Preissenkungen bei Playstation 3 und Xbox 360 wahrscheinlich

Konsolenhersteller wahrscheinlich auf der GamesCom mit Preissenkungen

Die Anzeichen für eine Slim-Version der Playstation 3 und damit einhergehende Preissenkungen verdichten sich - britische Händler bekommen angeblich bereits keine "alten" Modelle mehr geliefert. Aber auch Microsoft bereitet eine kleine Preissenkung bei der Xbox 360 vor.

Anzeige

Tipp für angehende Konsolenspieler: Es gibt wahrscheinlich bessere Ideen, als in den nächsten Tagen Geld für den Kauf einer Playstation 3 oder Xbox 360 auszugeben. Insbesondere die Anzeichen, dass Sony eine Slim-Variante der PS3 auf den Markt bringt und damit einhergehend den Preis senkt, nehmen zu. Nachdem etwa zwischenzeitlich eine 'PS3 Slim' auf Amazon.de aufgetaucht war, berichten jetzt laut MCV große britische Einzelhändler davon, dass es quasi unmöglich sei, das aktuelle Modell der Sony-Konsole nachzubestellen. Mit Nachlieferungen sei laut Sony erst wieder Ende August oder Anfang September 2009 zu rechnen - dann könnte das Slim-Modell in die Regale kommen.

Auch Microsoft plant angeblich eine Preissenkung für die Xbox 360. Betroffen ist das derzeit im Handel rund 290 Euro teure "Elite"-Modell mit einer 120 GByte großen Festplatte. Es soll künftig rund 50 Euro günstiger werden und dann so viel kosten wie derzeit die "Pro"-Variante mit ihrer 60 GByte großen Festplatte - die Vermarktung dieses Modells würde den Gerüchten zufolge eingestellt. Dann wären zwei Xbox-360-Varianten im Markt: das Einsteigergerät "Arcade" ohne Festplatte für rund 180 Euro sowie die "Elite" für rund 240 Euro.

Sony Computer Entertainment will seine Pläne auf der GamesCom 2009 in Köln am Dienstagabend, 18. August ab 18:30 Uhr auf einer Pressekonferenz vorstellen. Microsoft hält seine offizielle Pressekonferenz am Mittwoch, 19. August 2009 am späten Vormittag ab.


Z101 15. Aug 2009

Ständig senken MS und Sony die Preise, nur Nintendo macht nicht mal einen Fingerzeig in...

feierabend 14. Aug 2009

Die Steuerung ist doch das wichtigste. Und wenn ein Spiel träge oder merkwürdig...

Infokrieger 14. Aug 2009

Nein, Analoge Buttons wurde leider bei der 360 und PS3 wegrationalisiert. Die vorige...

Dirk-M. 13. Aug 2009

Wahrscheinlich wird die Playstation 4 angekündigt, weil die PS3 so scheiße ist und...

JackoBlak 13. Aug 2009

Dann müsste sie aber unangenehm laut werden :D

Kommentieren


Schnäppchenfuchs.com / 24. Aug 2009

PS3 Slim 10 Euro billiger – 290€ im T-Online Shop



Anzeige

  1. IT-System Engineer (m/w)
    DEKRA SE, Stuttgart
  2. Bauingenieur / Bauingenieurin bzw. Bauinformatiker / Bauinformatikerin
    Ed. Züblin AG, Stuttgart
  3. IT Service Manager (m/w) Entwicklung von Basis-Kundenfunktionen
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Softwareentwickler Microsoft C# / .NET (m/w)
    HABA - Erfinder für Kinder, Habermaaß GmbH, Bad Rodach

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Intel

    Broxton LTE erst 2016, Skylake-Produktion noch 2015

  2. Bitcoin-Börse

    Mtgox soll verkauft oder aufgelöst werden

  3. Samsung

    Topsmartphone mit Tizen kommt im Sommer

  4. Axel-Springer-Chef

    "Wir haben Angst vor Google"

  5. WLAN

    Quantenna plant 10 Gigabit pro Sekunde für 2015

  6. All-in-One Media Keyboard

    Microsofts erste drahtlose Tastatur mit Touchpad

  7. Sicherheitslücke

    Manipulation der Icons im Android-Launcher möglich

  8. Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014

    Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

  9. Cortana im Test

    Gebt Windows Phone eine Stimme

  10. Megaupload

    Kim Dotcom bekommt sein Vermögen zurück



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Robotik: Humanoide lassen sich mit dem Gehirn steuern
Robotik
Humanoide lassen sich mit dem Gehirn steuern

Der Roboter Geminoid soll bald nur durch Gedanken bewegt werden. Aber bei den Experimenten im Labor von Hiroshi Ishiguro geht es um mehr: Ishiguro will zeigen, dass Brain-Computer-Interfaces besser funktionieren, wenn das gesteuerte Objekt humanoid ist.

  1. Human Robots Roboter, menschengleich

Radeon R9 295X2 im Test: AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile
Radeon R9 295X2 im Test
AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile

Hybridkühlung, 50 Ampere auf der 12-Volt-Schiene - AMDs neue Dual-GPU-Grafikkarte ist ein kompromissloses Monster. In gut ausgestatteten High-End-PCs läuft sie dennoch problemlos und recht leise, und das so schnell, dass auch 4K-Auflösung mit allen Details spielbar wird.

  1. Schenker XMG P724 17-Zoll-Notebook mit Grafikleistung einer GTX 780 Ti
  2. Eurocom M4 13,3-Zoll-Notebook mit 3.200 x 1.800 Pixeln und i7-4940MX
  3. Nvidia Maxwell Geforce GTX 750 und GTX 750 Ti im Februar

Solarauto: Stella ist leichter als mancher Elektroauto-Akku
Solarauto
Stella ist leichter als mancher Elektroauto-Akku

Stella ist ein besonderes Elektroauto: Es macht sich seinen Fahrstrom selbst, mit Solarzellen auf dem Dach. Das in den Niederlanden entwickelte Fahrzeug ist ein viersitziges Familienauto mit Straßenzulassung.

  1. E-Power Formula 3 Elektrorennwagen auf Formel-3-Basis
  2. Industrie-Ethernet-Anschluss Bastler findet Zugang zum Netzwerk im Tesla Model S
  3. Tesla Mit Titanpanzer gegen Akkubrände

    •  / 
    Zum Artikel