Abo
  • Services:
Anzeige

Twitter-Chef wird Opfer einer Hackerattacke

Hacker stiehlt mehrere hundert interner und persönlicher Dokumente

Ein Hacker hat im Mai persönliche Dokumente und Firmenunterlagen aus den Postfächern mehrerer Twitter-Mitarbeiter gestohlen. Darunter war auch das von Twitter-Chef Evan Williams. Der Einbruch wurde bekannt, als der Hacker jetzt mehrere hundert Dokumente an zwei Blogs verschickte.

Ein Hacker, der sich selbst "Hacker Croll" nennt, ist in die Postfächer mehrerer Twitter-Mitarbeiter eingedrungen und hat sich dort Zugang zu vertraulichen Unternehmensunterlagen verschafft. Der Hack fand im Mai statt, wurde aber erst jetzt bekannt. Zu den Opfern gehörten auch Twitter-Chef Evan Williams und seine Frau.

Anzeige

Twitter hat in seinem Blog bestätigt, dass mehrere Postfächer und Google-Apps-Konten von Mitarbeitern gehackt worden. So sei der Einbrecher an interne Dokumente herangekommen. Twitter-Nutzerkonten seien jedoch nicht betroffen gewesen. "Das war kein Hack des Twitter-Dienstes, sondern ein persönlicher Angriff, bei dem vertrauliche Firmenunterlagen entwendet wurden."

Vertrauliche Dokumente an Blogs verschickt

Hacker Croll hat mehrere hundert vertrauliche Firmenunterlagen und persönliche Dokumente der Twitter-Mitarbeiter an das US-Blog Techcrunch und an das französische Blog Korben verschickt. Techcrunch hat nach eigenen Angaben eine Zip-Datei mit 310 Dateien erhalten. Dazu gehörten Notizen zu Besprechungen, Verträge mit Partnern oder Finanzprognosen, aber auch Williams' Kreditkartennummer.

Techcrunch hat einige der Dokumente veröffentlicht, darunter auch eine Finanzprognose vom Februar, die bis zum Jahr 2013 reicht. Danach erwartete Twitter Anfang des Jahres für das laufende dritte Quartal 2009 zum ersten Mal Einnahmen. Diese sollten sich auf 400.000 US-Dollar belaufen. Im Folgequartal sollen sich die Einnahmen gleich verzehnfacht haben. Für 2010 nimmt die Prognose Einnahmen in Höhe von 140 Millionen US-Dollar an. Twitter veröffentlicht solche Daten normalerweise nicht.


eye home zur Startseite
Trios 16. Jul 2009

Sinn-u. zwecklos hier irgendwelche Begriffe auseinanderklamüsern zu wollen, deren...

WEB10.0 16. Jul 2009

womit deine vorredner mit ihrem rumgetöse gerade bewiesen haben, dass die selber genau...

Aalyst 16. Jul 2009

Das wird alles bald zusammenbrechen.

blubbingblubb 16. Jul 2009

n/T

Stimmt 16. Jul 2009

Haha, ja das stimmt wohl :-D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. über Robert Half Technology, Großraum München
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Deutsche Telekom AG, Darmstadt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.
  2. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 134,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Tipps für IT-Engagement in Fernost
  2. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von Bitdefender
  3. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von IBM


  1. Sync 3

    Ford bringt Carplay und Android Auto in alle 2017er-Modelle

  2. Netzwerk

    Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone

  3. Hello Games

    No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel

  4. Master Key

    Hacker gelangen per Reverse Engineering an Gepäckschlüssel

  5. 3D-Druck

    Polizei will Smartphone mit nachgemachtem Finger entsperren

  6. Modesetting

    Debian und Ubuntu verzichten auf Intels X11-Treiber

  7. Elementary OS Loki im Test

    Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein

  8. Mobilfunkausrüster

    Ericsson feuert seinen Konzernchef

  9. Neuer Algorithmus

    Google verkleinert App-Downloads aus dem Play Store

  10. Brennstoffzelle

    Hazer will Wasserstoff günstiger machen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden
Schrott im Netz
Wie Social Bots das Internet gefährden
  1. Netzwerk Wie Ausrüster Google Fiber und Facebooks Netzwerk sehen
  2. Secret Communications Facebook-Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  3. Social Media Ein Netzwerk wie ein Glücksspielautomat

Masterplan Teil 2: Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
Masterplan Teil 2
Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
  1. Projekt Titan Apple Car soll später kommen
  2. Nissan Serena Automatisiert fahrender Minivan soll im August erscheinen
  3. Elon Musk Tesla-Chef arbeitet an neuem Masterplan

  1. Re: Killer-Spiele sind der Katalysator

    Danijoo | 17:54

  2. Re: Wieso lässt sich das Aussehen von Linux nich...

    David64Bit | 17:54

  3. Keine Auswirkungen für Europa

    Majin23 | 17:53

  4. Re: habe mich schon gewundert

    mr_tux | 17:52

  5. Re: Hm - "Intel und Nvidia machen ja alles...

    Wallbreaker | 17:52


  1. 17:31

  2. 17:19

  3. 15:58

  4. 15:15

  5. 14:56

  6. 12:32

  7. 12:05

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel