Microsoft will sich am Standard HTML 5.0 beteiligen

Teamleiter des Internet Explorer macht eigene Vorschläge für HTML 5

Bislang hält sich Microsoft trotz Marktführerschaft im Browsermarkt nur bedingt an vereinbarte Standards - aber jetzt kündigt das Unternehmen an, sich an der Entwicklung von HTML 5.0 beteiligen zu wollen. Gleichzeitig macht Microsoft erste eigene Vorschläge für den kommenden Code.

Anzeige

"Als Teil unserer Planung für die künftige Arbeit untersuchen wir vom IE-Team den derzeitigen Entwurf für die HTML-5-Spezifikationen und sammeln eigene Vorschläge", schreibt Adrian Bateman, Leiter des Internet-Explorer-Teams bei Microsoft, in einem Posting. Bislang hat sich das Unternehmen - obwohl es mit dem Internet Explorer den weltweit am meisten verbreiteten Browser anbietet - bei den Diskussionen um den künftigen Webstandard zurückgehalten. HTML 5 soll die vorhandenen Spezifikationen HTML 4.01, XHTML 1.0 und DOM 2 HTML ersetzen. Einige Teile des neuen Codes sind bereits verfügbar, teils sind sie auch im aktuellen Internet Explorer integriert.

Konkrete Aussagen, ob Microsoft in künftigen Versionen des Internet Explorer HTML 5 unterstützt, liegen nicht vor - anders als Browseranbieter wie die Mozilla Foundation, Apple und Google, die ihre Unterstützung deutlich gemacht haben. HTML 5 soll zahlreiche neue Möglichkeiten etwa für das Einbinden von Sound- und Videodateien bieten. Der Code wird derzeit noch diskutiert, Bateman macht mit seiner Ankündigung gleich selbst ein paar neue Vorschläge für zusätzliche Elemente.


spanther 10. Aug 2009

Na ich fragte nur, weil wenn es Ironie war meine Aussage bekräftigte, ansonsten...

/mecki78 10. Aug 2009

Ich glaube den geht es eher darum zu verhindern, dass Silverlight seine Existenzgrundlage...

Benester 10. Aug 2009

Das Box Model des IE war dem Grunde nach sogar besser als das des W3. Wenn es denn nicht...

Benester 10. Aug 2009

Das meiste davon war doch schon vorher bekannt. Es ist jetzt nur zusammengefasst und...

Erik 10. Aug 2009

Du kannst mit und in der Tat ein Layout machen, aber die semantische Information kann...

Kommentieren




Anzeige

  1. (Senior) Laborexperte (m/w)
    Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen
  2. IT-Mitarbeiter / innen Softwareportfoliomanagement
    Landeshauptstadt München, München
  3. Systemingenieur (m/w) für Netzwerktechnik
    DIEHL Informatik GmbH, Nürnberg
  4. Manager IT (m/w)
    Behr-Hella Thermocontrol GmbH, Lippstadt

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 3 3D-Blu-rays für 15 EUR
    (u. a. Dead Before Dawn, Neuseeland 3D, Abenteuer Karibik 3D)
  2. 3D-Blu-rays zum Aktionspreis
    (u. a. Hobbit 1+2 je 14,97€, Gravity 14,97€, Pacific Rim 12,99€, Der große Gatsby 12,99€)
  3. NEU: Der Hobbit: Eine unerwartete Reise [Extended Edition] (Steelbook) [Blu-ray + Blu
    19,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Zehn Jahre Entwicklung

    Network Manager 1.0 ist erschienen

  2. Star Citizen

    Galaktisches Update mit Lobby, Raketen und Cockpits

  3. Smrtgrips

    Die intelligenten Griffe fürs Fahrrad

  4. Messenger

    Whatsapp richtet Spam-Sperre ein

  5. Sony-Hack

    Die dubiose IP-Spur nach Nordkorea

  6. FreeBSD-Entwickler

    Linux-Foundation sponsert NTPD-Alternative

  7. Telefonabzocke

    Kaum weniger Beschwerden trotz hoher Bußgelder

  8. GSC Game World

    Entwicklerstudio von Stalker neu gegründet

  9. Android 5.0.2

    Erstes Nexus 7 erhält weiteres Lollipop-Update

  10. Anonymisierung

    Tor-Warnung verunsichert Betreiber von Exit Nodes



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Stacked Memory: Lecker, Stapelchips!
Stacked Memory
Lecker, Stapelchips!

Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

    •  / 
    Zum Artikel