Firefox 3.5.2 und 3.0.13 schließen Sicherheitslücken

Neue Version korrigiert Anzeige von Bildern mit ICC-Profilen

Gleich vier als kritisch eingestufte Sicherheitslücken korrigiert Mozilla mit Firefox 3.5.2 und Firefox 3.0.13. Einige davon können genutzt werden, um fremden Code einzuschleusen.

Anzeige

Ausschließlich Firefox 3.5 betrifft ein Fehler, der im Zusammenspiel mit Erweiterungen wie AdBlock Plus oder NoScript auftritt (Mozilla Foundation Security Advisory 2009-46). Er erlaubt es, Javascript mit den Rechten des Browser-Chromes auszuführen.

Darüber hinaus wurden einige Stabilitätsprobleme in der Browser- und Javascript-Engine beseitigt, die bei Firefox und anderen Mozilla-Produkten zum Einsatz kommen (Mozilla Foundation Security Advisory 2009-45). Einige der beseitigten Abstürze lassen sich vermutlich zum Einschleusen von fremdem Code ausnutzen. Mozilla empfiehlt, Javascript abzuschalten, bis Firefox 3.5.2 oder 3.0.13 installiert werden kann.

Ein weiterer Fehler wurde im Code zum Parsen Regulärer Ausdrücke in Zertifikaten entdeckt und beseitigt (Mozilla Foundation Security Advisory 2009-43). Mit Hilfe eines präparierten Zertifikats lässt sich so Code auf einem verwundbaren System einschleusen und ausführen. Da die Sicherheitslücke im Zusammenhang mit altem Netscape-Code steht, der in Firefox 3.5 ersetzt wurde, ist die aktuelle Mozilla-Version nicht anfällig.

Nur ältere Firefox-Versionen betrifft ein Fehler in der Behandlung von Domainnamen in SSL-Zertifikaten (Mozilla Foundation Security Advisory 2009-42). Durch unterschiedliche Zeichenverarbeitung zwischen Client und Server kann es Angreifen gelingen, beliebige Zertifikate auszustellen und so beispielsweise Phishing zu betreiben.

Darüber hinaus wurde ein Fehler beseitigt, der es erlaubte, ein neues Fenster mit falschen SSL-Informationen zu öffnen (Mozilla Foundation Security Advisory 2009-44). Gleiches gilt für einen Fehler bei der Verarbeitung von Antworten mit langen Domainnamen, die SOCKS5-Proxys an Firefox senden (Mozilla Foundation Security Advisory 2009-38).

Zudem soll Firefox 3.5.2 Bilder mit ICC-Farbprofilen jetzt auf allen Bildschirmen korrekt darstellen.

Firefox 3.5.2 und 3.0.13 stehen ab sofort unter mozilla.com zum Download bereit.


uralt_____ 15. Aug 2009

update.exe und Andwendungsdaten - NT Basierend - Ich vermute mal XP 2000 ist zu alt und...

Arti 05. Aug 2009

Doch, die gibt's (IE, Word, ...), nur bekommst Du das nicht mit. Du betreibst hier FUD...

Satan 04. Aug 2009

Der ist auch eher bei sehr JavaScript-lastigen Seiten zu spüren als hier (Acid3)

Stebs 04. Aug 2009

Ja, aber der Bug ist ja bekanntermassen ein DOS und kein Exploit. Nervig zwar, aber nicht...

Kommentieren


hep-cat.de / 04. Aug 2009

Firefox 3.5.2



Anzeige

  1. Modul Manager (m/w) SAP/MM & SAP/PP
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. Hardwareentwickler (m/w) Schaltplanerstellung
    NumberFour AG, Hamburg
  3. Mitarbeiter Support / User Helpdesk (m/w)
    meinestadt.de, Köln
  4. Software-Entwickler (m/w) für Linux-Umgebung
    RIEKE COMPUTERSYSTEME GmbH, Martinsried

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Transformers 4: Ära des Untergangs [3D Blu-ray]
    19,99€
  2. VORBESTELLBAR: Baymax - Riesiges Robowabohu 3D+2D [3D Blu-ray]
    26,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Releae 11.06.
  3. Iron Man 3 (Steelbook) [Blu-ray] [Limited Edition]
    7,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. MotionX

    Schweizer Uhrenhersteller gegen Apple

  2. Grafikfehler

    Macbook-Reparaturprogramm jetzt auch in Deutschland

  3. Uber

    Taxi-Dienst wächst in Deutschland nicht weiter

  4. Überwachung

    Apple-Chef Tim Cook fordert mehr Schutz der Privatsphäre

  5. Mountain View

    Google baut neuen Unternehmenssitz

  6. Leonard Nimoys Mr. Spock

    Der außerirdische Nerd

  7. Die Woche im Video

    Abenteurer, Adware und ein fixer Anschluss

  8. Nachruf

    Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!

  9. Click

    Beliebige Uhrenarmbänder an der Apple Watch nutzen

  10. VLC-Player 2.2.0

    Rotation, Addons-Verwaltung und digitale Kinofilme



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Freenet: Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
Freenet
Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
  1. Geheimdienstchef Clapper Cyber-Armageddeon ist nicht zu befürchten
  2. U-Bahn Neue Überwachungskameras können schwenken und zoomen
  3. Matthew Garrett Intel erzwingt Entscheidung zwischen Sicherheit und Freiheit

Technical Preview im Test: So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
Technical Preview im Test
So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
  1. Internet Explorer Windows 10 soll asm.js voll unterstützen
  2. Microsoft Windows 10 erhält Anmeldestandard Fido
  3. Mobiles Betriebssystem Technical Preview von Windows 10 für Smartphones ist da

Lifetab P8912 im Test: Viel Rahmen für wenig Geld
Lifetab P8912 im Test
Viel Rahmen für wenig Geld
  1. Medion Lifetab P8912 9-Zoll-Tablet mit Infrarotsender kostet 180 Euro
  2. Medion Life X5001 5-Zoll-Smartphone mit Full-HD-Display für 220 Euro
  3. Lifetab S8311 8-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem im Metallgehäuse für 200 Euro

  1. Re: Drohne <-> Sichtkontakt: Ich bin verwirrt

    Sarowie | 21:47

  2. Re: punkt für apple!

    rabatz | 21:46

  3. Re: Vibrationen?

    Sarowie | 21:44

  4. Re: Laptop laden?

    __destruct() | 21:33

  5. Re: vermittelt?

    Jasmin26 | 21:33


  1. 15:24

  2. 14:40

  3. 14:33

  4. 13:41

  5. 11:03

  6. 10:47

  7. 09:01

  8. 19:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel