Abgestufte Reaktion als Fortschritt: Karoo lockert Sperren

Mittelenglischer Provider will nur noch nach Vorwarnungen sperren

Der im mittelenglischen Hull ansässige Zugangsprovider Karoo hat sein Vorgehen gegen Internetnutzer, die illegal Dateien tauschen, gelockert. Sie werden künftig zuerst gewarnt, bevor Karoo ihnen den Zugang sperrt.

Anzeige

Ende vergangener Woche hatten verschiedene britische Medien berichtet, dass Karoo Nutzern, die unrechtmäßig urheberrechtlich geschütztes Material über das Internet verbreiten, ohne Vorwarnung den Netzzugang sperrt. Die Unterhaltungsindustrie oder auch die französische Loi Hadopi verlangen, dass dies erst nach der dritten Warnung geschieht.

Über das Ziel hinausgeschossen

Über das Wochenende hat Karoo seine Sperrpraxis entschärft. "Künftig werden wir Nutzer drei Mal schriftlich verwarnen, bevor wir ihren Zugang zeitweise sperren", heißt es in einer Kundenmitteilung auf der Website. "Es ist offensichtlich, dass wir die Erwartungen der Rechteinhaber, der Medien und der Internetnutzer übertroffen haben." Karoo habe damit sein Vorgehen an das Standardvorgehen der Industrie angepasst.

Was Karo als Standard betrachtet, ist jedoch auch höchst umstritten. Die britische Regierung, die die Internetsperren nach Vorwarnungen ursprünglich befürwortete, hat sich Anfang des Jahres davon distanziert. In Frankreich, wo die Regierung unter Präsident Nicolas Sarkozy die Internetsperren unbedingt einführen will, hat das Verfassungsgericht wichtige Teile des Gesetzes gestoppt. Die Richter begründeten ihre Entscheidung unter anderem damit, dass Kommunikationsfreiheit heutzutage die Möglichkeit, das Internet zu nutzen, impliziere.

Das Problem für die Internetnutzer im Raum Hull ist, dass sie nicht zu einem anderen Anbieter wechseln können: Karoo ist dort der einzige Zugangsprovider.


spanther 28. Jul 2009

Ich habe mir gerne im iTunes Shop Musik gekauft, nachdem ich erfahren durfte das die...

leser123456789 28. Jul 2009

Nicht ganz: In der deutschen Verfassung steht: Alle Macht geht vom Volke aus. Ansonsten...

fredoomi 27. Jul 2009

Vollkommen Korrekt dein Text!

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter Testmanagement (m/w)
    afb Application Services AG, München
  2. Softwareentwickler .Net (m/w)
    SCHLEUPEN AG, Ettlingen
  3. Ingenieure / Techniker (m/w) Planung und Projektleitung
    Obermeyer Planen + Beraten GmbH, München
  4. Wissenschaftliche/-r Referent/-in im Fachbereich "Strahlenschutz und Umwelt"
    Bundesamt für Strahlenschutz | Neuherberg, Neuherberg

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PREIS-TIPP: SanDisk SDSSDP-128G-G25 SSD 128GB
    49,99€
  2. Seagate Supersale bei Alternate
  3. PCGH-PCs mit GTX 970/980 inkl. Batman Arkham Knight + The Witcher 3

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Tracking im U-Bahn-Tunnel

    Überwachung per Beschleunigungsmesser

  2. Internet

    Deutsche Polizisten sind oft digitale Analphabeten

  3. Cloud Imperium Games

    48 GByte Daten von Star Citizen geleakt

  4. Fernbedienung in Spielzeugform

    Der Spion mit den süßen langen Plüschohren

  5. Google

    Zwei Nexus-Smartphones geplant

  6. EDAQS Dice

    Banknoten sollen mit RFID aus der Ferne entwertet werden

  7. Hochleistungssportwagen

    Elektrischer Audi R8 e-tron fährt sich selbst

  8. Apple

    iOS 9 soll auch auf alten Geräten flüssig laufen

  9. Sprite

    Fliegende Thermoskanne als Kameradrohne

  10. Android

    Schlüssel werden auf zurückgesetzten Smartphones nicht gelöscht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Die Woche im Video: Pappe von Google, Fragen zur Überwachung und SSD im Test
Die Woche im Video
Pappe von Google, Fragen zur Überwachung und SSD im Test
  1. Die Woche im Video Tests, Tests, Tests
  2. Die Woche im Video Microsoft greift an, AMD kündigt an, BND-Affäre zieht an
  3. Die Woche im Video Microsofts Build, LGs neues Smartphone und viel Open Source

Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!
Apps für Googles Cardboard
Her mit der Pappe!
  1. Game of Thrones Auf der Mauer weht ein eisiger Wind
  2. VR im Journalismus So nah, dass es fast wehtut
  3. Deep angespielt "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

  1. Re: Abschaffung Bargeld

    DY | 11:43

  2. Re: ~92$ pro spender

    dEEkAy | 11:42

  3. Re: Bargeld wird eh abgeschafft

    moeppel | 11:42

  4. Wie unsere Bundeskanzlerin schon sagte

    kennyxx3 | 11:41

  5. Re: [ernst] Leider habt ihr alle keine Ahnung

    Buttermilch | 11:41


  1. 11:12

  2. 10:31

  3. 10:24

  4. 09:56

  5. 09:35

  6. 08:47

  7. 08:08

  8. 07:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel