Abo
  • Services:
Anzeige

Kostenloses WLAN in Berlin droht zu scheitern

Streit um technische Störeinflüsse

Die Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Verkehr blockiert die Errichtung einer kostenlosen WLAN-Versorgung für die Hauptstadt. Sie befürchtet Störeinflüsse auf Ampelanlagen, obwohl ein Pilotversuch keine Beeinträchtigungen feststellen konnte. Die Verwaltung befürchtet durch die WLAN-Antennen zudem eine Störung des Stadtbilds.

Seit mittlerweile fast drei Jahren will die Berliner Politik ein kostenloses WLAN-Netz in der Hauptstadt errichten. Dazu soll sowohl die City West rund um den Kurfürstendamm als auch die City Ost rund um Unter den Linden mit jeweils einem WLAN-Netz versorgt werden, das kostenlos nutzbar sein soll. Dazu sollten WLAN-Router an Ampeln und Straßenlaternen installiert werden.

Anzeige

Diesem Vorhaben steht die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Verkehr kritisch gegenüber. Sie befürchtet durch die Routerantennen an Straßenlaternen eine Störung des Stadtbilds, wie die Berliner Morgenpost berichtet. Zudem müsse für den Betrieb der WLAN-Router eine separate Stromleitung installiert werden, was aus Sicherheitsgründen ausgeschlossen sei. Darüber hinaus befürchten die Stadtplaner durch die WLAN-Router technische Störungen an den Ampelanlagen.

Eigentlich sollte die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Verkehr rund 5.000 Standorte für die Installation der WLAN-Router benennen. Dies sei der Verwaltung aber nicht zuzumuten, heißt es in dem Zeitungsbericht. Daher müsse bei jedem der etwa 5.000 Standorte im Einzelfall entschieden werden, ob ein WLAN-Router installiert werden kann.

Das Stuttgarter Unternehmen Airdata ist für die Installation der WLAN-Router verantwortlich und kritisiert, dass solch ein Netz nicht geplant werden könne, wenn für rund 5.000 Standorte einzeln Genehmigungen eingeholt werden müssten. In einem Pilotversuch liefen WLAN-Router an zwei Berliner Ampelanlagen über einen Zeitraum von zwei Wochen. Nuon hatte Airdata als Betreiber der Ampelanlagen mitgeteilt, dass keine technischen Störungen vorgekommen seien.

Die Berliner Morgenpost hatte die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Verkehr über die Ergebnisse informiert. Dennoch blieb die Verwaltung bei ihren Einwänden, ohne diese jedoch zu begründen.


eye home zur Startseite
Kampf Katze 18. Aug 2009

Nicht nur Satschüsseln passen ins Gesamtbild ohne zu stören, scheinbar auch...

exil Berliner 12. Aug 2009

also so hässlich ist die stadt auch nicht. Und so eine Geile Stadt wie Berlin gibt es in...

RoDD 10. Aug 2009

...klar die W-LAN Antennen stören das Stadtbild mit den wunderschönen Betonklötzen aus...

Cyberknights 10. Aug 2009

wenn es kostenfrei ist ist es ein ein dorn im auge der wirtschaft sprich seid so doof und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  2. LucaNet AG, München
  3. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Aachen, Berlin, München
  4. WEGMANN automotive GmbH & Co. KG, Veitshöchheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Palit Geforce GTX 1070 für 434,90€, Zotac Geforce GTX 1080 nur 689,00€, Samsung M.2 256...
  2. 199,00€
  3. 0,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  2. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  3. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  4. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan

  5. Gmane

    Wichtiges Mailing-Listen-Archiv offline

  6. Olympia

    Kann der Hashtag #Rio2016 verboten werden?

  7. Containerverwaltung

    Docker für Mac und Windows ist einsatzbereit

  8. Drosselung

    Telekom schafft wegen intensiver Nutzung Spotify-Option ab

  9. Quantenkrytographie

    Chinas erster Schritt zur Quantenkommunikation per Satellit

  10. Sony

    Absatz der Playstation 4 weiter stark



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Verbindungsturbo: Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
Verbindungsturbo
Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
  1. Black Hat 2016 Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS
  2. Anniversary Update Wie Microsoft seinen Edge-Browser effizienter macht
  3. Patchday Microsoft behebt Sicherheitslücke aus Windows-95-Zeiten

Headlander im Kurztest: Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
Headlander im Kurztest
Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
  1. Hello Games No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel
  2. Hello Games No Man's Sky droht Rechtsstreit um "Superformel"
  3. Necropolis im Kurztest Wo zum Teufel geht es weiter?

Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

  1. Re: 21-70-Zelle ?

    masel99 | 19:39

  2. Re: Das Daten(inklusiv) Volumen hat sich vervierfacht

    non_sense | 19:37

  3. Re: optische Täuschung

    derDude987 | 19:32

  4. Re: Kosten

    Lord Gamma | 19:31

  5. Re: UltraFinder als Alternative Suche

    Pallchek | 19:30


  1. 18:21

  2. 18:05

  3. 17:23

  4. 17:04

  5. 16:18

  6. 14:28

  7. 13:00

  8. 12:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel