Elektronen spielen auf Nanosaite

Niederländische Wissenschaftler messen Einfluss von Elektronen auf Nanodraht

Wissenschaftler der Technischen Universität im niederländischen Delft haben gemessen, wie einzelne Elektronen ein schwingendes Nanoröhrchen aus Kohlenstoff beeinflussen. Ihre Ergebnisse sind wichtig für die Entwicklung künftiger Nanosysteme.

Anzeige

Für ihr Experiment haben die Forscher um Gary Steele in einer Umgebung mit Temperaturen um den absoluten Nullpunkt einen 800 Nanometer langen Draht zwischen zwei Halterungen gespannt. Mit Hilfe einer Antenne legten sie dann ein elektrisches Wechselfeld an den Nanodraht und brachten ihn zum Schwingen.

Die Wissenschaftler haben dann die Zahl der Elektronen auf der schwingenden Saite gezielt verändert. Die Zahl der Elektronen auf dem Nanoröhrchen beeinflusst dessen Vibrationsverhalten. Jedes Mal, wenn ein Elektron hinzukommt, ändert sich auch die Frequenz der Schwingung. Indem die Forscher die Änderungen auswerteten, konnten sie sogar den Einfluss eines einzigen Elektrons auf den Nanodraht feststellen.

Diese Arbeiten seien, so die Wissenschaftler, ein wichtiger Schritt für die Entwicklung sogenannter Nano-Elektromechanischer Systeme (Nano Electro Mechanical Systems, NEMS), wie etwa von Schaltern oder Messinstrumenten im Nanobereich. Ein Nanometer entspricht einem Millionstel Millimeter. Zum Vergleich: Der Durchmesser eine menschlichen Haares beträgt etwa 70 Mikrometer - das sind 70.000 Nanometer.

Die Delfter Forscher um Gary Steele haben ihre Ergebnisse auf Science Express, dem Onlineangebot des Fachmagazins Science, veröffentlicht.


Tingelchen 29. Jul 2009

Ich finde ja den Teppich Look viel Faszinierender. Vor allem diese präzision in dem die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Quality- & Service-Manager/in SAP-Entwicklung
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Software-Entwickler (m/w)
    Kries-Energietechnik GmbH&Co KG, Waiblingen
  3. Softwareentwickler/-in Logistische Optimierungsverfahren
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe
  4. Project Analyst LCCS (Local Custody and Control System) (m/w)
    State Street Bank GmbH, Munich, Frankfurt

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Kinderfilme auf Blu-ray zu Ostern zum Aktionspreis
    (u. a. The Lego Movie 7,97€, Looney Tunes 7,97€)
  2. Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere (Steelbook) [Blu-ray] [Limited Edition]
    32,99€ - Release 23.04.
  3. NEU: 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. World War Z, Gesetz der Rache, Star Trek, True Grit, Parker)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Mozilla

    Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback

  2. Assassin's Creed Chronicles angespielt

    Drei mörderische Zeitreisen

  3. Operation Volatile Cedar

    Spionagesoftware aus dem Libanon

  4. Studie

    Facebook trackt jeden

  5. Umfrage

    Notebook bleibt beliebtestes Gerät zur Internetnutzung

  6. Surface 3 im Hands on

    Das Surface ohne RT

  7. Fotodienst

    Flickr erlaubt gemeinfreie Bilder

  8. Musikstreaming

    Jay Z startet Spotify-Konkurrenten Tidal

  9. Zahlungsabwickler

    Paypal erstattet Rücksendekosten

  10. Daniel Stenberg

    HTTP/2 verbreitet sich schnell



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Bloodborne im Test: Das Festival der tausend Tode
Bloodborne im Test
Das Festival der tausend Tode
  1. Bloodborne Patch und PC-Petition
  2. Bloodborne angespielt Angsthase oder Nichtsnutz

Jugendliche und soziale Netzwerke: Geh sterben, Facebook!
Jugendliche und soziale Netzwerke
Geh sterben, Facebook!
  1. Nuclide Facebook stellt quelloffene IDE vor
  2. 360-Grad-Videos und neuer Messenger Facebook zeigt seinen Nutzern Rundumvideos
  3. Urheberrecht Bild-Fotograf zieht Abmahnung zum Facebook-Button zurück

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

  1. Re: Golem hat keine Scripts von Facebook, dafür...

    Moe479 | 18:44

  2. Re: JAAAAA noch mehr Assassins Creed pro Jahr

    motzerator | 18:44

  3. NoScript...

    Gogol | 18:44

  4. Re: Wenn man dazu das Gerät ausschalten muss wäre...

    Eheran | 18:40

  5. Fitnessarmband

    Measured_Me | 18:36


  1. 18:29

  2. 18:00

  3. 17:59

  4. 17:22

  5. 16:32

  6. 15:00

  7. 13:54

  8. 13:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel