Anzeige

Perl 6 kommt im Frühling 2010, mehr oder weniger

Rakudo * soll voraussichtlich im April 2010 erscheinen

Patrick Michaud, verantwortlich für die Veröffentlichung von Perl 6 Rakudo, hat sich zu einem geplanten Veröffentlichungstermin geäußert. Voraussichtlich im April 2010 soll Rakudo erscheinen. Die Begriffe "fertig" oder "stabil" will Michaud dafür aber nicht nutzen.

Es sei schwierig, bei der Entwicklung einer Sprache von fertig oder stabil zu sprechen, erläutert Michaud in einem Blogeintrag. So soll im Frühling 2010, angepeilt wird der April, eine "brauchbare", aber unvollständige Version von Rakudo erscheinen, eine Implementierung von Perl 6 für die Parrot Virtual Machine.

Anzeige

Mit brauchbar meint Michaud eine Version, die für viele Entwickler nützlich ist, aber nicht alle für Perl 6 geplanten Funktionen enthält. Denn die Entwicklung einer Sprache sei nun einmal ein evolutionärer Prozess.

Entsprechend schwer tun sich Perl-Entwickler auch mit einer Versionsnummer. Rakudo 1.0 klinge zu vielversprechend, Rakudo 0.5 oder 0.9 aber nach unfertig und könnte andere von der Nutzung abhalten. Daher soll die erste Rakudo-Version als Rakudo * erscheinen, wobei der * für "irgendetwas" steht, wie in Perl.


eye home zur Startseite
Siga9876 08. Aug 2009

Irgendwie braucht man sich ja nicht wie Spacken anstellen die zu dumm sind, zu wissen...

e-user 07. Aug 2009

Dito.

Streuner 07. Aug 2009

Blödsinn. Perl6 hat sich wegen Parrot sehr verzögert. Deren Konzept ist halt sehr...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Stuttgart
  3. IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
  4. Robert Bosch Battery Systems GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Layer-2-Bitstrom

    Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro

  2. Thomson Reuters

    Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden

  3. Linux-Distribution

    Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung

  4. Anrufweiterschaltung

    Bundesnetzagentur schaltet falsche Ortsnetznummern ab

  5. Radeon RX 480 im Test

    Eine bessere Grafikkarte gibt es für den Preis nicht

  6. Overwatch

    Ranglistenspiele mit kleinen Hindernissen

  7. Fraunhofer SIT

    Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode

  8. Axon 7 im Hands on

    Oneplus bekommt starke Konkurrenz

  9. Brexit

    Vodafone prüft Umzug des Konzernsitzes aus UK

  10. Patent

    Apple will Konzertaufnahmen verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Prozessor: Den einen Core M gibt es nicht
Prozessor
Den einen Core M gibt es nicht
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten

  1. Re: Probleme mit Win10

    Opferwurst | 21:41

  2. Totgeburt

    pointX | 21:40

  3. Re: Das Risiko ist sehr gering

    Moe479 | 21:35

  4. Re: Amazon ist sehr Kulant!

    kommentar4711 | 21:35

  5. Re: Was für ein Sauladen...

    kommentar4711 | 21:32


  1. 18:14

  2. 18:02

  3. 16:05

  4. 15:12

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:18

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel