Microsoft will sich am Standard HTML 5.0 beteiligen

Teamleiter des Internet Explorer macht eigene Vorschläge für HTML 5

Bislang hält sich Microsoft trotz Marktführerschaft im Browsermarkt nur bedingt an vereinbarte Standards - aber jetzt kündigt das Unternehmen an, sich an der Entwicklung von HTML 5.0 beteiligen zu wollen. Gleichzeitig macht Microsoft erste eigene Vorschläge für den kommenden Code.

Anzeige

"Als Teil unserer Planung für die künftige Arbeit untersuchen wir vom IE-Team den derzeitigen Entwurf für die HTML-5-Spezifikationen und sammeln eigene Vorschläge", schreibt Adrian Bateman, Leiter des Internet-Explorer-Teams bei Microsoft, in einem Posting. Bislang hat sich das Unternehmen - obwohl es mit dem Internet Explorer den weltweit am meisten verbreiteten Browser anbietet - bei den Diskussionen um den künftigen Webstandard zurückgehalten. HTML 5 soll die vorhandenen Spezifikationen HTML 4.01, XHTML 1.0 und DOM 2 HTML ersetzen. Einige Teile des neuen Codes sind bereits verfügbar, teils sind sie auch im aktuellen Internet Explorer integriert.

Konkrete Aussagen, ob Microsoft in künftigen Versionen des Internet Explorer HTML 5 unterstützt, liegen nicht vor - anders als Browseranbieter wie die Mozilla Foundation, Apple und Google, die ihre Unterstützung deutlich gemacht haben. HTML 5 soll zahlreiche neue Möglichkeiten etwa für das Einbinden von Sound- und Videodateien bieten. Der Code wird derzeit noch diskutiert, Bateman macht mit seiner Ankündigung gleich selbst ein paar neue Vorschläge für zusätzliche Elemente.


spanther 10. Aug 2009

Na ich fragte nur, weil wenn es Ironie war meine Aussage bekräftigte, ansonsten...

/mecki78 10. Aug 2009

Ich glaube den geht es eher darum zu verhindern, dass Silverlight seine Existenzgrundlage...

Benester 10. Aug 2009

Das Box Model des IE war dem Grunde nach sogar besser als das des W3. Wenn es denn nicht...

Benester 10. Aug 2009

Das meiste davon war doch schon vorher bekannt. Es ist jetzt nur zusammengefasst und...

Erik 10. Aug 2009

Du kannst mit und in der Tat ein Layout machen, aber die semantische Information kann...

Kommentieren




Anzeige

  1. Resident Engineer (m/w) - VW Group
    Harman Becker Automotive Systems GmbH, Hildesheim
  2. Java Softwareentwickler (m/w)
    YAPOWARE Business Solutions GmbH, Großraum Stuttgart
  3. Projektleiter IT-Prozesse Infor (m/w)
    Instrument Systems GmbH über beratungsgruppe wirth + partner, München
  4. C++ Spezialist (m/w)
    R&D Steuerungstechnik GmbH & Co. KG, Mönchengladbach

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. GeForce GTX 960
    ab 199,90€ bei Alternate lieferbar
  2. NUR HEUTE: Saturn Super Sunday
    (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Dr. House komplette Serie 59,00€)
  3. TIEFPREIS: Very Bad Santa [Blu-ray]
    3,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Nasa will Mars-Rover mit Helikopter ausstatten

  2. Windows Phone und Tablets

    Die Dropbox-App ist da

  3. Sony Alpha 7 II im Test

    Fast ins Schwarze getroffen

  4. Apple

    Homekit will nicht in jedes Smart Home einziehen

  5. Firmware

    Update für Samsungs NX1 verbessert Videofunktionen enorm

  6. Systemkamera

    Olympus kündigt neues Modell im OM-D-System an

  7. Lieferprobleme

    Drogendrohnen in Mexiko und Norddeutschland abgestürzt

  8. Spartan in Windows 10

    Der Internet Explorer wird nicht abgeschafft

  9. Hör-Spiele

    Games ohne Grafik

  10. Technical Preview mit Cortana

    Windows 10 Build 9926 steht zum Download bereit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Red Star ausprobiert: Das Linux aus Nordkorea
Red Star ausprobiert
Das Linux aus Nordkorea
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container
  3. Geforce 347.09 Nvidia-Treiber für Elite Dangerous und Metal Gear Solid V

Smart-TVs verglichen: Tizen und WebOS schlagen Android und Firefox OS
Smart-TVs verglichen
Tizen und WebOS schlagen Android und Firefox OS
  1. Videothek Legales Videostreaming überholt die Blu-ray
  2. Actionkameras Live mit der Gopro übertragen soll möglich werden
  3. Eyeteq TV-Box soll Bilder für Farbfehlsichtige aufbereiten

    •  / 
    Zum Artikel