Anzeige

id Software spricht über Interna der Engine für Rage

Programmierer erklärt einige technische Herausforderungen von "id Tech 5"

Mit seiner nächsten Grafikengine betritt id Software in vielen Bereichen Neuland, mit denen das Actionspiel Rage zum Spezialeffekte-Feuerwerk werden könnte. Jetzt hat einer der Programmierer über technische Details von "id Tech 5" gesprochen - und neue Screenshots veröffentlicht.

Anzeige

128.000 x 128.000 Pixel - so groß können Texturen in der nächsten Grafikengine von id Software sein. Mit diesen "Megatextures" und weiteren Effekten möchte das Team um Chefprogrammierer John Carmack dafür sorgen, dass das Actionspiel Rage im Wettrennen um die schicksten Spezialeffekte die Nase vorn hat. Jetzt hat J.M.P. van Waveren, leitender Programmierer bei id, bei einem Vortrag auf der Siggraph 2009 in New Orleans einige Interna der neuen Engine erklärt; zum Vortrag steht ein PDF mit technischen Details zum Download bereit.

Die riesigen Texturen allein bringen zwar theoretisch eine neue Grafikqualität, weil der lokale Speicher der Grafikkarte aber - trotz schnellerer Auslagerung per PCI-Express als bei AGP - immer noch der begrenzende Faktor ist, hat id sich das "Virtual Texturing" ausgedacht. In einer Baumstruktur sind die Texturen mit mehreren Auflösungen gespeichert. Die Engine sucht sich darin für die aktuelle Szene die Ausschnitte zusammen, die den geforderten Detailgrad bieten. Das geschieht noch vor der Filterung für die gesamte Szene, entspricht also nicht den anisotropen Filtern, die die Grafikkarten ohnehin beherrschen.

 

Die neue virtuelle Textur wird dann Speicherplatz sparend an die Texturierungseinheit der Engine übergeben. Einen Großteil der Rechenarbeit soll dabei die Grafikkarte selbst mit Shaderprogrammen erledigen. In einem Beispiel zeigte van Waveren - allerdings bei deutlich reduzierter Bildqualität -, wie sich aus 1.024 Speicherseiten in der Grafikkarte 64 Speicherseiten machen lassen. Das kann als Hinweis auf die Skalierungsfähigkeiten der neuen Engine gewertet werden.

id Software spricht über Interna der Engine für Rage 

eye home zur Startseite
Würstchen 22. Aug 2009

Das Spiel kommt ebenfalls für die PS3 -> dx9

Ben Richards 20. Aug 2009

Ja, aber mit der Taschenlampe angestrahlte Obkekte warfen keinen zusätzlichen Schatten...

ThadMiller 12. Aug 2009

Jepp, und das in verschiedenen Qualitätsstufen, abhängig von der Entfernung. gruß Thad

Anonymous2 10. Aug 2009

"Die ganzen Animationsfilme" werden aber auch nicht zeitkritisch gerendert. Bei denen ist...

loolig 09. Aug 2009

mann muss sich nur mal mühe machen und sie in Ruhe studieren...wenn man ein bisschen...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Supporter/in
    WALDORF FROMMER, München
  2. Mitarbeiter/in im Bereich IT Helpdesk für den 1st-Level-Support
    Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Berlin
  3. Senior Consultant SAP HCM (m/w)
    über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  4. App-Entwickler (m/w)
    über Kilmona PersonalManagement GmbH, München

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Virtual Reality

    Googles Daydream benötigt neues Smartphone

  2. Cortex-A73 Artemis

    ARMs neuer High-End-CPU-Kern für 2017

  3. Tony Fadell

    iPod-Erfinder baut Elektro-Gokarts für Kinder

  4. Riesiges Produktionsgebäude

    Ende Juli wird die Tesla Gigafactory eröffnet

  5. Maas kontra Dobrindt

    Bundesjustizminister verweigert autonomen Autos Sonderrechte

  6. Section Control

    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

  7. Beam

    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

  8. Arbeitsbedingungen

    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

  9. Modulares Smartphone

    Project-Ara-Ideengeber hat von Google mehr erwartet

  10. Telekom-Chef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

  1. Re: also doppelt so langsam...

    fuzzy | 08:42

  2. Re: Ich hasse diese Stores

    Bautz | 08:42

  3. Re: kein Wunder dass GTA5 keine Preissenkung erfährt

    ThadMiller | 08:40

  4. Re: Warum Haftung ändern, wer soll denn haften...

    RicoBrassers | 08:39

  5. Re: Da hat er recht, dieser Maas

    RicoBrassers | 08:37


  1. 08:45

  2. 08:15

  3. 07:44

  4. 07:24

  5. 07:10

  6. 12:45

  7. 12:12

  8. 11:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel