von Anfang an fehlerfrei - und im Rahmen der Messgenauigkeit auch mit gleich schnell. Das verwundert nicht, sind beide Spiele doch vor allem grafiklimitiert und dank des bitidentischen Treibers auf beiden Betriebssystemen mit denselben Gegebenheiten konfrontiert. Beide Spiele liefen mit achtfacher anisotroper Filterung und vierfachem Anti-Aliasing.

Während der Tests fiel auf, dass Microsoft offenbar die Threadverwaltung von Windows 7 kräftig überarbeitet hat, was seit Windows 2000 nicht mehr so umfassend geschehen war. Bei Spielen bedeutet das: Die Auslastung der vom jeweiligen Titel genutzten Kerne - acht virtuelle sind es per HyperThreading beim Core i7 - bleibt gleich, die anderen Cores stehen voll für andere Aufgaben zur Verfügung.

Test: Spielen unter Windows 7 

unsigned_double 31. Jan 2011

Ne, Win95 lief einigermaßen - was du meinst ist wohl WinXP

MarV1234 08. Apr 2010

Also ich find Windows 7, war ein sehr guter schritt im gegensatz zu Windows Vista, ich...

Juppe 17. Dez 2009

wie kann ich diese Mss32.dll austauschen ??? Ich hab Windows 7 Home Premium 64bit !!!

pausenbrot 22. Okt 2009

zuma's revenge, falls du das meinst, läuft sogar, genau wie plants vs. zombies...

pausenbrot 22. Okt 2009

halloooo...golem!

Kommentieren


kledy.de / 17. Aug 2009

Test: Spielen unter Windows 7



Anzeige

  1. IT-Spezialist/-in
    Dataport, Hamburg
  2. IT Senior Consultant (m/w) Debitoren Management System
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. Softwareentwickler (m/w)
    FVA GmbH über generic.de software technologies AG, München
  4. Ingenieur/in für Fahrzeugprogrammierung
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    29,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. VORBESTELLBAR: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [Blu-ray]
    17,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. VORBESTELLBAR: Fifty Shades of Grey - Geheimes Verlangen [Blu-ray]
    19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. VLC-Hauptentwickler

    "Appstores machen Kopfschmerzen"

  2. Torrent

    The Pirate Bay ist zurück - zumindest ein bisschen

  3. Freier Videocodec

    Daala muss Technik patentieren

  4. Android-Konsole

    Alibaba investiert zehn Millionen US-Dollar in Ouya

  5. Andrea Voßhoff

    Datenschutzbeauftragte jetzt gegen Vorratsdatenspeicherung

  6. Breitbandausbau

    "Wer Bauland will, fragt heute erst nach schnellem Internet"

  7. Dying Light

    Performance-Patch reduziert Sichtweite

  8. Project Tango

    Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus

  9. Messenger

    Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer

  10. iTunes Connect

    Hallo, fremdes Benutzerkonto



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



The Witcher 3: Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
The Witcher 3
Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
  1. The Witcher 3 angespielt Geralt und die "Mission Bratpfanne"
  2. CD Projekt The Witcher 3 hätte gerne eine 350-Euro-Grafikkarte
  3. The Witcher 3 Geralt von Riva hext erst im Mai 2015

Sentry Eye Tracker ausprobiert: Nur Anfänger starren auf die Mini-Map
Sentry Eye Tracker ausprobiert
Nur Anfänger starren auf die Mini-Map
  1. Mad Catz Mobiler Alleskönner-Controller Lynx 9 vorgestellt
  2. Smartpen Livescribe 3 lernt Android
  3. Eingabegerät Apple erhält Patent für funkenden Stift

Präsenz ist die neue Immersion: Die Zukunft von Virtual und Augmented Reality
Präsenz ist die neue Immersion
Die Zukunft von Virtual und Augmented Reality
  1. WebVR Oculus-Support im Firefox Nightly
  2. Virtual Reality Facebook sucht Oculus-Experten
  3. Magic-Leap-Patente AR-Brille lässt Herzen in OP-Sälen schweben

    •  / 
    Zum Artikel