Perl 6 kommt im Frühling 2010, mehr oder weniger

Rakudo * soll voraussichtlich im April 2010 erscheinen

Patrick Michaud, verantwortlich für die Veröffentlichung von Perl 6 Rakudo, hat sich zu einem geplanten Veröffentlichungstermin geäußert. Voraussichtlich im April 2010 soll Rakudo erscheinen. Die Begriffe "fertig" oder "stabil" will Michaud dafür aber nicht nutzen.

Anzeige

Es sei schwierig, bei der Entwicklung einer Sprache von fertig oder stabil zu sprechen, erläutert Michaud in einem Blogeintrag. So soll im Frühling 2010, angepeilt wird der April, eine "brauchbare", aber unvollständige Version von Rakudo erscheinen, eine Implementierung von Perl 6 für die Parrot Virtual Machine.

Mit brauchbar meint Michaud eine Version, die für viele Entwickler nützlich ist, aber nicht alle für Perl 6 geplanten Funktionen enthält. Denn die Entwicklung einer Sprache sei nun einmal ein evolutionärer Prozess.

Entsprechend schwer tun sich Perl-Entwickler auch mit einer Versionsnummer. Rakudo 1.0 klinge zu vielversprechend, Rakudo 0.5 oder 0.9 aber nach unfertig und könnte andere von der Nutzung abhalten. Daher soll die erste Rakudo-Version als Rakudo * erscheinen, wobei der * für "irgendetwas" steht, wie in Perl.


Siga9876 08. Aug 2009

Irgendwie braucht man sich ja nicht wie Spacken anstellen die zu dumm sind, zu wissen...

e-user 07. Aug 2009

Dito.

Streuner 07. Aug 2009

Blödsinn. Perl6 hat sich wegen Parrot sehr verzögert. Deren Konzept ist halt sehr...

Kommentieren




Anzeige

  1. Java-Profi - Senior Java / Java EE Softwareentwickler / Consultant (m/w)
    GEBIT Solutions GmbH, Berlin, Düsseldorf und Stuttgart
  2. Product Manager User Interface Design (m/w)
    ATOSS Software AG, München
  3. Bereichsleiterin / Bereichsleiter Support
    RBB Rundfunk Berlin-Brandenburg, Berlin
  4. Softwareentwickler / Software-Developer (m/w)
    acar software GmbH, Essen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Pelican

    Erste Bilder der Insektenaugen-Kamera

  2. Odroid W

    Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene

  3. Hohe Kosten

    Amazon kostet jedes Fire Phone 205 US-Dollar

  4. iPhone-App

    Sicherheitslücke bei Instagram

  5. Oculus Rift

    Development Kit 2 ist da

  6. Android

    Zertifikatskette wird nicht geprüft

  7. Spielemesse

    Gamescom fast ausverkauft

  8. Secusmart

    Blackberry übernimmt Merkel-Handy-Hersteller

  9. NSA-Affäre

    Bundesjustizminister wegen Empfehlung an Snowden kritisiert

  10. Playstation 4

    Firmware-Update ermöglicht 3D-Blu-ray



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Liebessimulation Love Plus: "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
Liebessimulation Love Plus
"Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
  1. PES 2015 angespielt Neuer Ball auf frischem Rasen
  2. Metal Gear Solid - The Phantom Pain Krabbelnde Kisten und schwebende Schafe

LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

    •  / 
    Zum Artikel