Open Source für Amerika

Neue Gruppe will für den Open-Source-Einsatz bei der US-Regierung werben

Die neue Organisation Open Source for America will dafür werben, dass die US-Regierung zunehmend freie Software verwendet. Zu den Gründungsmitgliedern zählen namhafte Firmen und Unternehmen.

Anzeige

Open Source for America wurde zu dem Zweck gegründet, der US-Regierung Open Source näherzubringen. So soll erreicht werden, dass die US-Regierung zunehmend freie Software berücksichtigt und einsetzt. Außerdem will die Gruppe die Zusammenarbeit zwischen Community und Regierung koordinieren. Schließlich sei Open Source eine transparente und kostengünstige Lösung, die beim Regierungseinsatz auch den Bürgern zugute käme.

Die Lobbyorganisation hat ein Board of Advisors vorzuweisen, in dem verschiedene Prominente der Open-Source-Szene sitzen: so der Rechtsexperte Eben Moglen, Tim O'Reilly, Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth, der Standardexperte Andy Updegrove, der Vorsitzende der Open-Source-Initiative Michael Tiemann, Jim Zemlin, Chef der Linux Foundation, und weitere.

Zu den Gründern zählen unter anderem Alfresco, AMD, Debian, die Gnome Foundation, Google, die Linux Foundation, Novell, die Open Solutions Alliance und die Open Source Initiative, Red Hat und Zimbra.


DrAgOnTuX 23. Jul 2009

wunschdenken in D-Land, wie? ^^

Bouncy 23. Jul 2009

und du verstehst ihn? das überrascht mich, logische fehler in der rechtschreibung waren...

n2 23. Jul 2009

Weiter so Amerika - das ist der Weg aus der Krise.

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) IT Services
    Horváth & Partners Management Consultants, Stuttgart
  2. Technischer Leiter (m/w)
    wenglor sensoric gmbh, Tettnang
  3. Sachgebietsleiter (m/w) Controlling und kaufmännische EDV
    STWB Stadtwerke Bamberg GmbH, Bamberg
  4. Systemberater/-in für ORACLE Datenbanken
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Air Food One

    Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause

  2. Threshold

    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

  3. Lieferdrohnen

    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

  4. Radeon R9 285

    Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen

  5. Bitcoin

    Charles Shrem will sich schuldig bekennen

  6. Mozilla

    Firefox 32 verbessert Werkzeuge und Leistung

  7. Shiro Games

    Evoland 2 soll Hommage an Rollenspiel-Genre werden

  8. Gegen Vectoring

    Tele Columbus erhöht auf 150 MBit/s

  9. Libdrm

    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

  10. Die Sims 4

    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

Neues Instrument Holometer: Ist unser Universum zweidimensional?
Neues Instrument Holometer
Ist unser Universum zweidimensional?
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  3. Nahrungsmittel Trinken statt Essen

Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Deutschland E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  2. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  3. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3

    •  / 
    Zum Artikel