Firefox 3.5.2 und 3.0.13 schließen Sicherheitslücken

Neue Version korrigiert Anzeige von Bildern mit ICC-Profilen

Gleich vier als kritisch eingestufte Sicherheitslücken korrigiert Mozilla mit Firefox 3.5.2 und Firefox 3.0.13. Einige davon können genutzt werden, um fremden Code einzuschleusen.

Anzeige

Ausschließlich Firefox 3.5 betrifft ein Fehler, der im Zusammenspiel mit Erweiterungen wie AdBlock Plus oder NoScript auftritt (Mozilla Foundation Security Advisory 2009-46). Er erlaubt es, Javascript mit den Rechten des Browser-Chromes auszuführen.

Darüber hinaus wurden einige Stabilitätsprobleme in der Browser- und Javascript-Engine beseitigt, die bei Firefox und anderen Mozilla-Produkten zum Einsatz kommen (Mozilla Foundation Security Advisory 2009-45). Einige der beseitigten Abstürze lassen sich vermutlich zum Einschleusen von fremdem Code ausnutzen. Mozilla empfiehlt, Javascript abzuschalten, bis Firefox 3.5.2 oder 3.0.13 installiert werden kann.

Ein weiterer Fehler wurde im Code zum Parsen Regulärer Ausdrücke in Zertifikaten entdeckt und beseitigt (Mozilla Foundation Security Advisory 2009-43). Mit Hilfe eines präparierten Zertifikats lässt sich so Code auf einem verwundbaren System einschleusen und ausführen. Da die Sicherheitslücke im Zusammenhang mit altem Netscape-Code steht, der in Firefox 3.5 ersetzt wurde, ist die aktuelle Mozilla-Version nicht anfällig.

Nur ältere Firefox-Versionen betrifft ein Fehler in der Behandlung von Domainnamen in SSL-Zertifikaten (Mozilla Foundation Security Advisory 2009-42). Durch unterschiedliche Zeichenverarbeitung zwischen Client und Server kann es Angreifen gelingen, beliebige Zertifikate auszustellen und so beispielsweise Phishing zu betreiben.

Darüber hinaus wurde ein Fehler beseitigt, der es erlaubte, ein neues Fenster mit falschen SSL-Informationen zu öffnen (Mozilla Foundation Security Advisory 2009-44). Gleiches gilt für einen Fehler bei der Verarbeitung von Antworten mit langen Domainnamen, die SOCKS5-Proxys an Firefox senden (Mozilla Foundation Security Advisory 2009-38).

Zudem soll Firefox 3.5.2 Bilder mit ICC-Farbprofilen jetzt auf allen Bildschirmen korrekt darstellen.

Firefox 3.5.2 und 3.0.13 stehen ab sofort unter mozilla.com zum Download bereit.


uralt_____ 15. Aug 2009

update.exe und Andwendungsdaten - NT Basierend - Ich vermute mal XP 2000 ist zu alt und...

Arti 05. Aug 2009

Doch, die gibt's (IE, Word, ...), nur bekommst Du das nicht mit. Du betreibst hier FUD...

Satan 04. Aug 2009

Der ist auch eher bei sehr JavaScript-lastigen Seiten zu spüren als hier (Acid3)

Stebs 04. Aug 2009

Ja, aber der Bug ist ja bekanntermassen ein DOS und kein Exploit. Nervig zwar, aber nicht...

Kommentieren


hep-cat.de / 04. Aug 2009

Firefox 3.5.2



Anzeige

  1. Software Quality Engineer (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen bei Stuttgart
  2. IT-Systemtechniker (m/w)
    PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen
  3. Spezialist (m/w) IT-Sicherheitsarchitektur
    GAZPROM Germania GmbH über Personalberatung Dr. Stehle-Hartwig, Berlin
  4. Business Analyst (m/w)
    Deutsche Leasing Gruppe, Bad Homburg vor der Höhe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Thaw

    Das Smartphone schnappt Dateien vom Bildschirm

  2. Threshold

    Beta von Windows 9 erst im Oktober 2014, aber mit Startmenü

  3. Neue AGB

    Kickstarter klärt Regeln für gescheiterte Projekte

  4. Handelsplattform

    Datenschützer warnt vor Alibaba

  5. Playstation

    Remote-Play-Funktion für viele Android-Geräte portiert

  6. Apple

    10 Millionen neue iPhones am ersten Wochenende verkauft

  7. Deutsche Post

    Sicherheitslücke in Sendungsverfolgung von DHL

  8. Star-Wars-Dreharbeiten

    Drohnenabwehr gegen übermütige Fans

  9. Asus Vivo Tab 8

    Windows-Tablet mit 8-Zoll-Display kommt für 200 Euro

  10. Test Wasteland 2

    Abenteuer in der postnuklearen Textwüste



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Ascend Mate 7 im Test: Huaweis fast makelloses Topsmartphone
Ascend Mate 7 im Test
Huaweis fast makelloses Topsmartphone
  1. Cloud Congress 2014 Huawei verkauft Intel-Standardserver nur als Türöffner
  2. Huawei Cloud Congress Huawei will weltweit der führende IT-Konzern werden
  3. Ascend G7 Huawei-Smartphone mit 13-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Onlinebestellung: Media Markt eröffnet ersten Drive-in
Onlinebestellung
Media Markt eröffnet ersten Drive-in
  1. Preisvergleich Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig
  2. Prepaid Media Markt und Saturn starten eigenen Mobilfunktarif

Photokina 2014: Olympus stellt Open-Source-Kamerakonzept vor
Photokina 2014
Olympus stellt Open-Source-Kamerakonzept vor
  1. Sony, Panasonic, JVC Hightech-Unternehmen auf der Suche nach sich selbst
  2. Olympus Pen E-PL7 Systemkamera für Selfies

    •  / 
    Zum Artikel