Objektivadapter für Micro-Four-Thirds-Kameras

Zahllose Objektive können an die neuen Kameras angeschlossen werden

Novoflex hat neue Adapter für das Kamerabajonett der Micro-Four-Thirds-Kameras vorgestellt. So können die wenigen Kameras dieses Systems mit Objektiven zahlreicher Hersteller ausgerüstet werden.

Anzeige

Wer auf Automatikfunktionen verzichten kann, kann an die neuen Digitalkameras viele alte und preiswert erhältliche Objektive anschließen. Die Adapter von Novoflex sind für Canons FD- und Contax/Yashica-Objektive erhältlich. Außerdem bietet der Hersteller Anschlussstücke für Leica M, Leica R und das Schraubgewinde M42 an.

Objektive vom Flohmarkt für aktuelle Kamerageneration

Auch für Minolta MD/MC und A sowie Nikon F, Olympus OM und das Pentax-K-Bajonett sowie das Schraubgewinde T2 stellt Novoflex Adapter her.

Die Novoflex-Zwischenstücke für Minolta/Sony A, Nikon F und Pentax K erlauben die Blendenübertragung. Diese Adapter sind mit jeweils 170 Euro auch deutlich teurer als die anderen Modelle, die zwischen 90 und 150 Euro kosten.

Bislang gibt es nur wenige Micro-Four-Thirds-Kameras, wie Panasonics G1/ GH1 und die Olympus PEN E-P1.


Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. Software Tester / Testspezialist: Testmanagement / Senior Software Testmanager (m/w)
    imbus AG, Möhrendorf, Köln
  2. Software Tester / Testspezialist: Testautomatisierung / Senior Software Testautomatisierer (m/w)
    imbus AG, Möhrendorf (bei Erlangen), München und Norderstedt (bei Hamburg)
  3. Leiter Service Desk (m/w)
    MSH Medien System Haus GmbH & Co. KG, Stuttgart und München
  4. Facharchitekt (m/w) im Bereich Digitalisierung
    Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen

  2. Kinox.to

    GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

  3. Bungie

    Destiny und der Gesundheitsbalken

  4. Galaxy A3 und A5

    Samsungs dünne Smartphones im Metallkleid

  5. MSI GT80 Titan

    Erstes Gaming-Notebook mit mechanischer Tastatur

  6. Ministerpräsident

    Viktor Orban zieht Internetsteuer für Ungarn zurück

  7. Spielentwickung

    Engine-Trends jenseits der Grafik

  8. Gesetz über geistiges Eigentum

    Spanien erlässt eine Google-Gebühr

  9. Android-Smartphone

    Huaweis Ascend Mate 7 für 500 Euro zu haben

  10. Crescent Bay

    Oculus Rift und die Sache mit dem T-Rex



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Oneget Paketmanager von Microsoft für Windows 10
  2. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  3. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

    •  / 
    Zum Artikel