EU macht 900-MHz-Band für UMTS und LTE frei

900-MHz-Frequenzen nicht mehr exklusiv für GSM

Die EU gibt das 900-MHz-Band auch für Mobilfunksysteme jenseits von GSM frei. Dabei geht es vor allem um die Nutzung der Frequenzen für UMTS.

Anzeige

Die GSM-Richtlinie von 1987 reserviert einen Teil des 900-MHz-Bands für GSM. Die neugefasste Richtlinie erlaubt nun die Nutzung des 900-MHz-Bands auch für die Bereitstellung schnellerer europaweiter Dienste wie mobiles Internet, ohne den Fortbestand der GSM-Dienste infrage zu stellen.

Nach dem Europäischen Parlament billigte heute auch der Ministerrat einen entsprechenden Vorschlag der Europäischen Kommission zur Modernisierung der sogenannten GSM-Richtlinie.

Die neuen Flexibilität soll den Wettbewerb auf dem europäischen Telekommunikationsmarkt fördern und zu einer schnelleren und größeren Verbreitung drahtloser Breitbanddienste beitragen. Die Reform der GSM-Richtlinie soll der Branche Einsparungen von bis zu 1,6 Milliarden Euro bescheren, da sich dank höherer Reichweite auf diesen Frequenzen eine Abdeckung mit weniger Basisstation realisieren lässt.

Die neue GSM-Richtlinie soll voraussichtlich im Oktober 2009 in Kraft treten und zugleich die Anpassung von Frequenzzuweisungen im 900-MHz-Band erleichtern, so dass auf dieser Basis demnächst auch Mobilfunknetze der 4. Generation eingeführt werden können.


Meff 03. Aug 2009

Früher oder später wird es Handys geben, welche UMTS 900 unterstützen. Wir hatten vor...

Meff 03. Aug 2009

Passende 900 MHz UMTS Module zum 900 MHz Netz Mehr technische Details zu den Vorteilen...

Siga9876 27. Jul 2009

Sucht nach "DBD" bei golem. Die Headlines reichen. Dann seht ihr mal, wie gute Frequenzen...

Kommentieren


internet-dsl.net DSL News Blog / 17. Aug 2009

Breitband auf dem Land mit LTE



Anzeige

  1. Senior Betriebs-System Engineer (m/w)
    DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt am Main
  2. Senior Manager of ICT Services EMEA (m/w)
    Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Magdeburg
  3. Spezialist/-in für Datenverkabelungen und Multimedia für Schulen
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  4. Junior Data Scientist / Analyst im Bereich Datenmanagement (m/w)
    Institut des Bewertungsausschusses, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Displays und Kameras

    Für die Pixelzähler

  2. Norton Security

    Symantec bestätigt Ende von Norton Antivirus

  3. Streaming

    Adam Sandler produziert vier Filme nur für Netflix

  4. Googles nächstes Smartphone

    Neue Details zum kommenden Nexus 6

  5. Freisprecheinrichtung

    Erst iOS 8.1 soll Bluetooth-Probleme im Auto lösen

  6. Toughbook CF-LX3

    Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

  7. Honda Connect

    Nvidias Tegra fährt mit Android in Japan

  8. Smartphones

    Sonys Xperia Z3 und Xperia Z3 Compact sind da

  9. Pavlok

    Gewollte Stromschläge vom Fitness-Wearable

  10. Apple

    iOS hat noch immer WLAN-Probleme



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Mittelerde Mordors Schatten: 6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
Mittelerde Mordors Schatten
6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
  1. Mordors Schatten Zerstörte Ork-Karrieren in Mittelerde

In eigener Sache: Golem.de sucht Videoredakteur/-in
In eigener Sache
Golem.de sucht Videoredakteur/-in

Rochester Cloak: Tarnkappe aus vier Linsen
Rochester Cloak
Tarnkappe aus vier Linsen
  1. Roboter Transformer aus Papier

    •  / 
    Zum Artikel