Abo
  • Services:
Anzeige

Gameforge bringt Die Gilde ins Netz

Gilde-Erfinder arbeitet an der Browsergame-Version seines Handelsspiels

Gameforge bringt das Handelsspiel Die Gilde als Browsergame ins Internet. Neu eröffnet während der GC Online wurde das Westernspiel Wild Guns.

Gameforge hat sich die Onlinerechte an der Wirtschaftssimulation Die Gilde gesichert und arbeitet derzeit an einem Browsergame mit dem Untertitel "1400". Im Spiel sollen Kaufleute mit einem Faible fürs Mittelalter ihre eigene Familiendynastie gründen und ein Handelsimperium aufbauen können. Wer mag, darf sich politisch engagieren - der Einsatz diplomatischer Maßnahmen nimmt in Die Gilde 1400 maßgeblich Einfluss auf den Spielverlauf, genauso wie fragwürdigere Methoden.

Anzeige

Mit der Entwicklung ist das Gameforge-Tochterunternehmen Ticking Bomb Games beauftragt. Das Team aus Hamburg entwickelt Browserspiele unter Leitung von Tobias Severin, einem der Schöpfer des ursprünglichen Gilde für PC. Das Programm geht nach aktuellem Stand im Herbst 2009 online - und zwar kostenlos in der Basisversion, aber mit kostenpflichtigen Extras für beispielsweise schnelleres Vorankommen.

Während der GC Online eröffnet Gameforge außerdem Wild Guns. Das Strategiespiel schickt den Spieler in den Wilden Westen und dort in ein Wettrennen um Land, Rohstoffe und Gold. Wahlweise als Cowboy, Mexikaner oder Indianer lenken wagemutige Onlinepioniere die Geschicke ihrer Siedlung und kümmern sich um den Ausbau von Rohstoffquellen und die Erschließung neuer Ländereien.

Die klischeehaften Eigenschaften des gewählten Volkes haben entscheidenden Einfluss auf den Spielverlauf. So eignen sich die im Spiel angriffslustigen Indianer besonders gut für diejenigen, die ihren Schwerpunkt auf Kriegskunst legen. Die Cowboys hingegen setzen auf eine starke Defensive. Sie bauen Rohstoffe effektiver ab und sind vor Plünderangriffen geschützt. Die Mexikaner stellen die ausgewogene Mitte dar.


eye home zur Startseite
StahlWind 09. Dez 2015

Mehr als genug, das Unternehmen fährt die Abzockerschiene wo es nur geht. Man braucht...

xXx2 02. Aug 2009

naja, ist halt effektiv ne spielerei. :) so richtig spielerisch begeistern tut mich das...

tja^^ 01. Aug 2009

windows win:)


Browsergame Magazin / 01. Aug 2009

Die Gilde bald auch als Browsergame



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  2. über Kilmona PersonalManagement GmbH, Ludwigsburg
  3. FERCHAU Engineering GmbH, Lübeck
  4. Plunet GmbH, Würzburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. beim Kauf eines 6- oder 8-Core FX Prozessors
  2. (u. a. G700s 54,90€, G930 74,90€)
  3. 24,99€ inkl. Versand (PC), Konsole ab 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Honor 8

    Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland

  2. Eigengebote

    BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz

  3. IDE

    Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

  4. Hybridluftschiff

    Airlander 10 landet auf der Nase

  5. Verschlüsselung

    Regierung will nun doch keine Backdoors

  6. Gesichtserkennung

    Wir fälschen dein Gesicht mit VR

  7. Yoga Tab 3 Plus

    Händler enthüllt Lenovos neues Yoga-Tablet

  8. Mobile Werbung

    Google straft Webseiten mit Popups ab

  9. Leap Motion

    Early-Access-Beta der Interaktions-Engine für VR

  10. Princeton Piton

    Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  2. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe
  3. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper

  1. Re: Also ich bekomme seit 5 Jahren updates auf...

    Mumu | 21:30

  2. Re: Endlich hat "der Russe" wieder Biß

    Niaxa | 21:26

  3. Re: Abbrechen bei Ricardo (Schweiz) nicht möglich...

    jjo | 21:25

  4. Re: Kaputte Welt.

    DrWatson | 21:24

  5. Re: Wen soll das ansprechen

    EvilDragon | 21:23


  1. 19:21

  2. 17:12

  3. 16:44

  4. 16:36

  5. 15:35

  6. 15:03

  7. 14:22

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel