Myspace startet eigenen Webmaildienst

Social Network mit neuem Betafeature in den USA

Bei Myspace wurde in aller Stille ein eigener Webmaildienst aufgesetzt, der den Nutzern als Betaversion zur Verfügung steht. Myspace Mail kommt auch nach Deutschland.

Anzeige

Das Social Network Myspace bietet seinen Nutzern seit dem 30. Juli 2009 eine eigene E-Mail-Adresse für einen Webmaildienst an. Der Maildienst ist in aller Stille als Beta gestartet. Betreiber News Corp will damit seine Position gegenüber dem Konkurrenten Facebook verbessern. Zusätzlich zum vorhandenen Instant Messaging, mit dem Myspace-Mitglieder bereits kommunizieren können, gibt es nun auch "name@myspace.com"-Adressen.

"Ich kann ihnen bestätigen, dass Myspace Mail in den USA als Beta gestartet ist", sagte ein Sprecher von Myspace Deutschland Golem.de. Informationen zum Rollout in Europa seien jedoch noch nicht verfügbar, hieß es weiter.

Mit seinen weltweit fast 130 Millionen Nutzern erreicht Myspace Mail aus dem Stand die Position des viertgrößten E-Mail-Providers der Welt. In den USA kommt das Angebot sogar auf den zweiten Platz.

Das Webmail ist auf dem Myspace-Messaging-Service aufgesetzt, der laut Insidern 20 Prozent des Datentraffics der Plattform erzeugt. Myspace Mail bietet zudem den Einbau von Fotos mit einem Mausklick und den Versand von Musik und Videodaten als Attachments. Der Speicherplatz von Myspace Mail ist unbegrenzt.


razer 01. Aug 2009

Wurde Myspace nicht von Google aufgekauft? somit würde ich das ganze ja eher als eine...

Inge 31. Jul 2009

1. Weiß ich natürlich das GMail die Mailkonten seiner Kunden scannt. Solange ich...

Kommentieren


TechBanger.de / 31. Jul 2009

MySpace will User mit eigenem Mailer binden

nexem.info / 31. Jul 2009

Myspace startet Webmaildienst



Anzeige

  1. (Senior) Laborexperte (m/w)
    Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen
  2. IT-Mitarbeiter / innen Softwareportfoliomanagement
    Landeshauptstadt München, München
  3. Systemingenieur (m/w) für Netzwerktechnik
    DIEHL Informatik GmbH, Nürnberg
  4. Manager IT (m/w)
    Behr-Hella Thermocontrol GmbH, Lippstadt

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Medion Erazer X7835 PCGH-Notebook mit Geforce GTX 980M und Core i7-4710MQ
    1999,00€
  2. PCGH-Professional-PC GTX970-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 970)
  3. NEU: Angebote der Woche bei Notebooksbilliger
    (u. a. Technaxx Fitness Armband 44,00€, Sony Blu-ray-Player 44,00€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Zehn Jahre Entwicklung

    Network Manager 1.0 ist erschienen

  2. Star Citizen

    Galaktisches Update mit Lobby, Raketen und Cockpits

  3. Smrtgrips

    Die intelligenten Griffe fürs Fahrrad

  4. Messenger

    Whatsapp richtet Spam-Sperre ein

  5. Sony-Hack

    Die dubiose IP-Spur nach Nordkorea

  6. FreeBSD-Entwickler

    Linux-Foundation sponsert NTPD-Alternative

  7. Telefonabzocke

    Kaum weniger Beschwerden trotz hoher Bußgelder

  8. GSC Game World

    Entwicklerstudio von Stalker neu gegründet

  9. Android 5.0.2

    Erstes Nexus 7 erhält weiteres Lollipop-Update

  10. Anonymisierung

    Tor-Warnung verunsichert Betreiber von Exit Nodes



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Stacked Memory: Lecker, Stapelchips!
Stacked Memory
Lecker, Stapelchips!

Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

    •  / 
    Zum Artikel