Abo
  • Services:
Anzeige

Twitter-Chef wird Opfer einer Hackerattacke

Hacker stiehlt mehrere hundert interner und persönlicher Dokumente

Ein Hacker hat im Mai persönliche Dokumente und Firmenunterlagen aus den Postfächern mehrerer Twitter-Mitarbeiter gestohlen. Darunter war auch das von Twitter-Chef Evan Williams. Der Einbruch wurde bekannt, als der Hacker jetzt mehrere hundert Dokumente an zwei Blogs verschickte.

Ein Hacker, der sich selbst "Hacker Croll" nennt, ist in die Postfächer mehrerer Twitter-Mitarbeiter eingedrungen und hat sich dort Zugang zu vertraulichen Unternehmensunterlagen verschafft. Der Hack fand im Mai statt, wurde aber erst jetzt bekannt. Zu den Opfern gehörten auch Twitter-Chef Evan Williams und seine Frau.

Anzeige

Twitter hat in seinem Blog bestätigt, dass mehrere Postfächer und Google-Apps-Konten von Mitarbeitern gehackt worden. So sei der Einbrecher an interne Dokumente herangekommen. Twitter-Nutzerkonten seien jedoch nicht betroffen gewesen. "Das war kein Hack des Twitter-Dienstes, sondern ein persönlicher Angriff, bei dem vertrauliche Firmenunterlagen entwendet wurden."

Vertrauliche Dokumente an Blogs verschickt

Hacker Croll hat mehrere hundert vertrauliche Firmenunterlagen und persönliche Dokumente der Twitter-Mitarbeiter an das US-Blog Techcrunch und an das französische Blog Korben verschickt. Techcrunch hat nach eigenen Angaben eine Zip-Datei mit 310 Dateien erhalten. Dazu gehörten Notizen zu Besprechungen, Verträge mit Partnern oder Finanzprognosen, aber auch Williams' Kreditkartennummer.

Techcrunch hat einige der Dokumente veröffentlicht, darunter auch eine Finanzprognose vom Februar, die bis zum Jahr 2013 reicht. Danach erwartete Twitter Anfang des Jahres für das laufende dritte Quartal 2009 zum ersten Mal Einnahmen. Diese sollten sich auf 400.000 US-Dollar belaufen. Im Folgequartal sollen sich die Einnahmen gleich verzehnfacht haben. Für 2010 nimmt die Prognose Einnahmen in Höhe von 140 Millionen US-Dollar an. Twitter veröffentlicht solche Daten normalerweise nicht.


eye home zur Startseite
Trios 16. Jul 2009

Sinn-u. zwecklos hier irgendwelche Begriffe auseinanderklamüsern zu wollen, deren...

WEB10.0 16. Jul 2009

womit deine vorredner mit ihrem rumgetöse gerade bewiesen haben, dass die selber genau...

Aalyst 16. Jul 2009

Das wird alles bald zusammenbrechen.

blubbingblubb 16. Jul 2009

n/T

Stimmt 16. Jul 2009

Haha, ja das stimmt wohl :-D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. INTENSE AG, Würzburg, Köln
  4. über Ratbacher GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 129,99€
  2. 12,99€
  3. 17,97€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von IBM
  2. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  3. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen


  1. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  2. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  3. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  4. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  5. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  6. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  7. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder

  8. Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  9. Rule 41

    Das FBI darf jetzt weltweit hacken

  10. Breath of the Wild

    Spekulationen über spielbare Zelda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

  1. Re: Selbst schuld, wer das benutzt (kt)

    My1 | 23:24

  2. Re: Erinnert an diesen neuen US-Tarnkappen...

    turageo | 23:21

  3. Re: Willkommen im Neuland

    My1 | 23:20

  4. Re: Rom Berlin 18h 39min

    Jossele | 23:15

  5. Re: Zugangsdaten weitergeben?

    mackes | 23:14


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel