Firefox 3.5.1 stopft kritisches Sicherheitsloch

Update verspricht auch mehr Stabilität und kürzere Ladezeit unter Windows

Mit der Veröffentlichung von Firefox 3.5.1 schließt Mozilla eine kritische Sicherheitslücke in der neuen Browserversion. Sie erlaubt es, dem Nutzer bösartigen Code unterzuschieben.

Anzeige

Firefox 3.5.1 beseitigt einen Fehler im JIT-JavaScript-Compiler. Gelingt es Angreifern, Nutzer auf eine spezielle präparierte Website zu locken, können sie deren Systeme dadurch übernehmen.

 

Zunächst riet Mozilla zum Abschalten des JIT-JavaScript-Compilers. Nun steht mit Firefox 3.5.1 eine bereinigte Version für Windows, MacOS X und Linux zum Download bereit. Diese soll auch die Stabilität des Browsers verbessern und lange Ladezeiten des Browsers, die unter Windows auftreten konnten, beseitigen.


xul patch... 18. Jul 2009

Wird eigentlich der selbgemachte manuelle Patch eigentlich damit zurück gestellt oder...

odol 18. Jul 2009

Zu viel versprochen, finde ich. Ich bin wieder zurück zu 3.0.11. Ich finde es ja zum...

Satan 17. Jul 2009

Der 3.6er ist eigentlich recht flott.

diGriz 17. Jul 2009

Ich habe seit Version 3.5 ein sehr merkwürdiges Phänomen. (Den neuen Browser habe ich nur...

P4ge 17. Jul 2009

Wenn Mozilla sonst von einer Verkürzung der Ladezeit gesprochen hat, dann waren das nicht...

Kommentieren




Anzeige

  1. SAP-Trainee-Programm
    Erhardt + Leimer GmbH, Stadtbergen
  2. Entwicklungsingenieur Embedded Software (m/w)
    SICK AG, Waldkirch
  3. Leiter IT Shared Service Center Süddeutschland (m/w)
    Micro Systems Engineering GmbH, Berg (Oberfranken)
  4. Mitarbeiter für die technische Service-Hotline (m/w)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Telecom Billing

    Bundesnetzagentur schaltet eine SMS-Abzocke ab

  2. 3D-Druck

    Mikroskop fürs Smartphone zum Selbstdrucken

  3. Onlinebestellung

    Media Markt eröffnet ersten Drive-in

  4. Clang

    Kickstarter-Spiel von Neal Stephenson gescheitert

  5. Microsoft Office

    Nächstes Office wieder mit interaktivem Assistenten

  6. Shinra

    Square Enix will Spiele streamen

  7. Leicht zu reparieren

    iFixit zerlegt das iPhone 6 Plus und ist angetan

  8. Bleep und Ricochet

    Chatten ohne Metadaten

  9. Potenzielles Sicherheitsproblem

    iOS-8-Tastaturen wollen mithören

  10. Concur

    SAP zahlt 6,5 Milliarden Euro für Zukauf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



NFC: Apple Pay könnte sich auszahlen
NFC
Apple Pay könnte sich auszahlen
  1. Visa Europe Verhandlungen für Apple Pay in Europa laufen
  2. Apple Smartwatch soll eigenen App Store bekommen
  3. Apple Digitale Geldbörse in iPhone 6 macht offenbar Fortschritte

Amazons Fire Phone im Kurztest: Überzeugendes Bedienungskonzept und clevere Funktionen
Amazons Fire Phone im Kurztest
Überzeugendes Bedienungskonzept und clevere Funktionen
  1. Amazon-Tablet Neues Fire HD mit 6 Zoll für 100 Euro
  2. Online-Handel Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen
  3. Trade-In Amazon.de kauft gebrauchte Smartphones und Tablets an

NFC in der Analyse: Probleme und Chancen der Nahfunktechnik
NFC in der Analyse
Probleme und Chancen der Nahfunktechnik
  1. NFC iPhone 6 soll zum digitalen Portemonnaie werden
  2. Mini-PC Broadwell- und Braswell-NUCs laden Smartphones drahtlos

    •  / 
    Zum Artikel