Anzeige

Halo Legends: Anime mit dem Master Chief

Erste Szenen aus Halo-Anime-Filmen sind im Internet zu sehen

Mit Zeichentrickfilmen im Anime-Stil wirbt Microsoft für die Actionspielreihe Halo. Aufgabe der aufwendigen Produktionen ist es wohl vor allem, in Japan auf die Xbox 360 aufmerksam zu machen. Gleichzeitig stellt das Unternehmen sein internes Halo-Entwicklerteam "343 Industries" vor.

Anzeige

Fünf japanische Filmstudios haben sieben Kurzfilme im Anime-Stil entwickelt, mit denen Microsoft Werbung für die Xbox 360 und seine Vorzeige-Actionspielreihe Halo machen möchte. Die Kurzfilme sollen ab Herbst 2009 auf einer neuen Plattform namens Halo Waypoint zu sehen sein, die dann innerhalb von Xbox Live eröffnet wird. Außerdem sollen die Filme über Warner Bros. in den Handel kommen und über Onlinedienste veröffentlicht werden.

Die aufwendigen Animes spielen in der Halo-Welt und greifen Elemente wie die bisherige Hauptfigur, den Master Chief sowie das außerirdische Gegnervolk Covenant auf. An ihrer Entwicklung beteiligt sind japanische Anime-Größen wie Shinji Aramaki, Regisseur der unter Fans legendären Filme "Appleseed" und "Appleseed EX Machina" Animes, sowie Mamoru Oshii, Regisseur "Ghost in the Shell"-Filme. Produziert wurden die Streifen unter anderem von Studios wie Bones, Casio Entertainment und Toei Animation. Bei der amerikanischen Webseite Gametrailer sind erste Szenen in einem Trailer zu sehen.

Federführend für das Projekt ist 343 Industries - so lautet der Name des Teams, das bei Microsoft Halo betreut. Das nächste Spiel in der Reihe heißt Halo 3: ODST und ist ein Prequel, das vor Halo 3 spielt. Nach aktuellem Stand erscheint es am 22. September 2009 für Xbox 360.

Kurzfilme scheinen sich bei Publishern gerade einer gewissen Beliebtheit als Marketinginstrument zu erfreuen: So arbeitet Ubisoft am Projekt Assassin's Creed Lineage. Das sind mehrere Kurzfilme, in denen die Vorgeschichte von Assassin's Creed 2 erzählt wird. Sie werden mit aufwendigen Spezialeffekten, aber echten Schauspielern gedreht und sollen ungefähr gleichzeitig mit der Veröffentlichung des Spiels ihren Weg ins Internet finden.


eye home zur Startseite
Mozilla... 25. Jul 2009

Richtig, der Plural von Anime lautet Anime. Das gleiche übrigens auch bei Manga (die...

Dice 25. Jul 2009

Das hab ich getan, deswegen kam ich darauf.

spanther 24. Jul 2009

Ihr immer mit euren astronomischen Ansprüchen :P

L337 24. Jul 2009

xD i lol'd echt, jetzt

Kommentieren



Anzeige

  1. Expert (m/w) Information Security
    Deutsche Post DHL Group, Bonn
  2. Development Engineer (m/w) Software IT & Tools
    Takata AG, Berlin
  3. Solution Inhouse Consultant PLM (m/w)
    Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  4. Statistiker (m/w)
    MDK Baden-Württemberg, Stuttgart

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunk

    Störung zwischen E-Plus-Netz und Telekom

  2. Bug-Bounty-Programm

    Facebooks jüngster Hacker

  3. Taxidienst

    Mytaxi-Bestellungen jetzt per Whatsapp möglich

  4. Koalitionsstreit über WLAN

    Merkel drängt auf rasche Einigung zu Störerhaftung

  5. Weltraumteleskop Hitomi

    Softwarefehler zerstört japanisches Röntgenteleskop im Orbit

  6. Sailfish OS

    Jolla sichert sich Finanzierung über 12 Millionen US-Dollar

  7. Lede Project

    OpenWRT-Kernentwickler starten eigenen Fork

  8. Tim Höttges

    Telekom-Chef nennt Frage nach FTTH "sinnfrei"

  9. VR

    Wir haben eine Küche in New York

  10. Smart Home

    Devolo stellt drei neue Bausteine für Home Control vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Snowden: Natural Born Knüller
Snowden
Natural Born Knüller
  1. IT-Planungsrat Hardware darf keine "schadenstiftende Software" haben
  2. Biere 2 Telekom steckt dreistelligen Millionenbetrag in Rechencenter
  3. Spionage Regierung schaut US-Auftragsfirmen genauer auf die Finger

Das Flüstern der Alten Götter im Test: Düstere Evolution
Das Flüstern der Alten Götter im Test
Düstere Evolution
  1. E-Sports ESL schließt Team Youporn aus
  2. Blizzard Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware

PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

  1. Re: USP ? die Innovation ?

    Milber | 15:42

  2. jeden [auf Instagram] zu eliminieren, sogar...

    Nullmodem | 15:42

  3. Re: Nicht deren Ernst!

    der_wahre_hannes | 15:42

  4. Re: Ingenieursmodell?

    Prinzeumel | 15:39

  5. Re: Terroristen und Namen

    Rubbelbubbel | 15:39


  1. 15:26

  2. 15:23

  3. 15:06

  4. 15:06

  5. 14:17

  6. 13:56

  7. 13:18

  8. 12:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel