Abo
  • Services:
Anzeige

Leaf - Nissan kündigt erstes "bezahlbares" Elektroauto an

Kleinwagen für fünf Personen mit 160 km Reichweite und 110 PS

Nissan will mit dem Leaf im kommenden Jahr das erste "bezahlbare" Elektroauto auf den Markt bringen. Mit rund 110 PS soll der Leaf eine Reichweite von rund 160 km haben, fünf Personen Platz bieten und nicht mehr kosten als ein vergleichbarer Benziner.

Der Nissan Leaf (Blatt) soll Ende 2010 in Japan, den USA und Europa auf den Markt kommen. Konkrete Preise nannte Nissan nicht, verspricht aber, das Auto sei nicht teurer als ein vergleichbarer Kleinwagen mit Benzinmotor. Den Akku müssen Kunden allerdings dazukaufen, für rund 7.500 Euro.

Anzeige

Als Stromquelle kommt ein Lithium-Ionen-Akku zum Einsatz, der mit 90 kW einem Elektromotor zu einer Leistung von 80 kW bei 280 Nm Drehmoment verhelfen soll. Die Spitzengeschwindigkeit des Leaf gibt Nissan mit 140 km/h an. Ein regeneratives Bremssystem soll den Akku aufladen, so dass der Leaf mit einer Akkuladung (24 kWh) auf eine Reichweite von 160 km kommt. Für rund 70 Prozent aller Autokäufer ist das ausreichend, meint Nissan.

Mit einem Schnellladegerät soll sich der Akku in nur 30 Minuten auf 80 Prozent seiner Kapazität laden lassen. An einem herkömmlichen 200V/230V-Stromanschluss soll die Ladezeit rund acht Stunden betragen.

Ein neues Chassis-Design soll dafür sorgen, dass das Elektroauto im Alltag bestehen kann. Das umfasst ausreichenden Stauraum ebenso wie die Verwendung von LEDs, um den Stromverbrauch des Elektroautos zu minimieren. Die Anbindung an ein globales Rechenzentrum soll dafür sorgen, dass Nutzern rund um die Uhr Support zur Verfügung steht. Ein Display zeigt alle in der Umgebung verfügbaren Ladestationen an.

Eine Infrastruktur von Ladestationen will Nissan im Rahmen einer Partnerschaft mit Renault und Regierungen in Ländern wie Großbritannien, Portugal, Japan und den USA aufbauen.

Nissan will bis Ende 2010 in die Massenproduktion einsteigen und gleich im ersten Jahr 50.000 Leaf verkaufen. Danach soll der Absatz rasant ansteigen. In Tel Aviv und anderen Großstädten wird Nissan schon in den kommenden Monaten öffentliche Ladestationen installieren lassen, falls der Akku doch mal schlappmacht.


eye home zur Startseite
Midas79 14. Jun 2011

Schön hässlich, ich denke nicht das das design hier zu lande ankommt, da finde ich das...

mac4ever 10. Sep 2010

Im Stand nicht - außer im Winter für Batterie und Sitzheizung - aber im Kriechgang dürfte...

Kein Name 01. Nov 2009

Wer spricht denn von Akkuersatz. Der SuperKundensator soll doch nur den Akku insofern...

Flying Circus 06. Aug 2009

Du schaust zu viele Action-Filme. Im Echten Leben geht kaum mal ein Auto in die Luft. ;-)

Richard Rundheraus 04. Aug 2009

Du bist entweder selbst kein Nutzer des ÖPNV oder Du hast einfach nur Glück weil bei Dir...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Diehl AKO Stiftung & Co. KG, Wangen im Allgäu
  2. Thalia Bücher GmbH, Hagen (Raum Dortmund)
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. Robert Bosch GmbH, Reutlingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 14,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Test

    Mobiles Internet hat viele Funklöcher in Deutschland

  2. Kicking the Dancing Queen

    Amazon bringt Songtexte-Funktion nach Deutschland

  3. Nachruf

    Astronaut John Glenn stirbt im Alter von 95 Jahren

  4. Künstliche Intelligenz

    Go Weltmeisterschaft mit Menschen und KI

  5. Redox OS

    Wer nicht rustet, rostet

  6. Star-Wars-Fanfilm

    Luke und Leia fliegen übers Wasser

  7. Sony

    Screen für Android Auto und Carplay kommt für 500 Euro

  8. Patent

    Samsung zeigt konkrete Idee für faltbares Smartphone

  9. Smarter Lautsprecher

    Google will Home intelligenter machen

  10. Samsung 960 Evo im Test

    Die NVMe-SSD mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

  1. Re: Warum nur M.2?

    IchBIN | 14:23

  2. Re: Warum keine MS-Treiber?

    ArcherV | 14:23

  3. Re: Oder direkt ein Radio mit vollwertigem Android OS

    Flasher | 14:21

  4. SanDisk taugt nichts

    ArcherV | 14:21

  5. Re: Teilzeit Mitbeteiligter hier, AMA!

    nille02 | 14:20


  1. 14:19

  2. 13:48

  3. 13:37

  4. 12:30

  5. 12:01

  6. 11:35

  7. 11:31

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel