Schnelle Multifunktionssysteme im A3-Format

Sharp stellt vier neue Schwarz-Weiß-Modelle vor

Sharp hat vier neue Multifunktionssysteme vorgestellt, die A3-Papier verarbeiten können. Die Geräte sind mit Schwarz-Weiß-Laserdruckern ausgestattet und unterscheiden sich vor allem durch ihre Druckgeschwindigkeit voneinander.

Anzeige

Der Sharp MX-M283N, MX-M363N, MX-M453N und der MX-M503N können drucken, scannen und kopieren sowie Faxe verschicken. Sie kommen auf Druck- beziehungsweise Kopiergeschwindigkeiten von 28, 36, 45 oder 50 A4-Seiten pro Minute. Die A3-Druckgeschwindigkeit gab Sharp nicht an.

Die integrierten Scanner können die Dokumente auf Wunsch auch beidseitig erfassen. Die Scans werden entweder gedruckt oder als Datei auf einem FTP-Server oder einem USB-Stick gespeichert. Alternativ können die Scans auch auf der eingebauten Festplatte (80 GByte) abgelegt werden. Der Druckspeicher ist von Hause aus 1 GByte groß und kann noch verdoppelt werden.

Die Druckauflösung liegt bei 1.200 x 1.200 dpi. Beim Scannen und Kopieren muss hingegen mit 600 x 600 dpi vorlieb genommen werden. Der Einzug des Scanners kann mit 100 Blatt bestückt werden, die nacheinander eingezogen werden. Um die Dokumente weiterzuverarbeiten, bietet Sharp umfangreiche Zusatzoptionen wie einen internen Hefter und einen externen Hefter samt Locher an. Durch mehrere Papierkassetten, die ebenfalls zusätzlich gekauft werden müssen, kann der Seitenvorrat auf bis zu 5.600 Blatt erhöht werden. Der Standardpapiervorrat umfasst 1.000 Blatt in zwei Kassetten zu je 500 Seiten.

Werden die Multifunktionsgeräte vor Ort und nicht über den PC gesteuert, kommt das 8,5 Zoll große Display an der Geräteoberseite zum Einsatz. Es ist berührempfindlich ausgestattet. Für weitergehende Arbeiten wie der Vergabe von Scanner-Zielordnern steht eine zusätzliche Tastatur zur Verfügung.

Die Multifunktionsgeräte werden über Gigabit-Ethernet ins Netzwerk integriert. Auf Wunsch wird die Netzwerkkommunikation verschlüsselt.

Preise für die Modelle MX-M283N, MX-M363N, MX-M453N und MX-M503N gab Sharp noch nicht an.


sharphier 03. Aug 2009

Fax kann man per Anhanfg als Tif weiterleiten. man kann sämtlichen Transfer Scan/Fax in...

Von-nix-Ahnung 03. Aug 2009

Einfach mal bei Xerox nachsehen. Viele Geräte sind deutlich besser und kosten kaum mehr.

Dokumentensiche... 03. Aug 2009

unverschlüsselt können die behalten, da überholt und nutzlos.

Kommentieren




Anzeige

  1. Project Management Coordinator (m/w)
    Teradata GmbH, München, Frankfurt oder Düsseldorf
  2. Support Specialist IT (m/w)
    Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach
  3. Senior Produkt Manager (m/w)
    Sophos Technology GmbH, Karlsruhe
  4. Projektleiter/in für Luftfahrfahrzeug TORNADO (Bundeswehrhintergrund)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Uber und Wundercar

    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

  2. Bundesnetzagentur

    In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv

  3. Allview Viva H7

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem für 120 Euro

  4. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  5. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"

  6. Terrorabwehr

    Kriterien für Aufnahme in US-Terrordatenbank enthüllt

  7. Open Name System

    DNS mit Namecoin-Blockchain

  8. In eigener Sache

    Computec Media veröffentlicht Spielevideo-App Games TV 24

  9. Google-Suchergebnisse

    EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung

  10. Dating

    Parship darf Widerruf nicht mit hoher Rechnung verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

    •  / 
    Zum Artikel